Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Frage zur Verarbeitung eines synthetischen Stoffes mit Stretch

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.04.2010, 22:05
epora epora ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage zur Verarbeitung eines synthetischen Stoffes mit Stretch

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin neu hier im Forum angemeldet und gestehe mal gleich zu Beginn, dass ich absolut null Ahnung vom Nähen habe . Nichtsdestotrotz schwirrt mir eine Idee im Kopf herum, die den Handwerkskünsten einer Näherin/eines Nähers Bedarf. Darum habe ich auch schon eine Anzeige im Markt platziert.

Dennoch dachte ich mir, kann es vielleicht nicht Schaden, auf euer geballtes Wissen zurückzugreifen und mir vielleicht ein wenig davon zur Verarbeitung von Stoffen anzueigenen (sofern mein Verständnis dafür überhaut ausreicht )....

Darum schreibe ich nun hier:

Für meine Idee wird es notwendig sein, einen knitterfreien synthetischen Stoff (ca. 10% stretchbar) zusammen zu nähen (den Stoff habe ich schon). Wichtig hierbei ist es, dass dabei keine "dicken Wülste" als Nähte entstehen, sondern sehr flache Nähte (keine Ahnung ob sowas technisch möglich ist darum frag ich hier ).

Eine weitere Frage: Nehmen wir mal an, man würde aus dem Stoff eine Stuhlhusse nähen wollen: würde man den Teil der die Rückenlehne abdeckt, von der Seite mit der Sitzfläche bis zur Rückseite des Stuhles am Boden (ich hoffe das ist verständlich) aus einem Stück machen und nur die Seiten rechts und links zusammennähen oder würde man hergehen und ein Teil für die Rückenlehne vom Boden bis Ende Lehne und ein weiteres Teil von der Sitzfläche bis zum Ende der Lehne und diese beiden Teile dann nicht nur an den Seiten zusammennähen, sondern auch oben am Ende der Lehne?

Ich hoffe diese zweite Frage ist verständlich, weiß leider nicht wie ich das besser beschreiben soll. Zur Not kann ich aber eine Skizze hier reinstellen.

Hm. Das war es glaub fürs Erste. Ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen und "Licht ins Dunkel" bringen.

Vielen Dank!

Gruß
Pascal
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.04.2010, 23:42
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.215
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Frage zur Verarbeitung eines synthetischen Stoffes mit Stretch

Besonders flach werden Nähte als Flatlocknähte, da müßtest du einfach mal gucken, ob dir die so gefallen für ein Projekt.

Ich glaube mir ungefähr vorstellen zu können, was du mit den Hussen willst.

Es wird einmal vom konkreten Stoff (Muster, Strichrichtung, Dehnrichtung, Webart, Fall, Steifheit,...) und von der letztlich gewählten Verarbeitung der Nähte abhängen, was günstiger ist.

Je nach dem wie viele du nähen lassen willst kann es zum Beispiel interessant sein, daß der Nähvorgang besonders schnell geht oder daß du wenig Garn verbrauchst oder daß du beim Zuschnitt günstig auflegen kannst und möglichst wenig Verschnitt (das sind die Reste, die beim Zuschneiden der benötigten Teile dazwischen so übrig bleiben) hast.
Das kann man dann entweder ausprobieren oder es muß der Fachmann ran. Ich glaube Schnittdirectricen und Textilingenieure in der passenden Fachrichtung können das dann berechnen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2010, 21:21
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.843
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Frage zur Verarbeitung eines synthetischen Stoffes mit Stretch

Hallo,

je nachdem, wie dick der Stoff ist, können Kappnähte auch recht flach sein. Wie man die näht, wird hier beschrieben, und hier ist noch eine zweite Erklärung.

Die Herstellung von zwei verschiedenen Hussentypen wird hier und hier beschrieben. Allerdings für normale Stoffe ohne Stretch.

Vielleicht hilft das irgendwie weiter?

Zum Nähen von Stretch-Stoffen benötigt man übrigens Nadeln mit einer Kugelspitze, damit die Maschen resp. die Stretch-Fasern nicht verletzt werden. Im Handel sind diese unter den Bezeichnungen Jersey-, Stretch- oder Superstretch-Nadeln zu finden. Die Bezeichnung variiert je nach Hersteller. (In deinem Falle verwendest du besser die Stretch-Nadeln, nicht die Jersey-Nadeln, diese sind eher für gewirkte Stoffe und deiner wird vermutlich eher ein gewebter mit Stretch-Fasern sein, oder? Gewirkte Stoffe erkennst du unter der Lupe daran, dass sie rechte und evtl. auch linke Maschen haben, genau wie etwas Gestricktes, nur in winzigklein. Wenn du keine Maschen siehst, und an der Schnittkante glatte Fäden ziehen könntest, hast du einen gewebten Stoff.)

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.04.2010, 21:24
epora epora ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zur Verarbeitung eines synthetischen Stoffes mit Stretch

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Besonders flach werden Nähte als Flatlocknähte, da müßtest du einfach mal gucken, ob dir die so gefallen für ein Projekt.

Ich glaube mir ungefähr vorstellen zu können, was du mit den Hussen willst.

Es wird einmal vom konkreten Stoff (Muster, Strichrichtung, Dehnrichtung, Webart, Fall, Steifheit,...) und von der letztlich gewählten Verarbeitung der Nähte abhängen, was günstiger ist.

Je nach dem wie viele du nähen lassen willst kann es zum Beispiel interessant sein, daß der Nähvorgang besonders schnell geht oder daß du wenig Garn verbrauchst oder daß du beim Zuschnitt günstig auflegen kannst und möglichst wenig Verschnitt (das sind die Reste, die beim Zuschneiden der benötigten Teile dazwischen so übrig bleiben) hast.
Das kann man dann entweder ausprobieren oder es muß der Fachmann ran. Ich glaube Schnittdirectricen und Textilingenieure in der passenden Fachrichtung können das dann berechnen.
Hallo Marion,

vielen Dank für diese Erklärung. Die Flatlocknähte sehen in der Tat gut aus und scheinen mir geeignet für mein Vorhaben zu sein. Allerdings sehen diese auch sehr aufwendig (teuer) aus.

Ebenso danke für den Hinweis auf Schnittdirectricen/Textilingenieure. Ich wusste nicht mal, dass es sowas gibt!

So kann ich mich wieder ein Stück weiter informieren.

Schönen Abend noch und Gruß aus Dortmund,
Pascal
_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

EDIT:
Hi Kerstin,

vielen Dank auch für Deinen Beitrag. Das hat sich jetzt gerade ein wenig überschnitten. Ich lese mal in Ruhe und mache mich wieder ein wenig schlauer bei Google zu den von Dir vorgeschlagenen Nähten .

Gruß
Pascal

_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

So. hab nochmal geschaut nach meinem Stoff. Hab leider gerade keine Lupe da. Mir scheint aber, dass es sich eher um einen gewirkten Stoff handelt. In der Beschreibung vom Hersteller steht jedenfalls, dass er nicht "ausfranst". Hab gerade mal ein Stück abgeschnitten und da franst wirklich nix. Der Link zur Stuhlhusse ist übrigens auch sehr interessant ebenso wie der zu der Kappnaht. Da mein Stoff nicht besonders dick ist, sollte eventuell auch die Kappnaht in Frage kommen. Aber dafür bräuchte ich jemanden, der mir das macht ... Aber meine Suche im Markt ist ja auch noch ganz jung.

Geändert von epora (21.04.2010 um 21:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Verarbeitung von Karostoff (diagonal) gewitter Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 28.01.2010 20:24
Ideen zur verarbeitung eines Stoffrestes... Lauchfreak Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 2 21.09.2008 19:40
Frage zur Verarbeitung von Badegummi moka Dessous 3 04.08.2006 15:50
BH - Hemdchen / Frage zur Verarbeitung, Hülfe!!! callecampos Dessous 10 03.01.2006 15:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09781 seconds with 13 queries