Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


T-Shirt mit der nomalen Nähmaschine

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.04.2010, 20:26
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.564
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit der nomalen Nähmaschine

Zitat:
Zitat von Sternrenette Beitrag anzeigen
Also ich würde die Dreifach-Stretch-Stiche vergessen. Das habe ich bei meiner Maschine mal probiert, das wird nix. Der Stoff wird viel zu sehr gedehnt und geschoben (Füßchendruck nicht verstellbar).
Das kommt wohl auf die Maschine an, denn bei meiner Pfaff ohne verstellbaren Füßchendruck ist der Dreifachgerad die einzige Möglichkeit, elastische Stoffe zu nähen, ohne dass es sich wellt.

Und verschoben hat sich da auch noch nie was bei mehreren Lagen; auch Bündchen habe ich immer so angenäht. Könnte am IDT liegen? - Die Dehnung habe ich immer von Hand reguliert, das war nie ein Problem.

Ich hatte im Wiki mal eine Sammlung von Tipps, wie man elastische Stoffe ohne Ovi näht, aber das ist ja tot, oder? Vielleicht bekommt man die Ergebnisse noch über google-Cache oder so....?

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.04.2010, 21:30
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.201
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit der nomalen Nähmaschine

So ersten üppigen Burdaausschnitt mit Jerseystreifen (-bündchen) genäht. Streifen angenäht mit ca. 20% Dehnung und 3-fach Geradstich, dann Streifen umgelegt und mit Zwillingsnaht von oben festgenäht. Nähte sind topp, keine Wellen, liegen glatt an und haben die erforderliche Dehnfähigkeit. Unterfadenspulenträger der neuen Maschine habe ich um halbe Schräubchendrehung gelockert.

lg Nähbaerchen

Korrektur:
nicht festgenäht, das war ja schon, sondern von der rechten Seite nach dem festnähen (von links mit 3-fach Geradstich) mit Zwillingsnadel gesteppt.

Geändert von Nähbaerchen (19.04.2010 um 18:51 Uhr) Grund: Korrektur zum besseren Verständnis
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.04.2010, 17:36
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit der nomalen Nähmaschine

Ich beantworte das jetzt mal von oben runter.
Gesehen habe ich das Shirt nicht - und mit dem Treffen heute wird es nix, mein Auto springt nicht an - deshalb gibt es keine Bilder.

Sie hat genau dieses Shirt schon mehrfach genäht - somit können wir wohl das Problem "falsch zusammengesetzt" streichen.

Im Nähkurs hat sie die Shirts mit ihrer einfachen älteren Nähmaschine genäht - bis auf den Halsausschnitt! Für den hat sie die Ovi der Kursleiterin benutzt, weil die meinte, mit ihrer Maschine würde das schwierig - womit die gute Frau ja recht hatte. wie man sieht.

Das Shirt soll halsnah sein, also kann man den Ausschnitt nicht komplett festmachen.
Schrägband ist daher keine Alternative.

Das "Bündchen" ist keine Bündchenware sondern ein Quer-Streifen vom Stoff und ziemlich dehnbar. Wieviel Prozentr er kürzer ist, weiß ich ncith, er ist solang wie im Schnitt steht, sagte sie und das hat sonst immer geklappt.

Obertransport und Dreifach-Grad mag z.B. meine Maschine nicht - widerspricht auch dem Gedanken, da der walking foot ja nur vorwärts kennt.
Verstellbaren Nähfußdruck weiß ich nicht, werde fragen.
IDT oder so hat sie bestimmt nicht.
Ich meine, das ist eine Quelle-Maschine aus den 80ern. Ich habe schon damit genäht und es ging prima - war aber eben Fleece oder sowas.

Mein eigentliches Problem: Ich nähe selbst keine Shirts, traue mich nicht, weil erste Versuche grauselig wurden und ich bei zwei Nähfreundinnen (winke winke in die Eifel) Shirts gesehen habe, die toll aussahen bis auf den Ausschnitt. So würde ich nicht vor die Tür gehen, also kann ich mir das einfach sparen.

Und meine Ovi zerdeppert mir trotz Ballpoint-Nadeln die Maschen, so dass es Löcherchen gibt. Deshalb habe ich nicht angeboten, es ihr damit zu machen.

Wäre der Kettstich meiner CoverPro eine Alternative? (Obwohl es auch keine Dauer-Lösung ist, dass sie jedes Mal hier anreist für die eine Naht und ich dann alles aufbauen, einfädeln usw. muss)

Eine Frage hätte ich noch: Wie näht man denn ein Bündchen an mit der Zwillingsnadel? Es geht nicht um das Absteppen, sondern erst mal um das Annähen, da haperte es!

Ich schlage ihr mal einen kleinen Zickzack vor
und das mit dem Hilfsfaden (zumindest seitlich in den Ärmeln)
und das Butterbrotpapier.
Den Vorschlag auswaschbares Vlies hatte ich gemacht und sie sagte, dass der Laden bei ihr das nicht hat.

Theoretisch könnte ich es sogar ausprobieren, ich habe hier nämlich irgendwo noch ein gekauftes Shirt liegen, das hat zwar keinen Raglan, aber das "Bündchen" war so lappig und der Stoff so stretchig, dass nach dem ersten Tragen der Halsausschnitt 5cm mehr Radius hatte (und die BH-träger blitzten). Da wollte ich immer schon mal das Bündchen abtrennen und kürzer wieder annähen ...

Mal sehen, ob ich dafür Zeit finde. Den Rest der Woche kann ich das mit dem Treffen wohl vergessen.

Vielen Dank
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.04.2010, 18:06
Benutzerbild von Johanna F
Johanna F Johanna F ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Großraum München
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit der nomalen Nähmaschine

Hallo Rita,
das erste annähen des Bündchens macht man nicht mit der Zwillingsnadel, sondern mit einer ganz normalen Stretchnadel. Wenn der Rand eh mit Formband stabilisiert ist, kann man sogar den einfachen Geradstich nehmen, wenn nicht, dann einen der dehnbaren Nutzstiche bzw. einen kleinen engen Zick-Zack. Die Zwillingsnadel nimmt man denn erst zum Absteppen.

Ich habe Schnitte von Pattern Company mit Einfassband - wenn man da das Band nach dem Schnitt zuschneidet sind die alle zu lang (- das habe ich auch hier schon gepostet). Deshalb um sicher zu gehen messe ich lieber nach und mache das Band ca. 15 % kürzer. Das ist ein Erfahrungswert und hängt auch etwas von der Dehnbarkeit und Elasizität des Streifens ab. Alos nur weil das im Schnitt so ist, kann das Band für den spziellen Jersey trotzdem zu lang sein.
Den Ausschnitt kann man mit der normalen Näma super hinbekommen, ohne, dass da groß ein Unterschied zur Cover zu sehen ist. Ich habe das bei unterschiedlichen Ausschnittvarianten ausprobiert. Ich musste meinen Kurs ja schließlich vorbereiten - ich will ja nichts "verkaufen" was dann nicht möglich ist. Erstaunlich ist auch, dass gerade die "Altertümchen" oft recht gut mit dem Jersey zurechtkommen.

Viele Grüße Johanna
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.04.2010, 18:26
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.626
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: T-Shirt mit der nomalen Nähmaschine

Ich nähe auch T-Shirts mit der normalen Nähmaschine.

Zum Annähen des Bündchens auf alle Fälle einen Zickzackstich, wobei ich eher einen mit breiterem Ausschlag nehme. 2,5 lang und 3 breit oder so. Oder gleich den Overlockstich. (Von rechts absteppen mache ich da allerdings fast nie.)

Bei einem engen Halsbündchen muß der Bündchenstoff einen guten Rücksprung haben. Sonst kann man ihn zwar prima lang dehnen, aber er geht nicht wieder zusammen. Und selbst wenn sie schon 20 Mal einen Streifen vom Stoff genommen hat... wenn es nicht bei dem identischen Stoff schon mal geklappt hat, dann kann es durchaus am Stoff liegen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
t-shirt

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rollsaum mit der Nähmaschine? KiddiesMama Andere Diskussionen rund um unser Hobby 25 06.05.2014 12:35
Quilten mit der Nähmaschine ? soya Patchwork und Quilting 19 07.08.2009 11:10
Gummibund in nomalen Bund umwandeln - WIE? Foxi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 22.03.2007 00:44
Sticken mit der Nähmaschine?! Frau-Jule Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 11 13.09.2006 21:05
Handstickerei mit der Nähmaschine ennertblume Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 30 16.11.2005 01:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08423 seconds with 13 queries