Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.02.2010, 18:39
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 17.530
Downloads: 13
Uploads: 0
Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Hallo,
Ich habe mich aufgrund der vielen begeisterten Schilderungen auf den Rebecca als Einsteigermodell festgelegt. Wie bei so Vielen vor mir hat sich nach jedem der bisher 3 Exemplare Einiges an Änderungen und Anpassungen ergeben. Grundsätzlich ist auch der Sitz immer besser geworden, besser als bei jedem Gekauften. Dennoch hat mich irgendwas gestört, war ich nicht 100%ig zufrieden. Heute habe ich vor dem Spiegel gestanden und ein wenig "geschoben" und gezupft und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Mir kann gar kein Standard-BH passen, auch kein selbst nach Fertigschnitt genähter! Zwischen Oberkörper und Po-Hüftbereich liegt eine Differenz von 2 Konfektionsgrößen, eben eine typische "Birne".
Deswegen ist die gesamte Konstruktion der BH`s zu breit für mich. Ich habe ja schon das Mittelteil vergrößert und ein wenig in der Breite weggenommen, aber trotzdem habe ich beim Tragen das Gefühl, ich klemme mir meinen "Charakter" bald unter die Arme. Die Seitenteile gehen fast bis unter die Achsel und der Träger sitzt eben so auf dem äußerten zulässigen Punkt der Schulter, ehe der unweigerliche Absturz passiert. Die Träger rutschen nur deshalb nicht, weil sie mehr in Richtung Rückenmitte sitzen als das bei Kauf-BH`s der Fall ist.
Ich bin trotz meiner alles andere als elfenhaften Form obenherum einfach zu schmal für das, was mir nach 3 Kindern da oben geblieben ist. Alle BH`s (und leide auch immer noch der Rebecca) formen meine Brust zu sehr in die Breite, ich müsste alles mehr nach vorn und oben bekommen.
Auf der angehängten Zeichung habe ich mal versucht, mein Problem zu zeichnen. Die roten Linien zeigen den aktuellen Sitz, es passt alles rein (habe nach den Hinweisen von hier jetzt eine 80 G, früher trug ich mal 90D), der BH wandert auch nicht mehr hinten hoch. Aber, oben habe ich noch viel flachen Brustkorb und das Fehlende sitzt nahe den Armen.
Ich müsste jetzt also eine gravierende Änderung vornehmen, die gesamte Konstruktion inklusive Träger Richtung vordere Mitte verlegen und die fehlende Breite dabei wohl zwangsläufig in Cuptiefe und -höhe zugeben *örks*.

Nun meine Frage, wie sind Eure Erfahrungen mit solch starken Veränderungen? Klappt das dann immer so, wie Ihr Euch das vorgestellt hattet? Sind meine Gedankengänge überhaupt richtig? Machen meine grün gemalten Änderungen überhaupt Sinn oder sollte ich es eventuell doch erst mit einem anderen Schnitt versuchen?
Ich will jetzt nicht einen total gefrusteten Eindruck machen, ich bin schon ganz froh über meinen letzten Rebecca, der wäre zur Not sicher so tragbar, denn das von mir geschilderte Problem empfinde nur ich selbst als schlimm. Mein Mann und meine Tochter fanden es in Ordnung, wie es ist....aber ich habe hier Blut geleckt und will einen absolut PERFEKT sitzenden BH.
Für Eure Ideen und Meinungen wäre ich wie immer unendlich dankbar!

liebe grüsse
Sabine
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Rebecca3 ändern.jpg (3,3 KB, 978x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.02.2010, 19:14
Benutzerbild von schnittfest
schnittfest schnittfest ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 362
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Hallo Sabine!

Könntest du nicht, statt das Körbchen vom Arm her zu verändern, etwas vorne vom Körbchen abschneiden? Ich hab oft das Problem, dass mir die BHs zu weit unter die Arme reichen, die Brustspitzen nach außen schielen und vorne auf dem Brustkorb alles recht flach gehalten wird... Deswegen mache ich das Mittelstück immer sehr schmal und bei einem JulieBH habe ich auch schon mal vorne am Körbchen 1-1.5 cm weggenommen (da es kein Unterbrustband gab, war da glücklicherweise nichts zu ändern). Mit diesen beiden Änderungen sind meine o.g. Probleme deutlich besser geworden.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche nach dem ultimativen BH!

Liebe Grüße, Ulrike

Achso: Ich bin übrigens von einem Schnitt ausgegangen, der vorher 1 Körbchengröße größer war, als ich nach meinen Maßen gebraucht hätte!

Geändert von schnittfest (12.02.2010 um 19:18 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.02.2010, 19:46
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.586
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Ich habe bei irgendeinen BH auch mal die Körbchen-Ausschnitte schmaler gemacht. Aber ob as Rebecca war, weiß ich nicht.

Bei mir ist noch das Problem, dass meine Busen nicht rund ist wie einen Pampelmuse oder so sondern eher lang und schmal wie ein leerer Milchschlauch, daher brauche ich die Tiefe, aber nicht die Fülle.

Ich denke, Dir hilft, wie mir, nur das probieren. Nimm nicht zu teures Material und taste Dich ran an das, was Dir vorschwebt.
Wenn die Körbchen must Du halt drauf achten, dass das was Du irgendwo wegnimmst, woanders wieder hinkommt.
Mein Mittelteil ist fast nicht existent und die tiefste Stelle ist auch stark zur Mitte verschoben gegenüber dem Schnitt.
Aber ich gucke mal wegen der Änderungen am Band.

LG Rita
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.02.2010, 19:55
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 17.530
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Hallo Ulrike,

ich befürchte, dass bei der von Dir vorgeschlagenen Änderung das Körbchen dann zu klein ist, wobei ich die Idee grundsätzlich überlegenswert finde. Hmm, vielleicht gleich von 80H ausgehen (ogottogott)?
Ich müßte dann vermutlich auch am Seitenteil was zugeben, sonst sitzt das ja dann zu eng, oder denke ich da falsch?
Wenn das so weitergeht, hab ich am Ende eine total neue Konstruktion...hätte nie gedacht, dass ich mich mal mit sowas befassen würde.
Aber diese Dessousnäherei ist bislang das Spannendste, was ich angefangen habe, weil ich noch niemals so einen großen Nutzen vom Selbermachen hatte. Ich habe wirklich noch nie BHs getragen, in denen ich mich wohl gefühlt habe, auch nicht zu Zeiten, als ich Anfang 20 mit 75B herumgehüpft bin, immer leicht rutschende Träger und dieses Gefühl, dass alles zu weit außen sitzt
Wär schon echt toll, wenn ich DAS hinkriegen würde. Ich bin auch nicht ungeduldig und drauf eingestellt, dass ich dem Ziel nur in kleinen Schritten näher kommen kann.
Auf jeden Fall vielen Dank für Deinen Denkanstoß!

liebe grüsse
Sabine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.02.2010, 20:03
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 17.530
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Rebecca: extreme Änderungen bei falschen Proportionen

Rita,

ich muss immer wieder schmunzeln, wenn Du die "leeren Milchschläuche" erwähnst. Wirklich rund ist bei mir auch nichts mehr, irgendwo zwischen rund und Schlauch, aber mit unbestreitbarer Tendenz nach unten. Mit etwas Anheben kann man noch erahnen, dass die Dinger VOR meinem kleinen Schluckspecht (habe nur unseren jetzt 7-jährigen Nachzügler voll gestillt, das hat eingeschlagen) mal ein ganz akzeptables Areal waren...hach ja.
Mein Mittelteil ist jetzt schon so schmal, dass ich die Bügelbänder nur mit viel Gefummel festnähen kann, da kann ich nichts mehr wegnehmen. Aber das mit tiefste Stelle zur Mitte verlegen müsste ich vielleicht auch berücksichtigen....auch Dir vielen Dank für die Hinweise!

liebe grüsse
Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verantwortungsproblem bei Rebecca Willem Dessous 0 24.05.2009 18:18
Extreme-UWYH ;-) Alexa74 UWYH 16 04.02.2009 20:33
Proportionen bei Prinzeßnähten sewing-gum Fragen zu Schnitten 3 14.06.2008 14:12
Mit falschen Daten bei der Arge! Emaranda Freud und Leid 21 31.01.2008 21:13
Änderungen bei Burda FeeShion Zeitschriften 140 26.05.2007 12:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10481 seconds with 14 queries