Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Grosse Oberweite

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 15.04.2010, 19:05
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grosse Oberweite

Wickeloberteile sind ein gutes Stichwort. Die sehen nur ab C gut aus, finde ich. Deshalb - vergiss alles, was nicht gewickelt oder in der Mitte auseinandergeschnitten ist. So die übliche T-Shirt-Form ist für beneidenswerte Cupgrössen nur dann kleidsam, wenn der Body ansonsten nach Pamela Anderson aussieht. Meine sehr schlanke Freundin mit D trägt trotzdem normale Shirts - und Pigeon ist an der Oberweite nur ein normales Shirt - nur untendrunter. Mit einer geknöpften Bluse drüber.
Normalerweise sind die Burdaschnitte in Plus für grössere Oberweiten recht vorteilhaft, ich bin da wirklich an der unteren Grenze.

Jadzia, Du erinnerst Dich vielleicht an mein "Pigeon", auch wenn Du es kaum als solches erkannt haben dürftes. Der plissierte Jersey war schon sehr speziell.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.04.2010, 20:37
Benutzerbild von wiesenmaid
wiesenmaid wiesenmaid ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2005
Beiträge: 49
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Grosse Oberweite

Ja, das mit den Burdaschnitten stimmt durchaus. Ich habe aus der letzten Plus-Größen die weiße Bluse in 48 genäht und die passt ausgezeichnet - nicht nur oben sondern auch der Rest. Allerdings finde ich die Modelle oft recht langweilig. Die Boheme Tunika aus der Ottobre ist für große Oberweite auch recht gut geeignet, sie hat einen gefälligen Ausschnitt und fällt dann in Falten. Was mir bei diesen Schnitten auch gut gefällt, ist die Art der Abnäher. Ich hatte mich da ja anfangs ein wenig dämlich im Verstehen angestellt, aber wenn man das begriffen hat (was wirklich einfach ist, nur sehr umständlich erklärt) dann macht diese Art der Anpassung viel Sinn. Ich glaube schon, dass ich das mit dem Wraparound und der Carlotta mal porbiere, wenn es halt gar nicht geht, nehme ich die Schnitte für Tops für meine Töchter.
Allerdings finde ich es wirklich sehr schade, dass man so wenig Tipps für die verschiedenen Problemzonen findet. Nur die Amerikaner nehmen sich dieser Probleme ab und zu mal an. Ich habe zwei Strickbücher, die sich den verschiedenen Figurtypen auseinandersetzen. Aber halt nur für einige Pullover.

Liebe Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.04.2010, 00:14
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grosse Oberweite

Liebe Wiesenmaid, Du sprichts ein leidiges Thema an, nämlich die Frage, welcher Schnitt für welchen Körper auf der einen Seite und wie bringe ich den Schnitt an meinen Körper auf der anderen Seite. Zur generellen Eignung gibt es Bücher weit jenseits der Selbstnäherei und zwar jede Menge und die meisten auch ganz vernünftig. Also, was ist grundsätzlich gut für meine Proportionen, meine Grösse usw. Da gibt es viele Ratgeber in den Buchhandlungen.

Wenn Du also sagst, Burda ist Dir zu langweilig - das kannst Du ändern,wenn Du andere Stoffe und flippige Farben nimmst. (Nebenbei - momentan IST die Mode langweilig.).
Damit nähert man sich schon an. Wie man den grundsätzliche geeigneten Schnitt dann an den Körper bringt, das wird woanders erklärt. Und dann kann man ja auch noch mit Farbe, Stil, Material daneben liegen - , nämlich in den Nähbüchern und das wiederholt sich immer wieder. Hast Du also mal beschlossen, am besten stehen mir Knopfleisten, dann wirst Du schon Schnitte finden und die dann abändern. Wer kochen und backen kann oder gar den Führerschein hat, der lernt auch das.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.04.2010, 08:34
Benutzerbild von wiesenmaid
wiesenmaid wiesenmaid ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2005
Beiträge: 49
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Grosse Oberweite

Ja, liebe Isebill - da will ich hinkommen. Ich bin noch auf dem Weg, da ich alles was ich bislang kann, mir autodidaktisch beigebracht habe. Für mich ist es schon ein Riesending, den Manschettenschlitz an der Bluse, die ich genäht habe anders zu machen, als es in der Anleitung steht. Ich habe diese weiße Bluse nämlich aus einem Leinenstoff genäht, der war für die angegebene Schlitztechnik zu steif. Also habe ich meine Nähbücher befragt und es anders gemacht - ich war sehr stolz. Auch in der OTTOBRe sind viele Modelle einfach grausig anzuschauen, mittlerweile schaue ich mir hauptsächlich die technischen Zeichnungen an. Aber Modelle in der Ottobre sind oft wesentlich einfacher zu nähen und dann im Ergebnis doch recht wirkungsvoll.
Trotzdem wäre es doch viel einfacher, wenn gerade in den Zeitschriften für spezielle Größen auch Tipps stünden, wie man mit seinen "Problemzonen" günstiger umgehen kann. Dafür muss ich doch nicht erst viele Bücher anschaffen (und die auch noch in Englisch oder schlimmer). Es gibt immer nur: Groß und Kräftig, Klein und Kräftig, Klein und Bauch, Groß und Dünn - das wars. Und beim Nähen ist es besonders arg, weil man ja auch immer noch sehen muss, ob einem das gewählte Muster, oder die Farbe, auch hinterher stehen. Das ist bei der Pigeon passiert. Ich meinte, auch noch unbedingt mal was mit Muster haben zu müssen - das war vielleicht ein Reinfall!!! Erst dieser eingelesene Rock, dann der zu steife Stoff und dann auch noch das Magnolienmuster - der Brüller. Allerdings habe ich 2 Tage gebraucht, um über diesen Tiefschlag hinwegzukommen. Bin dann trotzdem nach Mannheim auf den Stoffmarkt gefahren um dort frustriert einfarbigen Stoff zu erstehen *seufz*. Ich war schon soweit, es doch besser bei den Kissen zu belassen - die kann ich wenigstens (ein Anflug von Selbstmitleid). Ja - ich muss wohl immer erst mals ein Probestück nähen (am besten wohl aus alten Bettlaken) bis ich mich ans endgültige Werk mache. Aber das dauert ja alles sooooooo lange.

Liebe sonnige Grüße

Sabine
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.04.2010, 10:06
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Grosse Oberweite

Hallo,

Wiesenmaid/Sabine, eigentlich hat niemand die richtige, passende Figur zu den Schnitten. Jeder hat irgendwas, was hier, da oder auch dort nicht richtig sitzt.

Ich gehöre eigentlich in diese Rubrik nicht rein oder besser gesagt nur mit einem Maß hierher - der OW, alles andere ist normal, wenn auch nicht die gleiche Größe. Die Schulter braucht Größe 40, die Taille 42 (Trend 44), der Po hat 38 - also bisher eher normal wenn auch auch nur 1,51 m verteilt. Ja und die OW ist in Bereich 48/50. Da lernt man kennen was Herausforderungen sind.
Irgendwann wird man dann auch mal großzügiger und erlaubt einer Falte im Shirt zu sein, weil die Anpassung wieder nicht optimal klappte.
Immerhin sieht man auf den Straßen viel, viel schlechter gekleidete Menschen.

Ich gebe aber auch zu, dass ich manchmal richtig neidisch auf die vielen schicken Shirt-Schnittmuster schaue und gleich merke, dass die an mir überhaupt nicht aussehen werden. Hab ich aber einen Schnitt zu meinem erkoren, wird er totgeliebt, also unendlich oft (in Varianten) genutzt.
Eine zeitlang habe ich Abnäher gemacht, sieht nicht dolle aus bei mir, sitzen je nach Material nach den Wäschen anders (schlechter), werfen trotzdem schon mal Falten (dann kann ich sie auch lassen). Dann habe ich keine Abnäher gemacht sondern die Stoffmenge eingekräuselt (nun ja, ist auch nicht der Hit), dem nächsten Shirt versuche ich es mit Falten und dann werde ich wohl mal ..............wieder mehr Blusen nähen.

Du siehst also, Dein Problem hast Du nicht alleine, da gibt es noch viele andere mehr.

Und denke daran, jede Niederlage bringt Die Erfahrung und Dich auch einen Schritt weiter - also, auf ein Neues!

Viele Grüße
Helga
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grosse Leute, grosse oder kleine Probleme? Alblady Fragen zu Schnitten 24 18.05.2007 10:19
Grosse Begeisterung moonwalker Overlocks 6 14.11.2006 18:25
Schnittänderung Oberweite Friesenhexlein Fragen zu Schnitten 14 05.09.2005 13:02
grosse muster ? rosarot Stickmustersuche 2 18.07.2005 22:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09442 seconds with 13 queries