Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Anzug selbst schneidern

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.04.2010, 16:34
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Anzug selbst schneidern

Zitat:
Zitat von charlie_zwo Beitrag anzeigen
Hallo, Chris!

Herzlich willkommen hier im Forum. Deine Herangehensweise erscheint mir schon sinnvoll, nur solltest Du Dich darauf vorbereiten, mehr Frust als erwartet zu erleben. Nichtsdestotrotz ist das Ziel, einen Anzug selbst zu nähen, nicht aus den Augen zu verlieren.

Hier tummeln sich bereits ein paar Männer, die auch immer gerne wenigstens versuchen, Lernzwischenziele zu überspringen.

Ich dokumentiere gerade die Entstehung eines banalen T-Shirts, demnächst gibt's aber dann im Rahmen der Männer-WIPs auch ein How-To zu einem Herren-Jackett, man darf gespannt sein.

Viele Grüße, Jörg
Ja Jörg, ganz genau... ich werde die Schnittkonstruktion auch ein wenig zeigen... vielleicht wäre das für Chris ja eine Hilfe....
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.04.2010, 16:55
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.533
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Anzug selbst schneidern

Ich bin kein Mann, habe aber u.a. schon Anzughosen und einen klassischen Herrenmantel mit handpikierten Revers genäht.

Noch eine Stimme dafür, daß du erst mal eine einfache Hose nähst. Aus einem Baumwollköper etwa, die kannst du dann auch zumindest in der Freizeit tragen. (Wenn du genug Furstrationstoleranz hast, dann kannst du auch durchaus gleich mit Reißverschluss los legen, es muß kein Gummizug sein.) Schließlich gibt es Nahttrenner. (Wichtiges Werkzeug!)

Wenn du später mal eine Wollhose zum Anzug nähst wird sich der Stoff zwar anders verhalten, aber Baumwolle ist deutlich billiger als guter Wollstoff. Und du mußt auch nicht gleich beim ersten Versuch füttern.

Ähnliches gilt für ein Jacket, man kann es schon erst mal aus Bw-Köper oder so als ersten Versuch nähen.

Generell mußt du dir auch Gedanken machen, ob du mit industriellen Methoden wie Klebeeinlage und Maschinenknopflöchern arbeiten willst oder ob du handpikierst und die Knopflöcher von Hand machst. Oder eben irgendwo dazwischen. (Maßanzüge gibt es mit verschiedenen Verarbeitungstechniken.)

Wenn ein Buch auch Englisch sein darf, dann wäre mein Tip (zu den schon genannten) "Tailoring: The Classic Guide to Sewing the Perfect Jacket", erscheint immer mal wieder von verschiedenen Verlagen neu. Die Techniken werden zwar an Damenjackets gezeigt, aber es sind die klassischen Techniken aus der Herrenschneiderei.
Für Hosen eventuell das Buch von David Page Coffin, ich habe nur sein Shirtmaking über Hemden, aber wenn das Hosenbuch genauso gut ist, dann wäre das sicher ein guter Kauf. (Ich glaube es gibt auch eine DVD mit Videos dazu, wenn dir das mehr liegt.)

Mit den Büchern von Kenneth D. King habe ich noch keine Erfahrung, ich weiß auch nicht, ob er mehr Damenmode behandelt oder auch auf Herren eingeht.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Schnittkritik: ottobre 2/2009, Modell 6/"Loving" Top (Shirt)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.04.2010, 16:58
Chris1981 Chris1981 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.04.2010
Beiträge: 5
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Anzug selbst schneidern

Hallo zusammen,

vielen Dank für die umfangreichen Tipps und Antworten auf meine Fragen. Ich sehe schon, dass ich hier die richtige Anlaufstelle gefunden habe.

Um den von lea angesprochenen Kostenpunkt aufzugreifen: In welchem Bereich liegen wohl die Materialkosten für einen Anzug? Klar ist das abhängig von der Anzahl und Qualität verwendeten Stoff, Knöpfen, Reißverschlüssen usw., aber könntet Ihr mal eine Schätzung abgeben. Liege ich eher unter 100€ oder eher über 300€?

Mit einem Hemd anzufangen, kann sicher nicht schaden. Das gehört ja auch irgendwie zu einem Anzug dazu.

Über die Erstellung von Schnittmustern habe ich mir bis jetzt noch keine Sorgen gemacht, da ich vorhandene Anzüge als Vorlage nutzen und praktisch kopieren wollte.

Viele Grüße
Chris
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.04.2010, 17:12
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.878
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Anzug selbst schneidern

Schätzen wir mal drauf los
Also Herrenanzug (ohne Gilet) ca. 4.5 m (?) gute cool wool zu 25.- /m
112.50. Futter (gutes) 1.5 zu 10.-: 15.- Einlage für 10.- Faden/RV/div.Material:
10.-.
TOTAL Schätzung LiLo: 147.50
Rund min. 150 Euro würd ich sagen? Oder hab ich was grundlegendes vergessen? Was meint ihr? Stossband?
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.04.2010, 17:15
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.533
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Anzug selbst schneidern

Je nach deiner Konfektionsgröße und Schnitt brauchst du für einen Anzug... Daumenpeil zwischen 3,50 und 5 m Stoff. (Jetzt ganz grobe Schätzung.)

In Deutschland kostet ein Meter Wolltuch in einer mittleren guten Qualität regulär (also nicht aus Fabrikverkauf, Konfektionsüberproduktion, Restestube,.. o.ä,) im Bereich 30 EUR - 50 EUR. Regional eventuell auch etwas günstiger, aber nach oben offen. (Auch abnhängig ob Sommer- oder Winterstoff.)

(Ich lege jetzt mal so die Stoffkategorie an, wo sich ein Maßanzug dann auch lohnt.)

Wenn ich mal so mittle 5m mal 40 EUR sind schon mal 200 EUR für Stoff.

Futterstoff im Bereich 12 - 15 EUR/m, Einlagen je nach dem, schöne wertige Knöpfe gerne auch mal 3-5 EUR pro Knopf, Nähgarn, Reißverschluss, Taschenfutter, Stoßband,... Ohne jetzt im einzelnen Rechnen zu wollen, aber 100- 200 EUR kann man für diesen "Kleinkram" in wertiger Qualität schon ausgeben.

(Also ich rechne jetzt nicht Plastikknöpfe, NoName Reißverschlüsse und was man sonst so billig finden kann, sonden eben die Qualitäten und Designs, wo sich der Maßanzug dann von der Arbeit und Mühe her auch lohnt. Du kannst auch Billigzutaten kaufen, aber zumindest ich sehe den Unterschied zwischen einem billigen Knopf und einem hochwertigeren)

Und noch ein paar Meter Stoff für Fehlversuche. Einen Schnitt von einem fertigen Kleidungsstück abzunehmen ist auch nicht so einfach. (Wenn das Kleidungstück komplexer als ein Sweat-Shirt ist.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Schnittkritik: ottobre 2/2009, Modell 6/"Loving" Top (Shirt)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Omnigrip zum schneidern? xquadrat Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 05.02.2010 22:26
Hose Schneidern. Jizzmäck Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 22.03.2009 14:37
Schneidern, N/O - S/W Gefälle? littlemum Freud und Leid 13 13.11.2007 13:45
Schneidern mit Chic Katse Nähbücher 3 12.06.2007 16:08
Schneidern ist vererbbar.... connylotti Freud und Leid 34 07.03.2006 14:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13391 seconds with 13 queries