Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Revival - für wen akzeptabel ?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.04.2010, 11:23
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Revival - für wen akzeptabel ?

Für mich persönlich sind diese Revivals grundsätzlich gefährlich. Es gibt Dinge, die sehen an jungen Frauen ganz anders aus als an alten, manches steht einem einfach nur bis etwa 30 - ungewöhnliche Proportionen oder sehr kräftige Farben z.B.
Auch so einen langen Rock - so was hatte ich 1980 - kann ich mir heute absolut nicht mehr vorstellen. Libertyprints z.B. sehen an mir auch bescheuert aus.

Wenn man nun als Fünfzigerin aber Sachen trägt, die auch damals schon die Fünfzigerinnen anhatten - z.B. solche Hemdblusenkleider - dann kommt von der besseren Hälfte eher mal der Kommentar: "So was hatte meine Mutter auch...."... und dieser "Oma-Look" von damals ist heute ja nun garnicht erwünscht.

Ich befürchte, wer als Mittelalter heute Sachen trägt, die auch damals das Mittelalter so anhatte (also die Plusgrössen mit ein paar Falten und grauen Strähnen), der tut sich sicher keinen Gefallen.

Das einzige, was ich persönlich übernehme sind Hemdblusen in allen Längen, Farben und Varianten und eine edle Variante des "Jenseits von Afrika" - Stils. Und zwei Meter gemusterten Stoffs mit Royalblau habe ich gekauft.

Modische Zitate versteht der übliche Ehemann ebensowenig wie die sonstige männliche Umgebung. Tochter hatte eine Tunika an, Ehemann schaut entsetzt, ob er was verpasst habe.....

Isebill
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.04.2010, 17:59
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.480
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Revival - für wen akzeptabel ?

Ich bin auch eher der Klassik-Typ, allein schon, weil ich durch meinen Beruf nicht so oft die Gelegenheit habe, mich zu "stylen", wie man auf neudeutsch so schön sagt. Als Landwirtin mit Tierhaltung arbeitet man erst mal 365 Tage im Jahr - manchmal nicht den ganzen Tag, aber versorgen muss man die Tiere täglich - in Gummistiefeln/ Arbeitsschutzstiefeln Kat. S3, Jeans und strapazierfähigen Jacken jenseits modischer Überlegungen.
Wenn man dann die "schicken" Klamotten nicht nach 2 x tragen wegschmeißen will, kann man sich nicht so sehr am Modetrend orientieren, sondern ist mit hochwertigen Stoffen und etwas zeitloseren Schnitten besser bedient.

Aber: wenn das Thema 80er neu aufgegriffen wird, so ist das bestimmt ganz interessant, was man bei den heutigen Stoffqualitäten (alleine schon die schönen Stretch- und Viskosestoffe) draus machen kann...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.04.2010, 18:37
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.499
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Revival - für wen akzeptabel ?

???

Geändert von 3kids (09.04.2010 um 19:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.04.2010, 18:46
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Revival - für wen akzeptabel ?

Nein, ich persönlich werde das Wort nicht aus meinem Wortschatz streichen und es auch im Forum weiter verwenden.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.04.2010, 22:41
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Revival - für wen akzeptabel ?

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
...
Hier stehen auch die blauen Ordner "Freude am Nähen" mit den Schnittmustern aus den 80ern. ...
Grüße Doro
hier auch Die Schnitte waren so 'ne Art Initialzündung, mich ernsthafter mit größeren Schnitt(-design-)veränderungen zu beschäftigen.
Und hier stehen noch einige 80er Jahrgänge in Stehsammlern. Tatsächlich wird da immer wieder mal reingeguckt und auch das eine oder andere genäht.
Aber nicht die weiten Säcke von damals. Das meiste sah scheusslich aus und an mir mit meinen 1,60m erst recht. Da änderte auch Größe 36 nichts dran.
Allerdings waren diese Säcke extrem bequem, sieht man von den verrutschenden Schulterpolstern ab. Es lag ja nicht nur an den Polstern, durch die Weite der Kleidungsstücke blieben sie nie dort, wo sie sein sollten.
Diesen Safarilook gab's zum Glück nicht nur in Beige, keinesfalls meine Farbe.
Ich erinnere mich an dunkles Oliv, kühle dunkle Brauntöne, Cognactöne. Feines Leinen, das sich wunderbar mit den natürlichen Farbtönen breiter Ledergürtel kombinieren ließ (Farben, Marterial, breite Ledergürtel mag ich immer noch).
Die Leggings waren anfangs gewöhnungsbedürftig, bis ich sie für mich entdeckte: in wilden Mustern, klaren wenigen Farben, kombiniert mit sehr langen schmalen Leinenblazern und dem obligatorischen breiten Ledergürtel. Highheels und große Ohrhänger. So tragbar und tatsächlich chic auch bei 1,60m
Und Hemblusenkleider: doch, ich mochte sie und mag sie. Sofern sie ein relativ schmales Oberteil haben und einen weiten schwingenden Rock, vorne durchgeknöpft und natürlich die Knopfreihe ziemlich weit offen. Oben und unten Und natürlich aus feinem Leinen. In der engen Variante mit kurzer Knopfleiste am Oberteil sah ich schon damals in meinen Mitt- und Endzwanzigern verkleidet und deutlich älter aus.
Was ich grässlich fand: die Kombination aus Söckchen, zu kurzen Karotten und hochhackigen Schuhen. Die auch nicht besser aussah, wenn die Schuhe flach waren. Was mir gut gefiel: daß es plötzlich Unmengen an schönen Söckchen in knallbunten Farben und Mustern gab. Zu normal geschnittenen Jeans, Turnschuhen und auf dem Fahrrad gefielen sie mir sehr gut.
Im Ganzen aber: ein Modestil, den man so nicht wiederholen muß.
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Revival für Selbstgemachtes. nostra Freud und Leid 17 20.01.2010 01:39
Dezember: Der Revival Monat! nowak Dezember 2009 27 06.12.2009 18:06
Kündigung - an wen richten? Bluesmile Freud und Leid 5 21.09.2009 23:12
Wolle an wen spenden? ~*Sonnenkind*~ Caritative Projekte suchen xyz... 15 11.01.2009 17:22
wer-kennt-wen baepperle Freud und Leid 16 07.10.2008 22:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,16250 seconds with 13 queries