Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Tüllunterrock statt Reifrock

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 21.04.2010, 13:31
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.695
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Tüllunterrock statt Reifrock

Mein Ruffler hat auch Mühe, wenn er Tüll gleichzeitig ruffeln und annähen soll. Mit anderem Stoff gehts besser.

Ich habe eine elliptische Krinoline genäht (also hinten mehr Bausch als vorne). Deren Schnitt ist so ziemlich das, was Martin oben skizziert hat.

Dann habe ich mal meinem Patenkind ein Prinzessinnenkleid mit Tüllunterrock genäht. Dafür habe ich grundsätzlich die Petticoatanleitung von Sew´n´Sushi benutzt (unter "Sewing Secrets"). Vielleicht nutzt die dir auch etwas? Ich könnte mir vorstellen, dass man auf dieser Basis auch gut einen "hinten mehr bauschenden" Unterrock nähen könnte. Ich denke, ich würde dann einen gleichmässigen Unterrock nähen und nur hinten mehr + längeres geruffeltes Tüll drauf-
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.04.2010, 15:30
Benutzerbild von walli
walli walli ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: jülich
Beiträge: 384
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Tüllunterrock statt Reifrock

Hallo Martina
Danke, das mit dem Ruffler kriege ich schon in den Griff. Mache jetzt halt zwei Nähte und später irgendwann, geht das bestimmt auch in einem Arbeitsgang. Mir fehlen im Moment nur etwas die Nerven dafür, wegen Zeitdruck und Schmerzen.....
Und der Schnitt für die elliptische Krinoline ist heute zusammen mit dem fehlenden Federstahl gekommen, genau so wie der für die runde. Aber das wäre ja dann auch wieder ein Reifrock.
Aus den Sewing secrets werde ich auf jedenfall übernehmen die Rüschen falsch herum anzunähen, sieht besser aus und gibt noch etwas mehr Volumen. Der Rest deiner Überlegungen ist genau so auch schon durch meinen Kopf gegangen, habe das dann halt noch etwas weiter entwickelt.
Genauso denke ich ständig drüber nach wie ich das mit dem Saum mache, damit der nicht die Beine bzw. Strumpfhose zerkratzt. Ulla gab mir gestern den Tipp, mit der Overlock zu säumen, aber dazu ist der Tüll zu steif, sprich es piekst trotzdem. 2. Möglichkeit wäre den Saum mit dem vorgefalzten Band (wie heißt das Zeug nochmal? Ich komme gerade nicht drauf) einzufassen. Dazu würde ich dann die "Schwiegermutter" mit einspannen, denn das wäre ja reine Fleißarbeit. Und mir graut davor, hier liegen ca. 20m Tüll, und ich bin nicht sicher, daß das reicht.
__________________
Es grüßt Euch
Walli

Nicht jeder Schatz besteht aus Silber und Gold...
Jack Sparrow
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.04.2010, 16:00
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Tüllunterrock statt Reifrock

Hi!
Mit "maschinenpikieren" ist sicher so eine Art aufeinandernähen mit besonderem Stich gemeint.......
Wenn Du eh einen sehr steifen Tül,l hast, kannst Du vielleicht auch den Trägerstoff damit versteppen, um ordentlich Stand zu bkommen, am Saum könntest Du noch eine weitere Blende zusätzlich flach aufsteppen.
Wenn der Tüll kratzig ist, dann sollltest Du die unteren Kanten auf jeden Fall mit Schrägband einfassen, gibt zusätzlich Stand und zerkratzte Strümpfe (Laufmasche, ick hör dir ribbeln!) und Beine werden wirkungsvoll vermieden.

M.
UND: Keine Angst vor Tüll, der will nur spielen!!!
Denke einfach mal darüber nach, wieviele Kanten unversäubert bleiben können.
Außerdem ist er im Zuschnitt recht anspruchslos, einen wirklichen Fadenlauf gibt's auch nicht.......
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.04.2010, 16:20
Benutzerbild von walli
walli walli ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: jülich
Beiträge: 384
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Tüllunterrock statt Reifrock

Hey Du
Bin ich froh, dann sind wir schon drei die keine Ahnung haben, Tante Google wusste es auch nicht.
Ne klar bange machen gilt nicht. Aber den Saum aller Rüschen, das ist schon viel. Und meine Bekannte (die Schwiegermutter, die von dem Mädel, nicht meine!) will ja helfen. Die Rüschen werden mit Rollschneider und Lineal entstehen, die kriege ich schon klein. Und den Unterstoff werde ich schon fest kriegen, wäre doch gelacht. Mal sehen ob meine Bekannte inzwischen zu Hause ist, mit dem Schnittmuster für das Kleid, dann kann ich dran ja auch den Winkel der hinteren Schräge fest machen. Die muss halt arbeiten und hat nicht das "Glück" eines Krankenscheins
W.
__________________
Es grüßt Euch
Walli

Nicht jeder Schatz besteht aus Silber und Gold...
Jack Sparrow
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.04.2010, 16:30
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Tüllunterrock statt Reifrock

Wirklich notwendig eingefasst gehören ja nur die Rüschen, die bis ganz nach unten reichen. Sind das bei Deinem Plan dann alle??
Und wenn: Gerade Kanten hast Du wirklich schnell verschrägbandet/eingefasst, das geht ruck-zuck, weil der Tüll ja auch nicht fludderig ist. Material brauchst Du halt viel......
(Ich würde ja versuchen, Reste vom Oberstoff zu verwursten...... Übrigens: Wenn die Saumkanten nicht gebogen - also eh gerade - sind, mußt Du auch kein Schrägband nehmen, da reicht fadengerade zugeschnittenes Restegedöns. Gehört ja nur der Länge nach umgebügelt, in die Kurven legen muß es sich ja nicht, weil keine vorhanden.)
M.

Geändert von rightguy (21.04.2010 um 16:32 Uhr) Grund: Wegen Bockmists!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich trau mich auch mal... Bahnenrock mit Tüllunterrock venetian_masquerade Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 16 23.03.2009 12:11
Reifrock Sonnenschirm Brautkleider und Festmode 6 01.05.2008 11:04
Anleitung zum Tüllunterrock *Y* Fragen zu Schnitten 6 17.04.2008 12:45
Tüllunterrock gabriella Fragen zu Schnitten 3 17.02.2008 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08864 seconds with 14 queries