Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 14.02.2010, 23:58
Benutzerbild von löf
löf löf ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Dein Körbchen ist vielleicht wirklich 2 Größen zu klein. Aber Quetschfalte hat schon was angedeutet (und mir auch schon gemailt ich hatte mir das auch schon gedacht, wollte aber die Fotos abwarten ) dass du vielleicht die Kurve vom Unterbrustband abändern musst, damit das Seitenteil weiter vorne ansetzt. Mehr dazu weiter unten.
Dein Foto ist leider noch nicht ganz aussagekräftig genug um zu sehen, wo und wie der Bügel sitzt. Fühlst du dich mit dem Bügel wirklich wohl, oder könnte er irgendwo noch besser sitzen? (auch wenn du ihn "pur" anlegst?)
Bügel die unter der Achsel kneifen kann man kürzen, (genau so, wenn sie vorne zu hoch gehen) Hauptsache ist, sie liegen ansonsten schön genau in der Brustfalte und zeigen am Ende genau in die Mitte der Achsel.

Dein Unterbrustband wird noch zu locker sein, erst recht wenn du schreibst, dass es anfinge hochzurutschen, wenn du die Träger jetzt noch kürzer machtest. Da müsste man dann einfach noch ein Stück rauskürzen (oder zunächst in die engeren Haken gehen, falls noch welche zur Verfügung stehen).
Kannst du dich nochmal ausmessen bitte? Damit ich weiß, ob der Rebecca in der jetztigen Größe wirklich die beste Ausgangsbasis ist.
Den Unterbrustumfang sehr knalle-eng-gemessen? Und der Brustumfang (im BH, der einigermaßne tauglich stützt) und eher locker gemessen?
Danke


Dein Mittelstück hat noch Option zum kleiner werden, auch oben. Die Bügelbänder dürfen sich auch fast schon ein Stück überlappen, hauptsache die Bügel gehen noch gerade eben rein. Zweite Möglichkeit ist sonst, wenn man ein engeres Mittelstück braucht: Obercupkante runterkürzen, genauso das MIttelstück. Dann kann man noch schmaler werden, ohne dass man Ärger mit den Bügeln bekommt.
Ich habs mal rot ins Bild gepfuscht
attachment-1.jpg
Das Mittelstück sollte nicht breiter sein, als die Kuhle zwischen den Brüsten, denn sonst gibt es fiese Abdrücke und der Halt ist wesentlich schlechter.


Könntest du ein Foto machen, wo du deine Schnittteile vom seitlichen unterbrustteil und Mittelstück aneinanderlegst, so wie es später aneinander genäht wird, und darein deinen Bügel?
Ich denke, da ist Spiel zum "Brust nach vorne holen", aber das müsste man erstmal an dem Verhältnis Bügel zu Schnitt angucken. Wenn der Bügel nämlich genau in die Kurve passt müssen wir mit anderen Tricks aufwarten.

Und zuletzt: du musst deinen BH bitte noch gründlicher anziehen. Den Bügel unterm Arm wegziehen und von dort alles ins Körbchen schieben, was du finden kannst. Es sieht mir aus, als liegt da noch einiges versteckt, was eigentlich ins Körbchen sortiert werden möchte..
der hubbel beim Pfeil gehört noch ins Körbchen
attachment-2.jpg
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.02.2010, 11:41
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 18.798
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Hallo und guten Morgen,

uiiiii, das war jetzt eine Menge zum verdauen, mir raucht grad der Kopf!
Ich fang mal mit den Dingen an, die ich brav abarbeiten kann. Meine Unterbrustweite ist momentan 82cm, wirklich knalleng gemessen. Mit gut sitzenden BH`s siehts grad mau aus, habe mal in drei verschiedenen gemessen, der Durchschnittswert ist ein Brustumfang von 104cm, soviel habe ich auch in dem gezeigten Rebecca. Bei dem Rebecca auf den Fotos bin ich übrigens in der äußeren von zwei möglichen Häkchenpositionen, könnte also noch eines enger gehen (dann kriege ich aber Beklemmungsgefühle und mein Herz fängt an zu rasen).

Zum Wohlfühlen mit dem aktuellen Bügel...schwierige Frage, denn ich habe noch nie einen BH gehabt, mit dem ich zufrieden war und bei den meisten Kauf-BH´s kneifen die Bügel irgendwie...bei dem hier halt nicht. Das war mein Auswahlkriterium, außerdem passt er perfekt rein.

liebe löf, Du (und auch die anderen) , ihr habt ja jede Menge Ideen, an mein Ziel zu kommen! Ich kann mir auch alles recht gut vorstellen, wenn ich mich mit meinen Schnitt-Teilen in Ruhe an den Tisch setze, nur die Verkürzung der Cuphöhe vorne macht mir vom Verständnis her noch Probleme. Das schneidet doch da jetzt schon ein, quillt dann das ganze Gerümpel nicht raus? Oder ist das dann ganz anders, wenn ich zwei Cupgrößen höher gehe? Mittelstück verkleinern finde ich gut, schon rein gefühlsmäßig kann das bei mir garnicht klein genug sein.

In einem anderen Rebecca-Paßformfred habe ich was von einer Verlegung der Brustspitze im Untercup gefunden, was haltet Ihr davon? Ich fand das total interessant und habe das mal spaßeshalber probiert. Das Untercup nach dieser Methode geändert und mir dann aus einem Baumwollstoff mal Ober-, Unter- und Seitencup zusammengeheftet. Sieht aus, als funktioniert das.
Ich habe auch noch einen anderen Gedanken, der mir die ganze Zeit im Kopf herumspukt: Macht es Sinn, die Kurve vom Seitenteil statt sanft nach hinten geschwungen nach unten vorn zu ziehen, so dass man quasi ein Stück von Untercup dadurch ersetzt? Ich hoffe, man kann auf dem Foto erkennen, was ich meine. Vom Gefühl her müßte diese Naht dann doch noch mal nach vorn und oben schieben bzw. stützen...oder bilde ich mir das nur ein?

Ich bin jetzt mal gespannt, was nach meinen Fotos von Schnitt-teilen plus Bügel und den Maßen rauskommt!

Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass Ihr Euch soviel Zeit nehmt und mir weiterhelft. Ich hoffe sehr, dass ich mal was zurückgeben kann!

liebe grüsse
Sabine
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schnitt-und BügelRebecca.jpg (44,8 KB, 350x aufgerufen)
Dateityp: jpg Probecup, Seitenteil lang-Spitze nach vorn.jpg (30,2 KB, 347x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 15.02.2010, 12:18
Benutzerbild von Deimeline
Deimeline Deimeline ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.09.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.194
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

ich denke auch, dass das Anziehen ganz wichtig ist.
Wirklich nach vorne beugen und alles schön rein sortieren.

Meine Mama hatte das Problem auch, und als ich ihr beim Anziehn zusah, war mir alles klar.
Sie stülpt den BH von oben drüber
Na klar ist dann unten ein Gemauschel und oben ist es flach.

also Mama nach vorne gebeugt, und alles rein sortiert. und siehe da, auf Einmal sah es gleich viiiel besser aus.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 15.02.2010, 18:12
Benutzerbild von löf
löf löf ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Das Überquellen ist ein Zeichen von zu kleinen Zeichen - eigentlich immer.
Sobald das Körbechen größer ist, könnte bei deiner Größe auch noch das Mittelstück nur ca 1-2cm und du hättest vernünftigen Halt. Klingt komisch, funktioniert aber fast immer.
Kannst du mal deinen BH mit Körbchen auf dem Rücken anziehen und dann mal gucken, wie eng der BH im mittleren Häkchen dann noch ist? Denn dadurch, dass die Körbchen zu klein ist, drücken dir die Brüste die körbchen nach vorne weg und dadurch Unterbrustband auf dem Rücken an den Körper ran und es kommt dir zu eng vor.
Wenn du den BH verkehrt herum anziehst, dann kannst du viel besser abschätzen, ob das Unterbrustband nicht doch noch ein Stück zu weit ist. Ich denke nämlich, da ist noch ein bisschen was wegzukürzen. Denn wenn es noch hochrutsch-tendenzen hat, heißt es, dass es seine Aufgabe noch nicht richtig macht.

Die geänderte Nahtführung ist eine Option, die ich aber erst dann einsetzen würde, wenn du bei der richtigen Größe angelangt bist. Ich würde die Naht dann aber auch noch anders führen, als du es geheftet hast.

Die Änderung für die Bügelkurve kann ich dir leider erst später mit Fotos erklären, wenn ich wieder am dafür richtigen pc sitze (Bildbearbeitungsprogramm..)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15.02.2010, 18:58
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 18.798
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Ich bin immer wieder überrascht, auf was ich gestoßen werde....das UBB ist wirklich relativ lasch, wenn ich den BH verkehrt rum anziehe
Außerdem muß ich beichten, dass meine Bügelbänder oben durchaus noch gut 7-10 mm zusammenrücken könnten, ich hatte wohl Tomaten auf den Augen. Mein Mittelstück habe ich aus Spitze genäht und mit Charmeuse bebügelt, das hat sich aber trotzdem etwas in die Breite gezogen, war demnach nicht so unelastisch wie es sein sollte! So breit, wie es jetzt ist, war es beim Zuschneiden definitiv nicht.

Folgere ich richtig, daß ich (bei Verwendung eines 75er UBB) dann theoretisch eine Körbchengröße J nehmen müsste??? Das nimmt ja echt einen total überraschenden Verlauf.........bin gespannt, wo das noch hinführt.

staunende Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verantwortungsproblem bei Rebecca Willem Dessous 0 24.05.2009 18:18
Extreme-UWYH ;-) Alexa74 UWYH 16 04.02.2009 20:33
Proportionen bei Prinzeßnähten sewing-gum Fragen zu Schnitten 3 14.06.2008 14:12
Mit falschen Daten bei der Arge! Emaranda Freud und Leid 21 31.01.2008 21:13
Änderungen bei Burda FeeShion Zeitschriften 140 26.05.2007 12:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08824 seconds with 14 queries