Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 22.02.2010, 21:43
Benutzerbild von cucitrice
cucitrice cucitrice ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 1.912
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....

Hallo!
Schönes Thema, da könnte ich seitenweise etwas dazu schreiben...

Ich habe einen Beruf, in dem ich eher klassisch, clean und gepflegt angezogen sein muss, also schwarz, grau, beige usw., meist Anzüge oder Kostüme, keine Jeans.
Privat mag ich es dagegen gerne weiblich, Röcke in allen Variationen, Shirts und Wickeloberteile, Schmale Hosen mit edlen Tuniken für feinere Anlässe und natürlich den Bereich Sweat, Fleece und Jersey zum Lümmeln...Und das natürlich eher in anderen Farben als meine Büromode. War nicht so einfach, da eine Linie hineinzubekommen (und an manchen Tagen meine ich, sie immer noch nicht zu haben...)
Ich habe manches über die Schnittführung gelöst (z.B. Hosenanzüge mit kürzeren, taillierten Einreihern und schmalen Hosen mit und ohne Bügelfalte, die beiden lassen sich auch mal gut mit flippigeren Sachen mischen im Gegensatz zum kastigeren Zweireiher...) und/oder manches über die farbliche Kombinierbarkeit (zu beige oder dunkelblau passt eben nicht nur mein Büroweiß sondern auch ein Peridotgrün oder Türkis...). Und Accessoires wie Tücher, Schmuck oder gröbere Schals verändern auch vieles...Aber ich habe auch Tage, an denen nix aber auch rein gar nix zu meiner Stimmung (oder zu dem, wie ich mich in der Kleidung fühlen will), passt. Dann greife ich zu einem meiner "Notfalloutfits", die ich mir vor einiger Zeit extra für Tage mit solchen Entscheidungsschwierigkeiten zusammengestellt habe. Das spart Zeit und Nerven (und hat enorm Spaß gemacht, nach dem Ausmisten und Sortieren des Schrankes so lange zu probieren, bis ich sie hatte...). Mein Tipp: Fang mit neuen, evtl. ausgefalleren und unterschiedlicheen Schuhen an, die können ein Outfit und Dein Gefühl ganz schnell verändern.
Der Rest ergibt sich nach und nach, denn sie machen auch Lust auf mehr...

Jetzt habe ich doch so viel geschrieben... Aber eines noch: Wenn Dich Jerseykleider interessieren, kann ich Dir eine der Burdas aus dem letzten Herbst empfehlen (wenn Du sie so nicht findest, melde Dich, dann schau ich noch mal nach der Nummer). Da waren viele schwarze Kleider drin, u.a. ein schwarzes Jerseykleid(die Frau auf dem Foto trug dazu einen Riesenhut...) in Empirelinie mit nettem Ärmeldetail und total bequem, ohne RV. Habe ich mir genäht und es sitzt toll und macht alles mit. Es geht auch mal zu Leggings oder schmalen Hosen, mit gaaaaaanz vielen Ketten oder auch mal mit einer rustikaleren Weste drüber(Übrigens: Meine Mutter, die noch etwas bauchlastiger ist als ich, hat auch so eines und es kaschiert solche Zonen gut...)

Viel Spaß beim Ausprobieren und Finden "Deiner" neuen Garderobe....
LG
Biggi
__________________
:schneider:Hier geht es zu meinem UWYH

Gewinnerin des Tunika-Blusen-Contests März 2010

Geändert von cucitrice (22.02.2010 um 21:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 22.02.2010, 22:40
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.586
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....

Hallo,

Zitat:
Zitat von Maeusemode
Das mit den zueinander passenden Farben im Kleiderschrank kann ich nur bedingt nachvollziehen.

Ich habe da schon so einige "Phasen" und auch Ausprobiererei hinter mir. Nachdem ich mich mit dem Thema in Büchern und im Internet viel beschäftigt habe, bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher, ein Wintertyp zu sein. Ich bin zwar kein echtes Schneewittchen, denn ich habe braune Augen, aber der Unterton meiner Haut deutet sehr eindeutig auf Winter hin.
Mir steht also tatsächlich schwarz (waseinGlück), außerdem mag ich gerne knalliges rot, blaustichiges Lila, eisblau geht gut und auch apfelgrün(im Sommer, wenn ich etwas Farbe im Gesicht habe) - alles, was kühl ist und knallt Das würde ich aber nun nur bedingt untereinander kombinieren.....
Die knalligen Winterfarben (bin selbst einer; auch kein Schneewittchen) kann man dann sehr gut kombinieren, wenn man die Unterteile in den "neutraleren" Tönen hält, und nur bei den Oberteilen variiert, also farbiger/gemustert. So habe ich z.B. fast nur schwarze oder weiße Hosen; dazu kann ich fast alle meine Oberteile tragen, vorausgesetzt, der Stil passt. - Bei einzelnen Teilen (Saison, festlich oder so) kann man dann auch mal was buntes für unten nehmen, aber das schränkt dann natürlich sofort die Kombinierbarkeit ein; das ist klar. - Speziell im Sommer habe ich aber zum Beispiel weniger Probleme damit, "papageienbunt" herumzulaufen, als im Winter...

Wobei man noch dazu sagen muss, dass dunkle Unterteile bei mir auch deswegen gut gehen, weil ich etwas mehr Hüfte als Brust habe, und der Blick durch die farbigen Oberteile automatisch nach oben gelenkt wird, weg von der "Problemzone". Bei umgekehrtem Körperbau macht man es eben gegenteilig, oben neutraler und unten bunt/gemustert.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 23.02.2010, 11:20
Benutzerbild von Antje_jaruschewski
Antje_jaruschewski Antje_jaruschewski ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.03.2006
Ort: Oldenburg i. O.
Beiträge: 733
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....

Hmm ja,
das ist allerdings wahr. Frühlingstöne sind ja fast alle nicht so die Mega-Schocker, das hatte ich etwas ausgeblendet.
Das Schockierendste in der Kombi wär bei mir dann Maigrünes Oberteil mit orangefarbener Jeans.
Beim Winter kann man dann schon bei pinkfarbenem Oberteil zu smaragdgrünem Unterteil oder lila zu knallrot oder ähnlichem kommen.
Alles passt zu allem muss ich also in der Tat relativieren ;-)

Ich machs allerdings überwiegend auch wie Capricorna und näh die Hosen in neutraleren Basic-Tönen, im Winter dann auch gerne in den etwas gedeckteren Herbst-Paletten-Tönen. Obenrum dann mehr Farbe.

Tja, Mäusemode - dann mal ran an die kräftigen Farben und Schwarz und Weiß! Manchmal beneide ich ja die, die schwarz wirklich tragen können, das ist soooo praktisch und vielseitig.

Gruß, Antje
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 23.02.2010, 11:27
Frau-Jule Frau-Jule ist offline
Schönes für Kleine und Große
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.431
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....

Also,

ich mache das schon grundsätzlich auch so, dass ich Hosen in eher dunklen Farben trage und dann knallige Oberteile dazu. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass ich mich nicht unbedingt blind an meinem Schrank bedienen kann...

Ich habe z.B. eine dunkellila Hose, die ich sehr gerne mag, aber mein ebenfalls geliebtes rotes Shirt würde ich dann dazu gerade nicht so anziehen.

Nochmal kurz zurück zum SWAP:

Das Wickeldings trage ich sehr gerne und oft, eben mit Jeans oder auch zu schwarzen Hosen.

Der Amrumrock ist ein sehr dünner Jeans, also ein Sommerrock. Wenn es draußen soweit ist, werde ich den aber auch wieder gerne tragen.

Ja, ich glaube, ich schaue mich wirklich mal nach einzelnen besonderen Teilen um, und vor allem nach bunten Ketten oder so, um einzelne Outfits aufzupeppen.

Zu meinem hellblauen Rock habe ich ein lila Langarmshirt gefunden, das gefällt mir schon gut, nur sollte für meinen Geschmack noch was drüber ????
An solchen Sachen scheitert es dann oft bei mir. Und dann: schwarze oder braune Stiefel dazu? Andere hab ich nicht

Liebe Grüße, Jule
__________________
Liebe Grüße, Jule
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 25.02.2010, 11:46
Frau-Jule Frau-Jule ist offline
Schönes für Kleine und Große
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.431
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....

Gestern mal wieder Weiberabend..

Ich hatte mich für ein kurzes graues Strickkleid entschieden, darunter ein Langarmshirt in einem undefinierbaren Frabton zwischen violett und bordeauxrot und eine schwarze Leggings.

Hohe schwarze Stiefel dazu, Haare offen. Makeup ist momentan schwierig, weil meine Kontaktlinsen das nicht mögen...Aber wenigstens Lippenstift in der Shirtfarbe!

Nur eine passende Kette habe ich nicht gefunden, aber ansonsten fand ich mich schon ganz gut (ach ja: Foto gibts natürlich leider keins. Ich war so spät dran, dass die anderen sowieso schon auf mich warten mussten....)

Liebe Grüße, Jule
__________________
Liebe Grüße, Jule
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motive bleichen 1. Versuch, oder ein ganz schnelles Geschenk MACCA Geschenkideen 23 13.01.2008 20:37
Mutig weil ich keine "Zeltmode" trage?! Emaranda Rubensfrauen 49 27.05.2006 09:41
Wann ist ein Schnitt ein eigener??? baby901 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 3 27.09.2005 13:30
Was trage ich zu einer Hochzeit? Jana Schnittmustersuche Damen 43 27.06.2005 23:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20452 seconds with 14 queries