Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Billignadeln unter der Lupe (wörtlich)

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 10.10.2010, 13:26
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.281
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Billignadeln unter der Lupe (wörtlich)

Zitat:
Zitat von Nähna Beitrag anzeigen
Brechen die Schmetz nun einmal oder zweimal?

Mir brechen bei bestimmten Stoffen immer wieder mal Nadeln (mag am Stoff, an mir oder an der Nadel liegen). Ich habe einen Vorrat noname Nadeln, ergab sich einfach so, sie brechen einmal (ein Teil hängt im Stoff, das andere oben). Um die Ohren fliegen sie mir nicht.

Ich würde auch Markennadeln kaufen, aber die Aussagen gehen dazu ja auch auseinander, haben sie wirklich Vorteile, was den Nadelbruch angeht?

Ein scharfkantiges Ör kann ich mir bei meinen Nadeln gut vorstellen, Fadenriß kenne ich nämlich. Aber das ist ja nur lästg, nicht gefährlich.
Ich fände das schon interessant, wenn man gezielt nadeln kaufen könnte, die nur einmal brechen und nicht mehrfach. Aber welche sind das?
Also bleibt doch nur Try and error.


generell gilt :

gute nadeln müssen gehärtet sein, damit sie brechen, wenn sie über ein gewisses maß hinaus gebogen werden
der im nadelhalter verbliebene rest darf beim nachlaufen der maschine nicht den stoff/das material beschädigen
ausgangsmaterial von nadeln muss rostfreier federstahl sein

billig-nadeln bestehen meistens aus einfachem eisen mit ein bissel chrom drauf, damit schön glänzt
der chrom "schilfert" ab und ist dann schärfer wie eine rasierklinge
das erklärt auch das fadenreißen

ich bekam auch schon nähmaschinen zum reparieren
mit "titanbeschichteten" nadeln, da war die flache seite falsch drangefräst
zum nachlesen auf diesen link klicken :
seltsame nadeln - Hobbyschneiderin + Forum

gruß josef
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 22.10.2010, 21:59
Tina7601 Tina7601 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2010
Beiträge: 12
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Billignadeln unter der Lupe (wörtlich)

Huhu,

ich bin ja erst Anfängerin, aber bei uns im Kurs haben wir die Nähsets von Aldi aussortiert. Die Spulen waren so locker aufgewickelt, dass diese nicht zu gebrauchen waren. Bei den Nadeln haben wir noch keine Erfahrung.

Tina
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 29.10.2010, 13:58
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.205
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Billignadeln unter der Lupe (wörtlich)

Hallo Mädels und auch Jungs,
oder eher die Mechaniker-Jungs?

Ich hatte auch einiges an No-Name Nadeln, die ich dann entsorgt hatte. Dann habe ich jetzt noch einige Nadeln, in die "Singer" eingraviert ist. Dann kann ich doch davon ausgehen, das ist gute Qualität? Oder eher nicht, so wie die Maschinen?

Aber jetzt kommt meine eigentliche Frage:
ich habe jetzt eine nagelneue Janome 5200, beim Händler hat man mir gesagt, ich solle bloß die Finger von Organ-Nadeln lassen, damit würde ich meiner Maschine nichts gutes tun, die seien irgendwie zu lang. Was mich nur dabei erstaunt, ALLEN Maschinen sind Nadelpäckchen mit Organ-Nadeln beigefügt.

Was ist denn nun wirklich Sache? Muss ich meinen Vorrat an Universal Organ-Nadeln (die Stretchnadeln sind alle von Schmetz) entsorgen und nur noch Schmetz benutzen?

Ich bin total verunsichert und bitte um Auskunft, resp. Stellungnahme.

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 29.10.2010, 18:48
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.184
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Billignadeln unter der Lupe (wörtlich)

Also ich benutze seit Jahren fast nur noch Organnadeln und meine Nähmaschine hat keinen Schaden davon getragen.

Meines Wissenes die die Nadelformate und Stärken ja genormt, da kann ja nicht eine Nadel länger sein als die andere, wenn es der gleiche Typ ist. (Es gibt für spezielle Maschinen Nadeln die etwas länger sind, aber die würdest du ja nicht verwenden.)

Außerdem legt Janome ganz sicher keine Nadeln bei, durch die die Maschine kaputt gehen würde. Da wäre da die Reklamation durch Maschinenschaden vorprogrammiert. So doof sind die auch nicht.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Durchreibschutz an Hosen ohne Bügeleinlage
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 29.10.2010, 20:03
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.513
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Billignadeln unter der Lupe (wörtlich)

@ Nähbärchen:
vielleicht hat der Händler ja nur Schmetz im Sortiment und hat dir deshalb von Organ abgeraten ...

Meine Janome DC 4100 nörgelt jedenfalls nicht mit Organ-Nadeln, wenn diese das korrekte Format130/705 H haben. ...und ich hab's eben gerade noch mal verglichen - sie sind exakt gleich lang....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
flachkolben , maschinennadeln qualität , mikroskop , nähmaschinennadeln , organ schmetz , qualität

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chaos unter der Stichplatte zimtsternchen75 andere Marken 5 27.06.2009 00:11
Rebecca drückt unter der Achsel Goldbär Dessous 4 19.02.2009 11:06
Sherlock Pfeife und Lupe tabata Stickmustersuche 1 06.01.2008 00:15
Band unter der Stickerei Walküre Stickideen 2 27.08.2007 14:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09389 seconds with 14 queries