Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Lutterloh - welche Erfahrungen

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 12.04.2005, 15:47
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Lutterloh - welche Erfahrungen

Ich verstehe immer nicht, warum Ihr das Lutterloh-System, das eine Schnittmustersammlung grob vergleichbar mit Burdaheften oder dergleichen ist, mit Schnittsystemen wie Lekala, Golden Pattern oder Schnittvision vergleicht? Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen.
Das Lutterloh-System ist eine Schnittmustersammlung, die gegenüber Burda und neue Mode den Vorteil hat, dass man die Größen nicht schrittweise hat, sondern genau nach der eigenen Oberweite und Hüftweite, man muss sich also nicht zwischen zwei Größen entscheiden oder beim Durchpausen zwischen den Linien zeichnen. Und Hüftweite und Oberweite werden separat betrachtet, was aber nur bei Kleidern und ähnlichem zum Tragen kommt.
Der Nachteil ist wieder, dass man nicht wie bei Mehrgrößenschnitten von der 34er-Taille langsam zur 38er Oberweite übergehen kann, weil man ja alles nur nach der Oberweite richtet.
Lekala, Golden Pattern, Schnittvision, Patternmaker und Co zeichnen die Schnitte genau nach Euren Maßen, da sollte das Ergebnis relativ gut ohne Änderungen hinkommen. Aber Lutterloh müsst Ihr genaus ändern wie Ihr Burdaschnitte ändern müsst.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.04.2005, 16:01
eroth eroth ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Pfalz (Rheinland-Pfalz)
Beiträge: 178
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Lutterloh - welche Erfahrungen

Hallo Wirbelwind,

der Grund, warum man sich die Lutterloh-Schnitte kauft ist doch, dass man Schnitte bekommt, die einem passen. sollen. Das war bei mir nicht so.

Wenn ich nur nach meiner OW gehe, habe ich das Problem, dass das Teil
im Rückenteil zu breit ist, an den Schultern viel zu weit und über dem Oberbrustmaß (Chest) auch zu weit ist und noch einiges mehr.

Wichtig ist für mich persönlich ist, dass egal welches Schnittsystem
ich benutze, das Kleidungsstück richtig sitzt und ich keine weiteren Änderungen machen muss.

liebe grüsse
eroth
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.04.2005, 16:04
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Lutterloh - welche Erfahrungen

Ich wüsste eine Grund, warum Lutterloh-Schnitte besser passen sollten als Burda. Sie haben eine andere Passform, und je nach Figur passt halt dem einen Burda besser und dem anderen Lutterloh.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.04.2005, 16:05
massa massa ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Beiträge: 143
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Lutterloh - welche Erfahrungen

Hallo Gerlinde,
mir hat man von Lutterloh abgeraten, da die verschiedene Längenmaße überhaupt nicht berücksichtigen. (die gehen davon aus, dass alle Menschen gleich groß aber nicht gleich breit sind)

Hast Du es mit Müller und Sohn versucht?

Was ich nicht verstehe ist, ob die Kursleiterin nicht die Maßtabelle mit Deinen Maßen verglichen hat?

Ich habe schon so viele Freundinnen mit Extremmaßen auf Burdaschnitte angepasst und bisher waren alle mit dem Ergebnis zufrieden.

Liebe Grüße
Ulrike
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.04.2005, 16:08
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Lutterloh - welche Erfahrungen

Ich finde das Lutterloh-System übrigens wirklich klasse, eine schöne Auswahl klassischer Schnitte; das Vergrößern geht viel schneller als das durchzeichnen aus Heften; das System ist schon so alt, dass man über ebay an Schnitte aus fast den letzten 80 Jahren kommt. Und in den Vorführungen erklären sie einem wirklich schön, wie man Taillenweite und Länge anpasst und wie man ein wenig kreativ die Schnitte verändert, so dass man einen Ansatz hat, um selbst tätig zu werden.
Und der Service der Firma ist klasse, sie sind super nett und hilfsbereit.

Und die Schnitte passen ebensogut wie andere, nicht schlechter und nicht besser.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08425 seconds with 12 queries