Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Büro-Blusen in verschiedenen Formen

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.02.2010, 00:14
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
Büro-Blusen in verschiedenen Formen

Hallo!

Ich habe in den letzten Jahren einige Blusen genäht (und auch gekauft), weil Blusen irgendwie angezogener aussehen als Shirts – und bei mir auch besser sitzen!

Zwei Blusen habe ich hier im Forum genäht und vorgestellt Lekala 5294, eine Schlupfbluse, und eine relativ klassische Bluse, die aber immer noch nicht fertig ist, weil sie mir einfach nicht gefällt, wenn ich in den Spiegel gucke.

Von allen anderen gibt es keine Beweis-Fotos. Aber die ideale ist da eh noch nicht dabei! Die suche ich noch! Und dabei sollt ihr helfen. Ideen habe ich viele und Schnitte zu Hauf!

So liegt seit einiger Zeit hier der Schnitt McCall’s M5481 gekauft habe ich mir den ungefähr zu der Zeit, als auch die Bücher von Palmer-Pletsch (P-P) hier eingezogen sind (Fit for real people, pants frp und jackets frp).

Diese Jacke sollte eine prima Bluse abgeben – die Linienführung ist außergewöhnlich!
Drei Nähte im Rücken bieten viele Möglichkeiten für eine Anpassung. Aber vorne, weiß ich nicht so recht. Das sind keine Wiener Nähte. Interessant ist das insofern als ich eine fba (full bust alteration) benötige, die hier nur im vorderen Mittelteil erfolgen muss – bei unverändertem Seitenteil!

Nach der Oberbrustweite und dem Leitsatz von P-P (between sizes buy smaller size!) habe ich mutig die Größe 18 ausgewählt – keine Ahnung, was das in deutsch bedeutet, ist vielleicht auch besser, wenn ich das nicht weiß.

Das Kopieren war sehr aufwändig, da ich überall die NZG weggelassen habe – ich hasse Schnitte mit NZG! Schon beim Kopieren habe ich die ermessene fba eingebaut und die Änderung für den hrb (high round back). Das war wegen der vorhandenen Änderungslinien durch Verschieben der Folie auf dem Schnitt gut machbar.

Wegen dem Brauerei-Pferd-Hintern habe ich den Schnitt zusätzlich 9cm und 20cm unter der Taille vermessen und festgestellt, dass da auch was fehlt, das habe zu den Seitennähte hin zugegeben. Außerdem habe ich an der vorderen Mitte 1,5cm angezeichnet als Knopfleiste, die bis zum Hals auslaufen.

Den Folien-Schnitt habe ich gesteckt und anprobiert und fand ihn tragbar.

Beim Zuschneiden habe ich, so gut es ging, breite Nahtzugaben (NZG) gelassen und teilweise die Nahtlinien eingezeichnet. Der Stoff war aber recht knapp, weil die 1,50m Stoff in der Waschmaschine oder im Trockner geschrumpft sind und damit etwas knapp für eine Lang-Arm-Bluse für mich.

Die halbe Bluse habe ich gestern genäht, die andere Hälfte angesteckt – und dann anprobiert – das Ergebnis ist … naja.

Der Kelchkragen sitzt vorne nicht besonders – keine Überraschung, da ich an dieser Stelle sehr oft eine Kuhle im Stoff habe. Schon beim BH muss ich die Oberkante immer stark kürzen. Im Buch „fit for real people“ findet sich das auf Seite 131 (ffrp 131) – ich denke, dass ich das durch eine Veränderung des formenden Abnähers hinbekomme.

tbc
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.02.2010, 00:23
Benutzerbild von tilaffa
tilaffa tilaffa ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: wonniges WO
Beiträge: 474
Downloads: 45
Uploads: 0
AW: Büro-Blusen in verschiedenen Formen

Da bin ich ja mal gespannt!

Viel Erfolg!!!!

Grüße, T.
__________________
* Fehler sind Stufen, auf denen der Kluge emporschreitet *
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2010, 01:03
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Büro-Blusen in verschiedenen Formen

Teil 2
Weil das unterhalb der Taille alles so frustrierend aussah, habe ich vorhin die Nadeln aus den Seitennähten gezogen und das Ganze nur übergehängt. Dann hängt der ganze Stoff zur hinteren Mitte. Darüber musste ich erst mal grübeln. (derweil entstand die Idee zu diesem thread ...)

Mit gesteckten Seitennähten gab es zudem Beulen im Rücken! Da folgt die Naht der hinteren Mitte nicht meiner Körper-Form. Ganz oben passt es, darunter ist zu viel Stoff, in der Taille passt es wieder und unten bildet sich eine Glocke. Das wollte ich zuerst berichtigen, aber so traurig wie das ohne Stecknadeln hängt, stimmt wohl die Schulter-Linie ganz und gar nicht – und das bedingt dann schon Änderungen an der hinteren Mitte!

Damit der Stoff zur Seite schwingt – von selber, ohne durch die Seitennähte dort hingezogen zu werden - muss ich die Schulter außen hochnehmen und zur Mitte hin nachlassen – richtig? Und die hintere Mitte trennen?

Ich werde die Bluse meiner (unfertigen) Tussi überziehen – und wenn es dort ähnlich hängt, gibt es morgen Bilder. Vielleicht stecke ich die Änderung schon mal auf der ungenähten Seite, so zum Vergleichen.

Wer Tipps geben kann, immer gerne!

Ich brauche wohl auch eine „forward shoulder alteration“ – siehe ffrp 162.
Erect back ffrp126 passt mir wohl auch!

Mal gucken, was es sonst noch zu tüfteln gibt.

Danke für euer Interesse.

Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.02.2010, 01:22
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Büro-Blusen in verschiedenen Formen

Nachtrag:
Ich sehe gerade, dass ich im ersten Teil was vergessen habe.
Vor über 2 Jahren habe ich mir schon mal grundsätzliche Gedanken zu Blusen gemacht – Form, Länge, Kombinations-Möglichkeiten – näheres dazu in meinem smd-Thread . Von den Zeichnungen dort genäht habe ich die Nummern 1, 2 und 4, schon vor dem Thread! Die Nummer 4 werde ich sicher noch mal nähen, da liegt hier schon ein hübscher Baumwollstoff mit Streublümchen - die beiden anderen Schnitte sind out.

Was ich immer noch suche ist der ideale Schnitt für Streifen-Stoff. Ich liebe Streifen-Stoffe, traue mich aber nicht, sie zu vernähen, weil ich wegen der üppigen Oberweite nicht abzuschätzen wage, wie das Ergebnis aussehen könnte.

Ich denke, ich werde den smd-thread erwecken und dort weitere Vorschläge ergänzen – und von hier aus verlinken.

Gute Nacht
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.02.2010, 18:09
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Büro-Blusen in verschiedenen Formen

Das Bild des Grauens:


Maßnahmen:
Änderung für "very round back" am Schnitt.
Schulter getrennt
hintere Mitte getrennt
oberen Bereich der Teilungsnaht getrennt
geänderten Schnitt aufgelegt, neue Naht-Linien übertragen

Der Stoff der Tussi hat das Grauen etwas gebremst. Bei mir hing es noch mehr zur Mitte!
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bluse

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schrägband formen ohne Schrägbandformer Cira Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 11 06.06.2008 11:03
Gibt es einen Büro-Knigge???? elenayasmin Freud und Leid 10 07.02.2007 19:06
Einstand im Büro Thomina Boardküche 9 05.11.2005 02:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07647 seconds with 14 queries