Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Anzug selbst schneidern

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 27.04.2010, 23:26
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.973
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Anzug selbst schneidern

Das mit dem Auftrennen funktioniert nicht unbedingt.

Gerade falls irgendwas dressiert (= mit Dampf und Hitze in Form gebracht) ist, dann wird das auch nach dem Auftrennen kein richtiges Schnittteil geben.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Annabella
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 27.04.2010, 23:54
sister-awake sister-awake ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2009
Beiträge: 14.868
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Anzug selbst schneidern

Hallo,

ich gehe jetzt ein wenig gegen den Trend der anwesenden, erfahrenen Hobbyschneiderinnen. Ich bin auch ziemlicher Anfänger, nähe seit Januar. Bisher habe ich einige kleinere Teile und ein größeres zustande bekommen (Kindergartentasche, zwei simple Oberteile für mein Kind, eines für mich, Babyschuhe, ein paar Accessoires).

In meinem VHS-Kurs nähe ich derzeit eine Anzughose für meinen Mann - nach allen Regeln der Kunst. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich diese vielen Schritte ohne Anleitung wahrscheinlich nur mit viel Mühe zustande bekommen hätte. Die Hose wird allerdings wirklich gelungen, auch wenn meine Nähkursleiterin anfangs Bedenken hatte.

Also habe ich mich jetzt an eine Jacke gewagt. Der Schnitt von Burda (7918) ist ein Anzugschnitt, der etwas zur modernen Jacke aufgepeppt wird. Einen passenden, aber leider noch unbebilderten WIP schreibe ich gerade. Sicher sind viele Dinge echt schwer für mich derzeit, aber ich habe doch schon einiges zustande bekommen, womit ich vor 4 MOnaten sicher noch nicht gerechnet habe!

Ich denke, Du kannst das schaffen, wenn Du eine gwisse Reihenfolge einhältst: erst mal ein paar Sachen zur Probe nähen, bis Du eine gerade Naht hinbekommst. Dabei auch schon mal ein paar Sachen üben, die später auch wichtig werden (z.B. Paspeltasche, Abnäher, Reißverschluss, etc.). Dann mit einem wirklich billigen Stoff ein Probeteil nähen. Auch wenn das dann anschließend in der Tonne landet, kann man daran viel lernen und ausprobieren. Zum Üben habe ich manche Nähte an der Jacke wieder getrennt, bloß um sie noch mal zu üben. So kann ich sie aus dem ff, wenn ich an den richtigen Stoff komme.

Hilfreich ist natürlich ein Kurs. Aber es gibt in den meisten Städten wohl auch Nähcafés oder Nähtreffs, wo man sich Tipps holen kann. Und meine Erfahrung ist auch, dass hier wirklich viele sehr hilfsbereit sind, besonders bei Männern.....

Also, ich würde es wagen!

Viele Grüße,
Iris
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.04.2010, 09:59
MaxLau MaxLau ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2005
Ort: Hessisch Lichtenau
Beiträge: 15.198
Blog-Einträge: 25
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Anzug selbst schneidern

Wow! Da hast du dir was vorgenommen. Ich wünsche dir, dass es klappt.
Ein wenig Anders würde ich vorgehen. Ich würde mir einen Schnitt besorgen und den an meinen Körper anpassen. Ich - ich spreche jetzt nur für mich - bin zu dämlich von einem fertigen Kleidungsstück den Schnitt abzunehmen. Meiner Meinung nach passt das nicht. Man muss den Fadenlauf beachten, die Einhaltepunkte von den Ärmeln, Abnäher berücksichtigen etc. - mit einem Schnitt finde ich es einfacher.
Die nächste Schwierigkeit wäre das Innenleben eines Herrensakkos. Da gibt es verschiedene Methoden. Am Einfachsten finde ich die Methode mit der aufbügelbaren Vlieseline.
Ja, und dann kommt noch die Optik: Paspeltaschen, obere Brusttasche, Knopflöcher. Alles Dinge, die ordentlich verarbeitet sein sollten und das bedeutet: Viel Üben! Allerdings empfinde ich Übungen meistens als etwas Positives. Alles wird gut.
__________________
Liebe Grüsse

Martina
_____________________________________________

Mein Blog: MaxLau

Ich glaub', jetzt hat sie's!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28.04.2010, 13:15
Benutzerbild von banni
banni banni ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 17.483
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Anzug selbst schneidern

wow - Ihr seid alle ziemlich optimistisch!

Ich hätte sofort und spontan abgeraten!
Ich denke, erstmal Stück für Stück überhaupt mit Nähen anfangen, dann schwierigere Sachen nach Schnitt, dann passgenaues Erstellen eines Schnittes. Uswusf., das alles ist ein, im "Nebenjob", monatelanger Lernprozess!

Ich kenne Dich jetzt natürlich nicht. Möglicherweise bist du ein super-geduldiges Ausnahmetalent. Oder du scheust auch die größten Anstrengungen nicht - es gibt ja auch Extremsportler.

Ansonsten finde ich das Projekt einen gut sitzenden Maßanzug nähen zu wollen, für einen Nähanfänger echt ein paar Nummern zu groß.
Nur meine Meinung mal so am Rande.

Kann natürlich sein, dass ich Deine Fähigkeiten ganz falsch eingeschätzt habe.
Ich dachte im ersten Moment, du willst die HobbyschneiderInnen hier mal kurz auf den Arm nehmen.

Außerdem dachte ich - das schreib ich jetzt einfach mal so:
Typisch Mann - stellt sich an den Herd und will sofort maître de cuisine sein. Tut mir leid kommt mir so bekannt vor. Wickelt einmal ein baby und schreibt ein Buch.
So. Jetzt könnt ihr mich jagen. Bin aber erst heute abend wieder im Netz.

Nix für ungut.
__________________
Grüße von Andrea

... wer los lässt, hat die Hände frei .....

Geändert von banni (28.04.2010 um 13:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28.04.2010, 13:43
knittingwoman knittingwoman ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2008
Beiträge: 17.511
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Anzug selbst schneidern

Hallo,

ich habe nach burda schnitten schon Anzüge genäht, aber eher in legerer Variante. Auch nach 30 Jahren Näherfahrung traue ich mir einen businesstauglichen Anzug nicht zu.
Einen aufgetrennten Damenblazer als Grundlage für ein neues Teil für mich ist voll daneben gegangen, wahrscheinlich hat bei einigen Teilen der Fadenlauf nicht gestimmt.
Hier gab es schon einige die sich schnell an schwiérige Teile getraut haben - Kaffefees Brautkleid z.B. und gute Erfolge hatten, aber ich bin überzeugt dass du bei einem Herrenanzug als Erstlingswerk ohne Näherfahrung vielleicht baden gehst.

Trotzdem viel Erfolg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Omnigrip zum schneidern? xquadrat Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 05.02.2010 23:26
Hose Schneidern. Jizzmäck Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 22.03.2009 15:37
Schneidern, N/O - S/W Gefälle? littlemum Freud und Leid 13 13.11.2007 14:45
Schneidern mit Chic Katse Nähbücher 3 12.06.2007 17:08
Schneidern ist vererbbar.... connylotti Freud und Leid 34 07.03.2006 15:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09560 seconds with 13 queries