Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Historischer Herrenmantel

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 11.04.2005, 11:36
Benutzerbild von lenalotte
lenalotte lenalotte ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2002
Ort: auf der Erbse
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Historischer Herrenmantel

An sich gestaltet sich das Ganze wahrscheinlich nochmal a weng komplizierter - da Dein Freund anscheinend eine breitere Rückenpartie hat als gewöhnlich. Das bedeutet, dass sich der Brustumfang anders aufteilt als normalerweise. In diesem Fall ist es unter Umständen notwendig, für Rücken- und Vorderteile verschiedene Konfektionsgrößen rauszukopieren
Wenn Du schon einen passenden und gut sitzenden Grundschnitt Deines Freundes besitzt, ist es möglicherweise weniger Aufwand, die Details an diesen anzuzeichnen als das ganze Prozedere von hinten aufzurollen - sprich mit diesen ganzen Änderungen...
__________________
Kunst ist der Zweck der Kunst, wie Liebe der Zweck der Liebe ist.
- Heinrich Heine -


Besucht meine Kostüm-Seite!
Meine Näh- und KostümGalerie: http://i4.photobucket.com/albums/y10.../LJ/Button.gif
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.04.2005, 11:45
Benutzerbild von küchentyrann
küchentyrann küchentyrann ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.04.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 110
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Historischer Herrenmantel

Hi Lena!
Seufz. Ich sach ihm ja immer, dass er ein breites Kreuz hat, aber er glaubt mir ja nie ... .
Über die verschiedenen Größen hatte ich auch schon mal nachgedacht, habe mich aber doch davor gescheut, da ich 1. nicht weiss, wie das die zweiteiligen Ärmel und den Kragen beeinflusst und das 2. noch nie machen musste. Hättest Du da vielleicht noch einen Tipp für mich?

Danks!
Britta
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.04.2005, 11:56
Benutzerbild von lenalotte
lenalotte lenalotte ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2002
Ort: auf der Erbse
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Historischer Herrenmantel

Tja, das hilft wohl nur ausmessen.
Zumindest hast Du ja jetzt die Gr. 50 für das obere hintere Schnitt-Teil ermittelt (Rückenpartie). Wenn Du der Maßtabelle gar nicht traust, wirst Du wohl die einzelnen Schnitt-Teile ausmessen müssen (denk' aber an eine Bequemlichkeits-/Bewegungszugabe)... Gleiches gilt für den Kragen: da gibt's ja meistens Passzeichen, anhand derer man sich langhangeln kann.

Liebe Grüße, Lena
__________________
Kunst ist der Zweck der Kunst, wie Liebe der Zweck der Liebe ist.
- Heinrich Heine -


Besucht meine Kostüm-Seite!
Meine Näh- und KostümGalerie: http://i4.photobucket.com/albums/y10.../LJ/Button.gif
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.04.2005, 12:18
Benutzerbild von küchentyrann
küchentyrann küchentyrann ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.04.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 110
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Historischer Herrenmantel

Ich probier das mal aus. Sollte in der Gegend von Bremen mal ein Schnittkonstruktionskurs oder so was stattfinden bin ich aber dabei nach diesem Frust!

Besten Dank soweit, Lena, sollte ich einen Weg finden, werde ich den mal hierhin stellen. Und sollte noch jemand Ideen haben, ich höre gerne zu!

Gruss,
Britta.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.04.2005, 23:40
alanis alanis ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2005
Beiträge: 35
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Historischer Herrenmantel

Zitat:
Zitat von küchentyrann
-UND dann gibt es ja noch das Problem, dass die Armkugel zu weit den Arm runter hängt (ca. 1,5 cm). Da würde ich normalerweise Keile von der Schulternaht zum Arm rausnehmen, aber leider gehen die Schulternähte ja nach hinten runter und liegen nicht auf der Schulter.
Du meinst die Armkugel vom Ärmel? Wichtig ist, dass Du auch schon die Polster bei der Anprobe untergesteckt hast. Und wenn Du den Ärmel erst bei der Anprobe in die Jacke steckst (achte auf die Einhaltweite, die schon eingekräuselt ist und Passzeichen, Du kannst den Ärmeel ggf. auch etwas drehen, fange mit der Schulter an), kannst Du ihn so positionieren, dass er richtig sitz. Unterm Arm brauchst Du ihn erst mal nicht zu stecken, das machst Du erst später beim Einheften.
Denke insgesamt daran, dass noch Futter und Einlage dem Mantel Halt geben und den Sitz beeinflussen.

Zitat:
Zitat von küchentyrann
Also meine Fragen an das fachkundige Publikum:
Kann ich an der Armkugel mit Keilen trotz der nach hinten abfallenden Schulternaht was machen?
Wo genau willst Du Keile wegnehmen?

Zitat:
Zitat von küchentyrann
Muss ich dann den Ärmel (2teilig) auch noch verändern?
Nicht, wenn Du das Armloch nicht verändert hast, allerdingst kannst Du ja wie oben beschrieben, den Ärmel anpassen, wenn Dein Freund den Mantel anhat.

Zitat:
Zitat von küchentyrann
Wenn der Mantel offen ist, hängen die Seiten vorne nicht senkrecht runter, sondern stehen unten auseinander. Ist das normal?
Wenn das trotz Schulterpolster immer noch der Fall ist, hebe die Schulter zunächst am Halsloch mal etwas an. Kann die Ursache dadurch behoben werden? Dann entsprechend den Kragen anpassen; durch mehrere Einschnittlinien die Mehrweite eindrehen. Geschlossen sitzt der Mantel ja gut, oder?

Zitat:
Zitat von küchentyrann
Kann mich jemand trösten? So langsam gehen die Nerven mit mir durch, zumal ich den Verdacht habe, dass der Kragenausschnitt hinten zu weit oben ist. Den Kragen habe ich zwar noch nicht angesetzt, ahne aber Arges…
Erst mal mit Schulterpolster probieren. Ansonsten am Halsloch noch Länge wegnehmen und neu auszeichnen.

Konntest Du die Zuvielweite im Vorderteil eigentlich gut weg kriegen? Deine Fragen haben sich ja nicht konkret darauf bezogen.
Ansonsten würde ich mich Lena anschliessen und ein gut sitzendes Vorderteil nehmen und schliesslich den Rücken anpassen.
Was an diesem Schnitt auffällt, ist ja auch, soweit ich das erkennen kann, dass der hintere Armausschnitt sehr rund und tief ins Rückenteil reingeht. Vielleicht wird das ja auch beim tragen auch als etwas unangenehm empfunden und man denkt der Rücken ist zu eng?

Ich weiss nicht, ob Dir das alles helfen kann, aber manches ist nicht immer Schnitttechnisch bedingt.
Grüsse
Alanis
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:19 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11896 seconds with 12 queries