Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Blazer 119 Burda 11/2009 - schon wieder der Armausschnitt :o

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 11.03.2010, 21:30
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Blazer 119 Burda 11/2009 - schon wieder der Armausschnitt :o

Rita....

bleib locker! Ich frag nur für mein Verständnis nochmals nach! Ob die Sache funktioniert so wie ihr das beschreibt mag sein, von daher interessiert es mich.

Nein, ich habe mir die Burdaworkshops nicht angesehen... ich konstruiere alle Schnitte selbst und weiß auch daher ganz genau wo man wie wo was ändert. Aber gut, wenn es rein um "Konfektionschnitte" geht und Burda sooo schöne vorgefertigte Linien zum ändern hat, darf es ja hier auch gar kein Problem mehr geben und von daher müsste doch auch alles ganz easy sein!?

Ich finde diese Art und Weise einfach unprofessionell... das ist alles

Naja.... wird schon
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.03.2010, 23:27
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Blazer 119 Burda 11/2009 - schon wieder der Armausschnitt :o

Da ich leider kein Nähprofi bin und auch gar nicht diesen Anspruch erhebe, frage ich ja hier

Bisher habe ich nur vorgefertigte Schnitte, hauptsächlich von Burda genäht, da ich leider überhaupt keine Ahnung vom Schnitte erstellen habe. Und da ich auch überhaupt erst mit Burda nähen gelernt habe, vor ca. 2 Jahren, habe ich natürlich auch deren Nähtechniken, Schnittanpassungsanleitungen u.ä. benutzt um diese Schnitte für mich passend zu machen. Sorry, wenn das unprofessionell ist, aber das ist nunmal das, was ich kenne.

Und das mit Burda ist heilig war ein augenzwinkernder Scherz, da war ein Smily Ich kann mir auch kaum vorstellen, das Burda nun völlig sinnfreie und unprofessionelle Tips in Bücher druckt. Vielleicht nicht unbedingt immer die Vorgehensweisen, die ein Maßschneider nutzt, wenn er Schnitte selbst erstellt, aber auch keine völlig undurchdachten, oder?

Was genau findest Du jetzt eigentlich unprofessionell? Das ich nochmal nachfrage, obwohl ich doch auf Burda "schwöre"? Oder die Vorgehensweise, die Burda im Workshop aufzeichnet? Das interessiert mich jetzt nämlich und by the way, natürlich auch, wie ich nun diese Längenänderung an diesem besagten Blazer SO mache, dass sie auch mit meinen Proportionen stimmt und eben nicht mal eben nur die Taille nach oben rutscht. Denn damit allein ist es leider nicht immer getan, sorry

Kleiner Tip: Lies mal den Workshop und sag mir dann, was Du anders machen würdest, vielleicht würde das auch Missverständnisse vermeiden. Ich bin für alles offen, aber ich möchte dann schon wissen, was Dich stört

P.S: im Übrogen sind in den Heftschnitten keine Änderungslinien, daher kann ich nicht einfach mal ne schöne vorgezeichnete Linie nutzen

Euch allen eine Gute Nacht
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.03.2010, 00:49
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.085
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Blazer 119 Burda 11/2009 - schon wieder der Armausschnitt :o

@basti - wenn Du Dir das mit dem Änderungsworkshop nicht angesehen hast und nicht ansehen magst, dann kannst Du auch nicht verstehen, was wir hier verzapfen.

Es geht hier um einen Konfektionsschnitt, um einen ganz bestimmten, von dem oben ein Bild ist. Auf die Frage hin habe ich überlegt, wie ich die allgemeine Anleitung von burda in diesem speziellen Fall umsetzen würde. Und ich verstehe auch gar nicht, was daran unprofessionell sein soll.

Hier tummeln sich überwiegend Hobbyschneiderinnen - und ganz viele davon nähen nur aus der Not heraus, weil sie eben mit Konfektionsklamotten Passform-Probleme haben, die sie durch entsprechenden Änderungen an den Konfektionsschnitten ausmerzen.

LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.03.2010, 08:15
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Blazer 119 Burda 11/2009 - schon wieder der Armausschnitt :o

Zitat:
Zitat von 3kids Beitrag anzeigen
Hier tummeln sich überwiegend Hobbyschneiderinnen - und ganz viele davon nähen nur aus der Not heraus, weil sie eben mit Konfektionsklamotten Passform-Probleme haben, die sie durch entsprechenden Änderungen an den Konfektionsschnitten ausmerzen.

LG Rita
Genau das ist es Und ich werde auch nie den Anspruch erheben, professionell zu arbeiten, das wäre eine Anmaßung ...

Ich werde die Änderungslinie jetzt erstmal im Mittelteil einzeichnen und natürlich die Taille in allen Schnittteilen 4cm hochsetzen. Dann steck ich die Folienteile zusammen und werd ja sehen, was ist. Die Tackerklammern kann ich ja auch wieder rausnehmen Reich dann auch gerne ein Foto ein - irgendwann

@Rita: Wie geht es Dir inzwischen und was macht die Hose?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.03.2010, 09:21
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Blazer 119 Burda 11/2009 - schon wieder der Armausschnitt :o

;-)

Kaffeefee... das habe ich schon verstanden, das der Satz mit einem Augenzwinkern versehen war... das war meine Antwort darauf aber auch ;-)

Nun, wenn die Leute hier nur aus der "Not" heraus nähen dann stimmt hier irgendwas nicht... ich dachte ihr hättet alle Spaß daran, und es wäre ein Hobby!? Und ich für meinen Teil versuche halt immer professioneller zu werden, ich bin kein Vollprofi, um Gottes Willen, aber ich bin halt total penibel was den Sitz eines Kleidungsstück betrifft und versuche mich immer weiter dem Profi anzunähern.

Natürlich habe ich mir den Workshop direkt angesehen, nachdem er hier zum Gesprächsthema wurde.
Ich habe persönlich gar nichts gegen Burda, aber ich habe vier Jahre als Schneider gearbeitet und wir haben nach Burda und NeueModeschnitten gewerkelt, was wir irgendwann aufgegeben haben, da diese Modelle fast NIE auch nur annähernd gepasst haben, da meiner Meinung nach die Konfektion von denen eher nach Frankreich oder Spanien passt, da dort die Menschen eher mit dieser Konfektion zurecht kommen. Und ich mag es einfach nicht einen Grundschnitt zu haben, der von Anfang an eine Menge Änderungen umfasst... das ist nicht der Sinn der Sache... Aber es ist mir auch klar, dass nicht jeder seine eigenen Schnitte konstruieren kann. Ich habe das nur erwähnt um euch zu verdeutlichen, dass ich hier nicht rumspinne sondern weiß, WO man einen Schnitt ändert, und keine Burdaanleitung brauche. Es gibt gerade in der Schneiderei hunderte Näharten und auch ich kenne nur eben meine bzw. einige Tricks aus der Schneiderei. Dass das nach dem Burdaworkshop nicht funktioniert habe ich nicht behauptet, sondern ich habe mich dafür, wie schon gesagt, schlichtweg interessiert.

So, passt auf, damit ihr vielleicht versteht, wo meine Kritik herkommt.

Einen Blazer konstruiert man einer Senkrechten und man fängt in der hinteren Mitte, also dem Rück an. Es entstehen folgenden Punkte: Die Gesamtlänge der Jacke, dann wird von oben nach unten die Armausschnittstiefe abgetragen, ist oft auch gleichzeitig die Brustlinie, dann kommt die Rückenlänge, eben vom HALSWIRBEL bis zur TAILE und danach die Hüfttiefe. Also von der Taile zur Hüfte. Wenn ich das ganze also nun nach z.B. deinen Maßen konstruiere, dann bleibt der Armausschnittspunkt immer noch an der selben Stelle wie in deinem Schnitt und verändert sich NIEEEEEMALS. Sonden die Strecke "Halswirbel-->Taile" wird kürzer aber nicht "Halswirbel-->Armausschnitt". Wenn ich nach dem Burdaworkshop arbeite, dann verkleinere ich auch gleichzeitig den Armausschnitt. Und das ist der springende Punkt! Wenn du schon im voraus weißt, dass der Armausschnitt dir zu tief sitzt bzw. zu klein ist dann klar, ändere es. Aber ich habe dem ganzen entnommen, dass du direkt das ganze auf Bekleidungsstoff schneiden willst und kein Probeteil machst. Und ein Blazer ist keine Bluse, wo man mal eben schnell noch was ändern kann. Und damit du nicht nachher das Dilemma hast, setzte ich mich hier eben so stark dafür ein, dass es klappt und möchte vermitteln damit vorsichtig zu sein.

Aber wenn Burda natürlich sagt mach es so, dann bleibt anscheinend kein Platz für Alternativen... :-P

Ich wollte noch sagen, dass ich, vielleicht eben noch sehr jung erscheine, frei nach dem Motto "was weiß der schon" aber im endeffekt schon tausende von Schnitten für alle nur erdenklichen Personen und Proportionen entweder an einem Grundschnitt verändert oder eben direkt konstruiert habe und von daher weiß ich, dass die Methode nach Burda in die Hose gehen KANN!!! Muss sie aber nicht!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Burda 08/2009 - Modell 119 KayJay Fragen zu Schnitten 8 18.11.2009 12:33
Einarmiges Schottenkleidchen aus burda fashion 11/2009 Catweasel Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 4 17.11.2009 12:12
Blazer 114 aus der Burda 2009-1 snuffeltuch Fragen zu Schnitten 6 06.01.2009 18:51
Näht wer noch den Mantel Mod.119 aus der Burda 10/07 lovestern1980 Oktober 2007 6 09.10.2007 12:15
Und schon wieder ein neuer Tag - 25.11. 3kids Freud und Leid 5 26.11.2006 01:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08298 seconds with 14 queries