Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Ich bin so froh - mein (kirchliches) Hochzeitskleid entsteht

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.02.2010, 11:23
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.696
Downloads: 7
Uploads: 0
WIP: Ich bin so froh - mein (kirchliches) Hochzeitskleid entsteht

Guten Morgen,
nach der tatkräftigen Unterstützung bei meiner Entscheidungsfindung für die Farbe meines Brautkleides beginne ich wie versprochen mit dem WIP für dieses Kleid.
Hier ist das Modell:http://voguepatterns.mccall.com/v807...ay&list=search
Vogue 8076, Modell B (es ist in rosa)

Es ist dieses Modell hier:



Bild anklicken, dann wird es größer.

Falls der Link nicht erlaubt ist, die Beschreibung hier: Das Oberteil besteht aus einem Vorderteil im Stoffbruch, zwei Ärmel/Schulterteile und zwei Rückenteile mit RV in der Mitte. Der Rockteil besteht aus vorderem Rockteil, zwei hinteren Rockteilen plus 3 Godets (mit angeschnittener kleiner Schleppe)

Als Stoff nehme ich dunkelroten Crepe de Chine, er ist etwas dunkler als das Photo:



Nachdem ich den Schnitt aus Folie zusammensteckte, dabei feststellte es würde eine Größe kleiner reichen, nähte ich gestern das Oberteil zur Probe - und stellte fest dass es insgesamt gut aussieht aber mein Busen doch etwas mehr Platz brauchen würde damit es richtig gut aussieht (Dekollete war zu tief und Rückenteil war deutlich länger als Vorderteil ). Tja, Schnitt und Probemodell sind doch zwei paar Stiefel.

Lg

Ulrike

(Countdown: am 24.04.10 ist die kirchliche Trauung)
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.02.2010, 11:36
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.696
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: WIP: Ich bin so froh - mein (kirchliches) Hochzeitskleid entsteht

So habe ich heute morgen den Schnitt verändert, eine FBA mit meiner Ansicht nach ordentlich Tiefe ( 5 cm) im Brustbereich erstellt und nochmal das Vorderteil zugeschnitten. Das andere Probeoberteil halb aufgetrennt, Vorderteil ersetzt durch den neuen Zuschnitt. Das Ergebnis ist ernüchternd.



Wenn ich das Oberteil hochziehe (damit es zu den Brustabnähern paßt) dann siehts zwar für das Vorderteil gut aus, aber es spannt dann hinten am unteren Rand und im Rücken paßt es nun gar nicht mehr, siehe Beule:



Als nächstes werde ich dem Umfang etwas mehr cm einbauen (Nahtzugabe reichlich), dann nochmal schauen. Und vor allem den Brustabnäher versetzen.

So, weiteres folgt später bzw. in den nächsten Tagen.

LG

Ulrike

P.S. Bilder anklicken, dann werden sie größer
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.02.2010, 11:50
nekry nekry ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.11.2006
Ort: Isernhagen/Niedersachsen
Beiträge: 206
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Ich bin so froh - mein (kirchliches) Hochzeitskleid entsteht

hallo Ulrike.

ich wünsche dir viel Spaß beim nähen. Du hast dir ein schönes Modell ausgesucht, ich habe schon mit dem Gedanken gespielt diesen Schnitt für mich als Brautmutterkleid zu nehmen. Jetzt wird es so ähnlich, nach einem Schnitt aus der Burdazeitschrift nur abgewandelt.
Ich wünsche dir gutes Gelingen und schaue dir gerne zu. Und das der Schnitt nicht 100% sitzt ist schon fast klar( jedenfals kenne ich es nicht anders) . Aber wir sind ja Hobbyschneiderinnen, die können sowas.
__________________
LG
Nelli

Mein Album
Hobbyschneiderin + Forum
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.02.2010, 12:28
Benutzerbild von Gisela Becker
Gisela Becker Gisela Becker ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 15.072
Downloads: 187
Uploads: 0
AW: WIP: Ich bin so froh - mein (kirchliches) Hochzeitskleid entsteht

Hallo,
vielleicht solltest Du doch den größeren Schnitt nehmen. sicher ist es einfacher was wegzunehmen als mit doppelten Nahtzugaben zu arbeiten.

Gruß Gisela
__________________
die Stickoma
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.03.2010, 09:48
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.696
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: WIP: Ich bin so froh - mein (kirchliches) Hochzeitskleid entsteht

Ich habe das Projekt einige Tage liegen gelassen, da ich so viel anderes zur Hochzeitsvorbereitung zu tun hatte und mich außerdem im Bewerbungsmarathon befinde

Am letzten Samstag beim Nähtreff 36.Nähtreff in Franken - Hobbyschneiderin + Forum waren lauter liebe Hände dabei festzustellen wo und was an dem Schnitt nicht paßt. Nicht nur einmal kam der Ausspruch "Was ist denn das bloß für ein komischer Schnitt"

Inzwischen habe ich das Teil nochmal komplett aufgetrennt, das Vorderteil um 2 cm komplett verbreitert. Die Abnäher völlig neu konstruiert, am lebenden Objekt abgesteckt und probegenäht, nochmal getrennt, nochmal genäht....... Später dann am Ausschnitt noch einen 2 cm Streifen dazugesetzt, da das Dekollete nicht kirchentauglich war

Der Rücken, wie schon gesehen, ist oben zu breit und wirkt unter den Ärmeln zu schmal. Darum machte ich folgendes: oben 3 cm in der Breite weggenommen, nach unten hin auslaufend. Im unteren Teil je 2 cm links und rechts unter dem Arm eingesetzt. Aber es hing trotzdem unten noch so durch und spannte (obwohl es dort eigentlich locker sein müßte, also wenn man es anhebt ist es locker) Aber die Luftblase war immerhin schon fast weg. Bei der Seitenansicht stellte sich heraus dass das Rückenteil viel zu lang ist, im Vergleich zum Vorderteil. Also habe ich das Rückenteil von oben her um 2 cm verkürzt, dabei läuft die Änderung zur Seite aus denn am Ärmel brauche ich ja die Länge. Zugleich habe ich zwei Rückenabnäher eingebaut, denn es ist ja zu weit untenrum, aber ich brauche die Weite unter dem Arm. Und siehe da, es paßt!

Bilder folgen, denn ich werde heute erstmal das ganze Probeteil nochmal mit den ganzen Änderungen zuschneiden und zusammennähen, zur Vergewisserung dass es wirklich paßt. Wahrscheinlich muß ich an den Abnähern noch herumbasteln. Dann die Änderungen am Schnitt übertragen. Wenn es jemand interessiert, poste ich auch den Schnitt samt der Änderungen.

Puh, was für eine Arbeit. Sooo schmal sind meine Schultern doch gar nicht. Das Trennmesser kam viel zum Einsatz.

Wenn ihr jetzt fragt welche Konfektionsgröße es wirklich ist - das Rückenteil hatte ich eine Nummer kleiner als gewohnt genommen, weil der Folienschnitt so irre weit war. Im oberen Bereich des Rückenteils dürfte ich jetzt bei 2 Konfektionsgrößen kleiner sein als gewohnt, im Unterarmbereich mit den ganzen Änderungen immer noch bei etwa 1 Konfektionsgröße weniger als gewohnt. Total konfus.
Das Vorderteil habe ich auch eine Konfektionsgröße kleiner genommen, jedoch eine FBA gemacht (also der normale Weg) Nur reichte die FBA nicht ganz aus, daher nochmal etwas eingesetzt.

LG

Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
da bin ich aber froh ... ias UWYH 2 04.02.2009 19:16
Ich bastle mir eine Sommerjacke - mein 1.WIP dod Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 68 07.08.2007 08:45
Wenn ich mal groß bin, werde ich ein WIP... Undertaker-Ledermantel Drucilla Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 52 31.08.2006 09:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32308 seconds with 13 queries