Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Möchte eine Fahne nähen und brauch ein wenig Hilfe.

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 31.03.2010, 21:37
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.626
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: Möchte eine Fahne nähen und brauch ein wenig Hilfe.

hallo Claudia,

eine einfache Methode die Fahne zu nähen wäre vielleicht:

auf weißen Stoff Doppelklebe-Vlies bügeln, Streifen und Buchstaben (seitenverkehrt auf der Rückseite aufzeichnen) zuschneiden, Papier abziehen und auf die richtige Stelle bügeln, dann mit Zickzack-Stich aufnähen. (Backtrennpapier zum Aufbügeln, damit der Kleber nicht am Bügeleisen hängen bleibt )

Da brauchst du keine französische Naht

Das geht relativ schnell.

Probiers mal an einem kleinen Teil (vielleicht an einem Wimpel )
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.04.2010, 05:40
Hilsi Hilsi ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.02.2006
Ort: Lüneburg
Beiträge: 87
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Möchte eine Fahne nähen und brauch ein wenig Hilfe.

Moin,
Erstmal eine Richtigstellung. es gehr mir überhaupt nicht um's "dürfen" von Schwenken,(Brauchtum und so ist mir piepegal und die Zeiten von "geweiten Fahnen" und so sind ja hoffentlich für alle Zeiten vorbei) sondern darum, ob's gemacht wird/werden soll.
Damit sind wird beim Vorschlag von Ika: Optimal, wenn es eine Fahne sein soll. Schön schwer, bischen plastisch. (Da würde ich glänzenden weißen Flor aufnähen.)
Wie schon vor mir erwähnt, ungeeignet für eine Flagge.

Mir ist die Kompliziertheit mit den Streifen übrigens, wie ich gerne einräume, erst jetzt mit dem Betrachten der Grafik bewusst geworden.

Das Ding als Flagge ist eine echte Herausforderung.
Wie geht denn die Rückseite mit der Buchstaben-Grafik? Also kann man die Buchsstaben einnähen? so wie das z.b. bei Mustern bei Drachen(Fllug/Fesseldrachen) gemacht wird? dann ist das von Rückseite ja Seitenverkehrt. Oder muß/soll das auch Seitenrichtig zu sehen sein?
ist Das Rot im Kreis, dasselbe wie bei den Streifen?
Sowas hab' ich als Riesenbanner in der Beschriebenen Art aufgemalt gemacht, das musste aber nicht im Wind wehen, und brauchte nur eine Ansichtsseite. Also das ist dann eher wie ein mitlelgrosses Rahsegel.

Und zu Gurtband/ ösen /Schlaufen: An den vorgeschlagenen unterleg-scheiben und noch Verkleben wird mMn. deutlich daß das eine Krücke ist. Metallösen hatlten nur dann halbwegs gut, wenn sie professionell mit Hydraulik-Pressen gesetzt wurden. (sowas haben niicht mal alle Sattler in der Werkstatt)Alle HeimwerkerInnen methoden (Prym und so)sind viiel schwächer als jede halbwegs gut angenähte Schlaufe.
Ich würde ein Gurtband mit genähtem Zick-Zack annähen, und aus dem gleichen Gurtband oben und untern ein Schlaufe bilden und annähen.
(Da können sich die Jungs dann selber mit anhängen und es hält)

Gruß und Hochachtung für's Flaggenprojekt.
Hilsi

Ps: wg: U-Bahn: Danke, wieder was gelernt!
__________________
Was die sogenannten Wahrheiten angeht, so habe ich sie doch ein wenig im Verdacht der Unbeständigkeit.
(Wilhelm Busch)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.04.2010, 09:10
Benutzerbild von Catweasel
Catweasel Catweasel ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2005
Ort: Da wo der Wind so pfeifft...
Beiträge: 15.417
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Möchte eine Fahne nähen und brauch ein wenig Hilfe.

Hallo Ihr Lieben,

schön, noch einige Hilfen!!!
Danke Euch sehr....

@Seidenraupe und Hilsi:
Gurtband mit Karabinerhaken ist sehr gut. Die Methode werde ich aufnehmen. Wirklich besser als die Ösen...und einfacher denke ich.

Also die franz. Naht wäre mir schon am Liebsten, nur mit doppelklebevlies und ohne Nähen hätte ich auch Angst, dass es Wind und Wetter nicht aushält. Aber für drinnen und kleiner Fahnen und Wimpel finde ich es eine super Lösung, lieben Dank Ika. (plane gleichzeitig aus den Resten eine Wimpelkette fürs Auto zuu machen, da werde ich das so machen!)

@ Hilsi:
Oha, eine Herausforderung?? Sag das bitte nicht...wir machen uns die ganze Zeit Gedanken und freuen uns schon so drauf......
Also: das Rot ist bei der Flagge ein und dasselbe. Wir wollen, dass die Schrift von beiden Seiten richtig zu lesen ist.
Also, es wird wohl eine Hobbyschneiderinnen-Flagge...wir wollen ja nur eine Flagge, die zeigt, dass wir Lautern Fans sind. Der größte Schönheitsfleck wird das Garn sein, da das Logo beidseitig sein wird, wird auch das Garn auf der anderen Seite druchscheinen.

Meine jetzige frage ist noch:
1.: erst das Logo fertigstellen und dann komplett auf die Fahne nähen
2.: Fahne nähen, Kreis draufnähen, Schrift draufnähen.....

1. Lösung hätte ja auf der sichtbaren Rückseite weniger Nähte zu sehen
Bei der 2. Lösung ist wohl die Gefahr geringer, dass sich der dünne Stoff zu viel verzieht.....

Also ich mache mich einfach mal als Bastlerin ans Werk.....man wird später wohl erkennen, was es wird....
__________________
Liebe Grüße,
Claudia
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.04.2010, 03:53
Hilsi Hilsi ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.02.2006
Ort: Lüneburg
Beiträge: 87
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Möchte eine Fahne nähen und brauch ein wenig Hilfe.

Hallo Catweasel,
Ja, genau die Probleme/ Fragen sind mir ja auch aufgegangen, als ich mir das Flaggenmotiv mal in Ruhe betracktet hab.
Erstmal Ermutigung: Nur keine Bange, Deine Flagge wird auf jeden Fall klasse werden, und sie wird auch viel Freude bereiten.
Etwaige echte Nähfehler werden NUR DIR selber auffällen. Niemand anderes wird die überhaupt bemerken.

Also zum Zwecke des möglichst guten Auswehens im Wind sollte das Tuch ja eher leicht und dünn bleiben.
Eine Flagge wird an den Kanten, vor allem an der Hinterkante, die sich im Wind am meisten bewegt am stärksten belastet, und fängt auch immer da an auzufransen.
In der Mitte geht keine Flagge jemals kaputt.
Daher kann sie da auch ruhig besonders dünn bleiben.
Ich denke, ich würde einen Roten Kreis als ein Stück mitten in das Vorbereitet Tuch aus den zusammengenähten Streifen einnähen.
Wobei da die Frage aufkommt, wie die Sache mit den Unterschidlich farbigen Streifen ohne störende Übergänge elegant genäht werden kann.
Da wird's eine gute Lösung geben. Ich habe aber keine Erfahrung damit. Und es wird sehr umsichtiges, sorgfältiges Arbeiten erforderlich sein.
Mit schwebt da ein Segelmachernaht vor. aber Fachfrauen/männer mögen das gggls korrigieren.
Auf diesen Kreis dann aus ganz dünnen weissem Stoff die Buchstabengrafik von beiden Seiten aufsteppen. Ideal sicherlich mit genähtem ZIck-Zack, weiß aber nicht ob da etl störende andersfarbige Nähte sichtbar werden.
Dabei müsste man durch jeweils unterschiedlich farbigen Ober-und Unterfaden weitgehend vermeiden können, daß irgendwelche anderfarbeigen Nähte auf der jeweils andern Seite zu sehen sind.
(Möglicherweise auch überflüssige Spielerei, weiß ich nicht)
zum Fixieren vor dem steppen bin ich großer Fan von Pritt klebestift.
Der hält überhaupt nicht dauerhaft, und läßt das Material also auch auf Dauer nicht Klebrig oder steif werden.
Bei einer Wäsche verschwindet er vollständig, weil wasserlöslich.

Nur Mut, schönes Fest, Ruhe und viele Ostereier!

Gruß
Hilsi
__________________
Was die sogenannten Wahrheiten angeht, so habe ich sie doch ein wenig im Verdacht der Unbeständigkeit.
(Wilhelm Busch)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.06.2014, 12:46
Tiggerin Tiggerin ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2009
Beiträge: 2
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Möchte eine Fahne nähen und brauch ein wenig Hilfe.

Hallo zusammen,
ich möchte ebenfalls gerne eine Flagge nähen und habe hierzu eine Frage.
Hat jemand Erfahrung damit, Fahnenstoff (relativ dünn und glitschig, ähnlich wie Futterstoff) mit irgendwelchen Textilstiften o.Ä. zu bemalen? Ich würde gerne neben einigen größeren aufgenähten Applikationen einen längeren Schriftzug aufmalen, da ich mir dies sehr viel weniger aufwendig vorstelle, als all die vielen kleinen Buchstaben komplett mit Zickzack zu Umnähen... Es dürfte natürlich nicht verlaufen und sollte auch Sonne und Waschmaschine einige Zeit überleben...
Würde mich über Ideen sehr freuen
LG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Möchte eine Kapuze nähen aelphy Schnittmustersuche Kinder 1 29.04.2009 10:18
Hallo Mädels... brauch ein wenig Hilfe und eine evt. Kaufhilfe Ammar Allgemeine Kaufberatung 6 23.01.2009 15:50
Neuling sucht ein wenig Hilfe...:o) Waldelfenkind Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 23 17.02.2008 19:54
Hilfe möchte gerne ein Rock nähen DiehlDiana Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 30.05.2007 07:44
Brauche Hilfe - möchte ein Doppellagiges Kleid nähen ? Fee Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 18.05.2005 17:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09907 seconds with 14 queries