Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Was muss ich bei Jersey alles beachten?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.02.2010, 11:17
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.201
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Was muss ich bei Jersey alles beachten?

@Sonnenschein 4

steht in Deiner Bedienungsanleitung nichts dazu? Ich kann mir unter Stichscheiben jetzt nichts vorstellen.

Auf meiner Maschine wird der Elastikstich als dreifach-Stich angezeigt. In der Geradsticheinstellung näht er also im Prinzip drei Stiche nebeneinander, oder anders ausgedrückt, ein Stich wird genäht und anschließen vernäht. Dadurch ist gewissermaßen jeder Stich unabhängig vom nächsten Stich, die Naht kann nicht reißen und bleibt elastisch. Meine Näma ist allerdings gut 10 Jahre alt, möglicherweise funktioniert das bei modernen Maschinen anders.
Im Grunde würde ich sagen, dass meine Näma so funktioniert, wie @Johanna F es beschrieben hat.

Meine ersten Shirts habe ich mit schmal gestelltem Zickzack genäht (ich wußte nicht, dass meine Maschine einen Elastikstich hat ). Wirklich zufrieden war ich mit dem Ergebnis nicht. Der spez. Elastikstich ist einfach besser.

LG Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.02.2010, 11:36
ciseaux ciseaux ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 171
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was muss ich bei Jersey alles beachten?

die frage wegen der stichscheiben könnte dir vielleicht die bedienungsanleitung - falls es die noch gibt - beantworten. sonst würde ich diese frage in der nähmaschinenabteilung, unterabteilung singer stellen.

ich nähe jersey mit kleinem zickzack, die nahtzugaben rollen sich nach dem waschen ein, hat mich aber noch nie gestört. vllt. weil man wegen gemustertem stoffs nix von außen sieht. aber den stich, den johanna f. verwendet, werde ich testen.
der elasticstich bei den neuen nähmas ist zwar wunderbar, auftrennen aber ganz im gegenteil.

jersey muss nicht versäubert werden, mein shirts lösen sich auch nach vielen wäschen nicht auf und haben keine fransigen nahtzugaben.

säume nähe ich mit einem netten elastischen zierstich fest. geteilter zickzack ist nicht meins.

ciseaux
shirtnähen ist lustig
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.02.2010, 12:01
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 16.795
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Was muss ich bei Jersey alles beachten?

"Stichscheiben" sind wahrscheinlich so eine Art mechanische Programmierung für verschiedene Sticharten? Ich hab so eine Maschine schon mal gesehen.

Welches Nadelsystem Deine Maschine braucht, weisst Du ja (steht auf den Nadelverpackungen - vermutlich ist es 130/705H.
Für Jersey brauchst Du eine Kugelspitze ("Ballpoint") dran und wegen der Nadelstärke kommt es auf den Stoff an: sehr feine, dichte Jerseys brauchen die Stärke 60, aber für die meisten gehen 70, 80 oder auch 90.

Ich habe jahrelang Jerseys aller Art auf der normalen Nähmaschine genäht:
Nähte mit schmalem kurzem Zickzack, NZG auf 1 cm beschnitten und mit genähtem ZZ (Trikotstich) versäubert, Säume mit der Jersey-Zwillingsnadel.
Den elastischen Geradstich empfinde ich für dünne Jerseys als zu "bollig" - den nehme ich für elastische Hosenstoffe u.ä.
Meine (ziemlich alte) Maschine hat auch ein paar Elastikstiche, aber die fandich nicht so überzeugend.

Kauf Dir einfach mal einen nich zu teuren Jersey und probier aus, was Deine Maschine so hergibt. Falls sich der Nähfussdruck verstellen lässt, leichter einstellen.
Wenn nicht: falls sich der Stoff beim Nähen verzieht, muss man ein paar Tricks ausprobieren (Sprühstärke, wasserlösliche Stickfolie, Seidenpapier...)

Grüsse, Lea

Geändert von lea (12.02.2010 um 12:50 Uhr) Grund: Tippfehler
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.02.2010, 12:48
Benutzerbild von Sonnenschein4
Sonnenschein4 Sonnenschein4 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 57
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was muss ich bei Jersey alles beachten?

Vielen Danke für die ganzen Infos...
ich werde heute mittag mal schauen ob bei den "Stichscheiben" so einer dabei ist wie ihr beschrieben habt.

Zitat:
Zitat von ciseaux Beitrag anzeigen
jersey muss nicht versäubert werden, mein shirts lösen sich auch nach vielen wäschen nicht auf und haben keine fransigen nahtzugaben.
Ist das mit Jersey immer so? Kann ich mir nämlich irgendwie garnicht vorstellen...

ich glaube es hilft wirklich nur ausprobieren. Gut das der Stoff nicht so teuer war und ich ein bissl mehr gekauft habe
__________________
Liebe Grüße

Sonnenschein4

http://lb1f.lilypie.com/3CKMp1.png
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.02.2010, 13:22
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.201
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Was muss ich bei Jersey alles beachten?

Fransige Nahtzugaben nicht, Jersey kann ja - da gestrickt - nicht ausfransen. Aber, Maschen können doch laufen? Jedenfalls "versäubere" ich die Nahtzugaben mit Zickzack, damit a) keine Maschen laufen und b) sich die Nahtzugaben nicht zu einer Wulst zusammenrollen.

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss ich etwas bei großer Oberweite beachten? teufelskruemel Stricken und Häkeln 7 02.01.2010 11:10
Bei Hose Taschen weglassen-was muss ich beachten? nadia1983 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 15.09.2007 09:57
Hose aus Jersey - Was muss ich beachten? Linkshänderin Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 12 30.06.2007 17:06
was muss ich beim Nähen von Jersey beachten? Jetzt hab ich den Stoff und eine holländ Waldmeisterin Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 29.04.2007 15:48
Was muss ich bei Strickstoff beachten? Helmke Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 4 03.10.2005 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,63727 seconds with 13 queries