Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Passformprobleme Blazer

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 10.03.2010, 15:38
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.085
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Passformprobleme Blazer

Ich habe hier auch nur noch erfüchtig mitgelesen, in der Hoffnung etwas zu lernen.

@David: dein Verfahren der einen Anprobe und fertig wäre genau das, was mir vorschwebt. Ich hoffe, dass ich noch viele für mich umsetzbare Ideen von Dir lese.

Übrigens den Ausdruck "verschneiden" für nachschneiden kenne ich auch, kann es sein, dass das einfach eine "alte Bezeichnung" ist? Meine Oma war gelernte Schneiderin, hat vor ca. 100 Jahren die Lehre gemacht und in der Kriegs- und Nachkriegszeit viel an meine Mutter weitergegeben. Als ich klein war, hat meine Mutter noch viel genäht und weil mich das immer interessiert hat, habe ich gern zugeschaut und den Ausdruck bestimmt von ihr. Leider hat die Nähmaschien meiner Mutter irgendwann den Geist aufgegeben (Marke Anker) und mit der neuen (Singer von ca. 1980) hat sie, soweit ich mich erinnere, nie wieder Kleidung komplett genäht, nur noch geflickt, gekürzt usw.

Zitat:
Zitat von auguste5 Beitrag anzeigen
Überhaupt sieht das Vorderteil besonders im oberen Bereich noch nicht gut aus. Wahrscheinlich muss ich zwischen Schulter und Brust die Naht noch etwas ausformen. Stimmt das?
Ja, da musst Du was machen! Kann es sein, dass Du da eine Kuhle hast, statt einer Wölbung? So ist es zumindest bei mir. Mit Teilungsnähten in die Schulter bin ich sehr ... unfroh! Auch wenn mir das optisch gut gefällt, sollte ich davon Abstand nehmen.
In einem Buch stand mal, dass man diesen Bereich in einem Blazer polstern kann - käme das für Dich in Frage? So, dass die Linie (Fläche) dann zumindest gerade ist und nicht mehr konkav.

Zitat:
Von der Seite betrachtet steht unten die vordere Mitte ab, wieso? Es ist genügend Weite da.
Meinst Du unten steht die Mitte ab? Dann hat die vordere Mitte zu wenig Länge im Vergleich zur Seitennaht - den Fehler habe ich auch gerne. Bei einer Bluse, die ich letztes Jahr genäht habe, wollte ich das für ein weiteres Exemplar wegkriegen und musste mir einen 2cm breiten Abnäher zusätzlich spendieren - ich dachte erst, ich guck nicht richtig, aber nur so hingen die Streifen plötzlich senkrecht, statt zeltartig.

Wie schon gesagt, ich bin meilenweit weg von Profis wie Martin und David, aber einen Großteil der Probleme, die Du hast, habe ich üblicherweise auch.
Und demnächst wollte ich mal einen Blazer nähen ... ich darf gar nicht daran denken *graus

LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick

Geändert von 3kids (10.03.2010 um 15:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 11.03.2010, 11:18
CoronarJunkee CoronarJunkee ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.11.2007
Beiträge: 14.902
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Passformprobleme Blazer

Langsam aber sicher...

Für die rückwärtige Taillierung, versuch mal jetzt ein wenig mehr auf der Seite (und auch in der HM?) wegzustecken. Hast Du eine Vorstellung, warum die HM zwischen Gesäß und Taille beult? Ist da zuviel Länge oder stößt der Blazer auf?

Zur VM unter den Knopflöchern : Das könnte mehrere Gründe haben. Rita schreibt ja schon ein Längenunterschiedsproblem. So wie Du es aber hier erzählst (dabei ist da genug Weite...), liegt es wahrscheinlich eher an zuviel Länge verglichen zur Seite. Oder besser gesagt die VM will zur Seite hin ausbrechen. Beste Möglichkeit, das auszutesten, ist zu schauen ob bei der ungeknöpften Jacke die Knopflöchern über den Knöpfen liegen. Wenn nicht, müsste eigentlich an der Jacke selbst solange herumgeändert werden, bis dies der Fall ist. Das kann dann entweder durch vergrößerte oder verkleinerte Brustabnäher behoben werden, oder durch eine veränderte Schulterschräge, oder durch eine andere Balance zwischen Vorder- und Rückenteil (Seitennaht auftrennen und die Teile gegeneinander verschieben)... Allerdings ist so etwas eher bei Herrenjackets sehr wichtig, die ja auch mal gerne ungeknöpft getragen werden. Bei Damenblazern kann man auch ohne eine "auf Schluss" stehende VM leben.

Der Ärmel : Die Falte vorne kann zwei Gründe haben : entweder hat die Kugel die falsche Form (sie zieht in dem Punkt, wo die Falte beginnt und braucht dort mehr Weite) oder aber das untere Armloch des Ärmels und des Blazerkörpers decken sich nicht (der Ärmel wirft Falten unter dem Arm.
Beides ist recht leicht zu beheben.
- für den ersten Punkt trennst Du den Ärmel zwischen Brustbreite und Schulternaht heraus, ziehst den Blazer an und schaust, wieviel wo aufklafft. Das muss dann zugegeben werden (notfalls nochmal durch Ärmel ein wenig hochschieben um die nötige Stoffmenge herzubekommen).
- für letzteres trennst Du das untere Armloch auf, hängst den Blazer auf einen Bügel, fasst Ärmel und Blazer im unteren Armloch zusammen, so dass alles glatt liegt und steckst sie zusammen. Danach überträgst Du das Blazer-Armloch auf den Ärmel (wenn Du mit dem Blazer-Armloch zufrieden bist) und normalerweise müsste dann alles glatt liegen.

Allerdings vorher würde ich noch folgendes versuchen :
- Der höchste Punkt des Ärmels kann m.E. noch ein wenig nach vorne (1cm) und der Ärmel selbst kann vorne noch ein wenig runter (der senkrechte Zug kann einfach daher kommen dass dieser Punkt des Ärmels höher liegt als er sollte). So könntest Du ein wenig "Spannung" aus dem Vorderärmel nehmen. Und vielleicht geht damit auch der leichte Knick im Hinterärmel weg.
- Ich habe den Eindruck Du hast unter dem Armloch zu wenig Weite im Rücken verglichen mit der Rückenbreite in Armlochhöhe. Kannst Du da aus der Seitennaht noch etwas rauslassen? (1.5cm?) und zur Taille hin auslaufen lassen? Alternativ das Armloch ein wenig reinsetzen damit der gesamte Rücken straffer sitzt.

Vorne : Du brauchst mehr Weite über der Brust! Kannst Du aus dem vorderen Seitenteil in Brusthöhe in der Teilungsnaht noch ein wenig auslassen? Die Falte von Schulter bis Brustpunkt sieht erstmal aus wie ein gewaltiger Zug. Musst Du die Jacke beim Anziehen vorner runterziehen, damit sie richtig auf der Brust zu sitzen kommt?

Und Rita hat recht : man kann in dem Bereich ein wenig "ausstopfen", damit er besser fällt. Meistens hat man das Problem des einfallenden Stoffes aber eher im Armlochbereich, da wo zwischen Brustansatz und Schulter eine Höhlung ist. Zum Polstern kannst Du Watteline o.ä. weiches Polstermaterial auf Einlage (bei Rosshaar), Zwischenfutter oder Futter aufstaffieren.

So, dass war wieder viel Antwort. Ich hoffe, es war einigermaßen verständlich. Ich finde es toll, wie Du Dich da reinhängst. So wird daraus noch was! Machst Du eigentlich manchmal für die Modelle, die Du Dir nähen willst, erst einen Nessel? da kann man dann ja noch viel mehr rumexperimentieren ("was wäre wenn..." oder "mal ganz anders...").

Tut mir leid, dass ich gerade nicht so regelmäßig antworten kann. Bin beruflich in Paris und habe weder ständig Internet noch ständig Zeit.

LG

David

Geändert von CoronarJunkee (11.03.2010 um 11:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 11.03.2010, 12:12
Benutzerbild von auguste5
auguste5 auguste5 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.08.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Passformprobleme Blazer

Hallo David,

danke, dass Du Dir trotzdem die Zeit nimmst mir zu helfen. Lach jetzt nicht, ich nähe schon über dreißig Jahre und trage ausschließlich meine Modelle. Aber in den letzten 5 Jahren hat sich mein Körper so verändert, dass ich inzwischen immermal an meine Grenzen stoße. Probemodelle war nie ein Thema, vielleicht sollte ich jetzt damit anfangen. Eigentlich fehlt mir die Zeit dazu.

Nach streicheln des Stoffes bin ich dahinter gekommen, dass die VM etwas zu lang ist. Das werde ich jetzt nicht mehr ändern, es fällt nur auf, wenn ich ganz gerade stehe. Wahrscheinlich mache ich bei der FBA genau an dieser Stelle einen Fehler.

Im Brustbereich habe ich die Wiener Naht etwas verändert, das Problem empfand ich als zuviel Stoff. Sieht jetzt auch besser aus.

Die Ärmel werde ich nochmal nach Deinen Vorschlägen bearbeiten und dann schaun wir mal. Der Stoff nimmt mir langsam die vielen Änderungen übel.

Ansonsten eine schöne Zeit in Paris und es hat keine Eile!
__________________
LG Manuela



Carpe diem
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 12.03.2010, 16:21
CoronarJunkee CoronarJunkee ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.11.2007
Beiträge: 14.902
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Passformprobleme Blazer

Hallo,

Bin mal auf die nächsten Bilder gespannt...

@Cutiepie : Du hast schon recht, das Armloch wird nicht besser per se. Am Anfang saß das Ganze wie eine einigermaßen vertretbare Kaufjacke (zumindest Rückansicht und Profil - mehr konnten wir davon ja nicht sehen). Da alles unter Zug stand und über den Körper gespannt war, bildeten sich nicht allzu viele Falten. Wenn man jetzt ein bisschen Bewegungszugabe einbaut, fängt man an zu sehen, wo überall etwas nicht stimmt. Und wenn man am Körper herumändert (Seitennaht, Abnäher, Teilungsnähte), dann ändert sich eben das Armloch mit und muss am Ende wieder neu angeglichen werden.

Ich stelle mal ein altes Bild ein...
damenjacke-vorne.jpgdamenjacke-hinten.jpg
So könnte ein Damenblazer sitzen. Dass wir eine optimale Passform, ganz ohne Faltenwurf, nicht mehr gewohnt sind, ist eine Sache. Dass unsere heutigen Stoffe und insbesondere Bügeleinlage das nicht mehr so wirklich ermöglichen eine andere. Und Formbügeln um wie hier ohne viele Abnäher den Körper auszuformen, kann auch so gut wie niemand mehr. Aber ich finde, wenn man schon selbst näht, ist es nicht verkehrt, den Anspruch zu haben, etwas zu fabrizieren, das besser sitzt als ein 08/15-Kaufmodell...

Dieses Modell als Lehrgeld zu verbuchen, ist allerdings wahrscheinlich keine schlechte Idee. Das würde nämlich ermöglichen, manche Probleme einfach wegzunähen (wie das Zuviel an Höhe im Rücken), das Teil danach glattzubügeln, und einfach als Schnittteil zu verwenden...
Andererseitz denke ich, dass sich der Blazer auch noch retten lässt. Wenn Du, Manuela, neue Versuche mit Heftfaden per Hand nähst, statt mit der Maschine drüberzurattern, wäre das auch für den Stoff verträglicher. Ebenso ist es leichter zu trennen.
Und Abnäher und Nähte musst Du nach einer Änderung ja nicht gleich totbügeln sondern kannst sie mit ein wenig Dampf, ohne dass Eisen daraufzudrücken, einfach glätten. Die Passform sieht man so trotzdem...

Viel Glück

David
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Passformprobleme bei Burda große Größen Foxi Fragen zu Schnitten 12 25.08.2006 15:54
Passformprobleme ;-/ aprikaner Rubensfrauen 7 28.07.2006 15:46
Kwik Sew 2489- Passformprobleme nehemya Dessous 2 08.10.2005 16:17
Passformprobleme bei Brenda kassandrax Dessous 4 09.09.2005 12:54
Naht die Rettung aller BH-Passformprobleme? Lisa-Karin1942 Dessous 7 10.02.2005 21:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08414 seconds with 14 queries