Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Mehrgrößenschnitte ideal für Änderungen – über wie viele Größen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.04.2010, 16:41
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.158
Downloads: 15
Uploads: 0
Mehrgrößenschnitte ideal für Änderungen – über wie viele Größen?

Hallo!

Im burda-Buch, aber auch manchmal in den Heften heißt es sinngemäß, dass Mehrgrößenschnitte ideal sind, wenn man nicht durchgängig eine Größe hat. Als Beispiel im Buch wird von einer 44 oben eine Linie gezogen zur 46 an der Hüfte. So habe ich früher immer meine Hosen geändert und es hat gut geklappt (38 Taille, 40 Po, 42 Oberschenkel, lang lang ist’s her).

Vor einiger Zeit (Sommer 2009) habe ich das mal dann mit meinen jetzigen Maßen an einem Oberteil versucht und es frustriert sein gelassen.
Gestern auf dem Stoffmarkt habe ich (am belgischen Schablonen-Stand) mit einer Frau geschwätzt, die das gleiche Problem hat. Wir brauchen beide oben (Schulter) 44. Ich dann vorne eine FBA, sie nicht. An der Taille wäre 46/48 die richtige Größe und an der Hüfte dann die 52. Die Frau vom Schablonenstand wollte uns zeigen, dass das problemlos funktioniert, aber ich bin davon nicht wirklich überzeugt.
(Werde es aber versuchen, die Schablonen habe ich und die DVD auch, nachher …)

Konkret geht es um das Modell 415 aus der burda plus F/S 2010, lustigerweise würde uns beiden das gefallen, aber wir denken beide, dass das nicht wirklich was wird:
burda style Plus Frhjahr/ Sommer 2010: Ein Tag am See - News - Trends - burda style
Da heißt es übrigens 425, im Heft aber 415 – das Modell ist insgesamt in 3 Längen im Heft. Es hat hinten einen einteiligen Rücken mit Passe und vorne Prinzessnähte, die im Halsausschnitt enden (falls der link nicht geht).

Frage: wer macht solche Änderungen und wie würdet ihr bei so einem Modell in den Größen den Übergang machen?

Oder macht ihr es anders, warum und wie?

Größen-Linien gibt es hier am Rücken nur seitlich, daher würde bei meiner Bekannten der Rücken wohl aussehen wie ein Teil in A-Linie – oder?
Viel anders geht es bei mir auch nicht, obwohl ich ein Hohlkreuz habe und der Taillen-Wert nur vom Bauch bestimmt wird (über 17cm Höhe brauche ich hinten 21cm mehr …)

Und vorne? Das Mittlere Vorderteil ändert die Größe seitlich, dann fällt doch der Bogen nach innen unter der Brust komplett weg, wie doof ist das denn? Oder erst reinlaufen lassen und dann schnell wieder aus? Einzige Variante, die mir einfällt, alles seitlich, aber sieht das aus? Am Seitenteil wird es eh wieder A-Linie, wie hinten, oder? Das wäre die Änderung für meine Stoffmarkt-Bekanntschaft!
Bei mir könnt es sein, dass die FBA genug Weite bringt, die Seitennähte unverändert bleiben, kann man das dann nähen oder sieht das bescheiden aus?

Ich gucke nachher noch ins „fit for real people“, mal gucken, was die sagen …

Danke für eure Hilfe
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.04.2010, 18:43
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.184
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Mehrgrößenschnitte ideal für Änderungen – über wie viele Größen?

Also generell ist meine Erfahrung so, daß das Ändern anhand der Mehrgrößenschnittlinien die einfachste Technik ist, aber auch Grenzen hat.

Und je mehr Größen man überbrücken muß, desto weniger schön wird das Ergebnis.

Ich mache den Übergang von Taille auf Hüfte (eine Größe an der Hüfte mehr als an der Taille) anhand der Mehrgrößenlinien, alles andere (FBA, schmale Schultern,...) mache ich da wo ich die Änderung brauche, nicht wo die Nähte sind. Das ist nämlich nicht immer das gleiche.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Trillian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.04.2010, 20:26
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.158
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Mehrgrößenschnitte ideal für Änderungen – über wie viele Größen?

Dieser Rücken hat ja nun mal nur die Seitennähte - also kann man nur dort erweitern.

Für mich hatte ich irgendwann mal ausprobiert, ein Teil hinten in der Mitte aufzudrehen, das sah aber auch nicht wirklich gut aus - als ich fertig war mit ändern, war die Naht am Po fast wieder genau in der Verlängerung der Naht in Schulterhöhe - einzig für die Taille und oben im Nacken bringt mir die hintere Mittelnaht etwas, aber das kann ich auch in Form von Abnähern machen.

Ich habe mir eben noch mal diese DVD angesehen und werde den Rücken einfach mal so machen. Vorne weiß ich noch nicht.

Vielen Dank fürs Mitdenken!
LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.04.2010, 21:17
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.184
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Mehrgrößenschnitte ideal für Änderungen – über wie viele Größen?

Du kannst auch statt in der Mitte an mehreren Stellen um kleine Beträge aufdrehen. Ich finde, das wird oft harmonischer im Verlauf.

(Ich brauche ja nicht nur zu den Seiten sondern auch über dem Po Platz, da wird es manchmal mit Aufdrehen besser. Oder mit einer Kombination, einen Teil an der Seitennaht zugeben und einen Teil aufdrehen. Die hintere Mittelnaht (wenn ich eine habe) ist dann bei mir selten senkrecht.)

Wenn man so gerade Teile hat muß man sich manchmal auch mit kleinen Designänderungen behelfen, etwa Falten oder Kräusel am Rücken oder unterhalb der Passe (wenn man hat).
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Trillian
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.04.2010, 00:45
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.158
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Mehrgrößenschnitte ideal für Änderungen – über wie viele Größen?

Ich denke, ich lass das im Moment und habe vorhin das ausgegraben, was ich letztes Jahr überlegt hatte. Eine Version habe ich damals genäht, finde sie nicht schlecht, aber zu kurz - und länger geht nicht, weil es dann ein Zelt wird!
eine leicht verändert Version hatte ich noch überlegt - mit Biesen wie die Pin-Tuck-Tunika aus Ottobre 2/2008 - und die sollte gehen. Der Rücken sieht gut aus und das Vorderteil liegt gerade auf dem Zeichen-Tisch.

Aber ich werde mit mit dieser Bluse noch beschäftigen!

LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
änderungen schnitt

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die Wahrheit über Foren oder wie viele Forenmitglieder braucht man.... littlemum Boardküche 9 15.02.2009 20:27
Pattercompany - Ein- oder Mehrgrößenschnitte? Xanna Händlerbesprechung 7 23.11.2007 00:16
Viele tolle Schnittmusterhefte bei Ebay!!Auch XL-Größen!! cbv-design Kommerzielle Angebote 0 09.03.2006 18:14
Wie viele g/kg für 2 Personen REIBEKUCHEN? kendo Boardküche 30 27.01.2006 12:29
Artikel über das Nähen in großen Größen Malve Rubensfrauen 3 29.01.2005 00:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11913 seconds with 13 queries