Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Jodhpur-WIP

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 24.02.2010, 18:35
Benutzerbild von xquadrat
xquadrat xquadrat ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 14.966
Downloads: 68
Uploads: 0
AW: Jodhpur-WIP

Oje, da scheint ja einiges schief zu laufen..... aber das geht garantiert jedem hier hin und wieder mal so. Bei mir erst letzte Woche: Turnierbluse für die Tochter zugeschnitten. Vorher ein Probemodell genäht. Passte fast perfekt. Und die echte BLuse dann viieeel zu klein! Habe sie dann nur mit einem eingebauten Mittelteil im Rückenteil retten können. Wer´s nicht weiß.....

Vielleicht machst du mal 2 Tage Pause und legst alles wieder weg? Soll helfen, wobei ich das nicht schaffe. Ich will´s dann vom Tisch haben.
Trotzdem: gutes Gelingen!


xquadrat
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 25.02.2010, 11:38
Lacona Lacona ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.01.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Jodhpur-WIP

Die erste Hose ist fast fertig!
Die Fußteile muß ich nochmal steppen, ein Knopf muß dran - ich will diesmal so ein Schieberteil dran haben - und die Säume und Pattentaschen muß mein Mann mir noch ab/aufstecken.

Die zweite, braune Hose ist auch schon ziemlich weit.
Den zu langen RV (ein 16er) werd ich von unten zu kürzen versuchen.
Gummi und Knopf dran, Fußteile korrigieren, evtl. Nieten und dann ist die auch gut.

Die dritte schwarze Hose ....
naaa, die braucht noch. Da hab ich grad mal den RV ausgetrennt.

Und die vierte Jeans steckt eh noch in den Kinderschuhen.

Lustigerweise habe ich beim Räumen eine weitere Reithose gefunden. Die lag hier ewig - weil eine Tasche hinten nicht ganz genau saß und die Fußteile fehlten.
Würde die als Hose Nr. 5 gelten?

Danke für die Aufmunterung. Eigentlich sind das keine großen Katastrophen, sieht man mal vom zu langen RV und der Kateraktion und meinem körperlichen Verfall ab.
Meine Schnitte sind zig mal geändert, haben keine Paßzeichen und ich nähe ohne Anleitung nach langer Pause wieder Reithosen. Und nicht nur eine, sondern 4. Dafür hält sich das Drama in Grenzen.
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 25.02.2010, 12:26
rena rena ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Bad Zwischenahn
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Jodhpur-WIP

Ich habe auch schon mal eine Jodhpur Hose aus Softshell genäht. Ein Softshell mit Köperbindung in eher dünner Qualität. Sieht dann einer normalen Hose ähnlicher. Dieser Stoff ist enorm dehnbar und liegt sehr gut an. Dabei ist sie sehr bequem und macht alle Bewegungen mit.
Leider ist nach häufigem Waschen jetzt die Beschichtung hin, d.h. jetzt lässt sie Wasser durch. Ich trage sie im Frühling so, im Winter mit Strumpfhose drunter. Besatz: 0,9 mm Amaretta. Diesen muss ich am Po auch gewaltig einhalten, sonst habe ich unten locker 5 cm. Differenz.

Auf jeden Fall mach Reithosen nähen richtig Spaß. Eine Bekannte hat sich jetzt auch diesen schönen dicken Softshell gekauft und wir wollen zusammen für sie eine nähen, aber mit vorhandenem Besatz aus der alten Reithose, da dieser so toll ist. Mal schauen, ob das was wird, freue mich auf jeden Fall schon.

Liebe Grüße,
rena
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 01.03.2010, 17:35
Lacona Lacona ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.01.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Jodhpur-WIP

Den Kurs bin ich in der braunen Hose mit dem tiefen RV geritten. Der hat gar nicht gestört, nur die inneren RV Enden haben unten in die Innenseite vom Oberschenkel gepiekt. Mit ein paar Stichen ist das behoben und die Hose hat bereits Lieblingshosenstellung.
Hose mit Pferd oder umgekehrt wurde noch nicht fotografiert, dazu war ich zu sehr mit dem Kurs beschäftigt. Wird aber irgendwann mal nachgereicht.
Dafür habe ich weitere Entstehungsfotos hochgeladen. Ich versuche, chronologisch zu ordnen und hoffe, mich nicht zu wiederholen.

Also, Stand war: RV fertig drin.
Dann habe ich die Schrittnaht (diesmal habe ich den 3fach Geradstich ausprobiert und bin gespannt, wie der hält) und die zweite Besatznaht - dieser Lignettenstich - über die auseinandergeklappte Nahtzugabe vom Schritt drüber genäht. Das mache ich, weil ich damit eventuelle kleine Verschiebungen ausgleichen kann (kommt bei mir manchmal vor, wenn ich die Schrittnaht steppe) und weil dann die Ziernaht am Hinternbesatz so schön durchgeht, das gefällt mir.
Ich finde es angenehmer und sicherer, wenn ich ein Wäscheband im Schritt habe. Mir sind schon zweimal kleine Stellen der Naht aufgegangen und dank des Wäschebandes stand ich nicht halb im Freien. Damit es mittig sitzt, nicht verrutscht und ich schön von rechts absteppen kann, muß ich es aufheften.
Die Steppnähte könnten das nächste Mal weiter außen gehen ...



So schaut das von außen aus.
An der linken Steppnaht sieht man, daß die Stichlänge nicht gleichmäßig geworden ist. Ein ungelöstes Problem mit meiner Nähmaschine (Pfaff 7550), der Unterfaden hüpft manchmal von der Spule und wickelt sich um den Spulendorn fest. Ich nähe langsam und vorsichtig, ich spule langsam und vorsichtig, ich fädele pingelig ein und nehme passende Nadeln und hatte die Maschine deswegen schon zweimal in Reparatur. Ohne Erfolg.



Die Taschen kämen jetzt an die Reihe. "Kämen" bei der denkenden Hobbyschneiderin, nicht bei mir weil ich stehe auf Gepfriemel und habe sie erst nach Seitennaht und Bund hingepfuscht. Mit tausenden von Stecknadeln.
Knopflöcher in die Patten, Patten rechts auf rechts annähen, umklappen, umgeklappt schmalkantig steppen.
Taschenecken mit Heftfaden rund einhalten, unter die Patten stecken, steppen.



Der Bund.
Öhm, also den mach ich irgendwie nach Gefühl. Ein ahnungsvoller Mensch hat mein Ergebnis einmal mit Entsetzen kommentiert, aber ich find den Bund bequem und weiß eh keine andere Lösung dafür.
Seitennähte schließen. Auf die Bundenden, dort wo die Verschlüsse sitzen, Belag aufbügeln.
Obere Bundkante: Füßchenbreite Markierungsnaht.
Untere Bundkante leicht gedehnt an die Hose hin stürzen (aufstürzen? abstürzen?!), die Enden ein bisserl (ja nach Gefühl halt ) einschlagen und mitfassen.
Beim Gummi die Mitte markieren und auf die hintere Mitte stecken, an links auf rechts an die obere Markierungsnaht legen und schmalkantig festnähen.
den Gummi nach innen klappen. Meinen Gummi wähle ich so breit, daß er, wenn er eingeklappt ist, an der unteren Bundnaht anstehen kann. Dann kann ich den Bund oben von rechts knapp absteppen und unten ebenfalls knapp neben der Ansatznaht, dabei nähe ich den Gummi innen nochmal mit an.
An den Enden habe ich innen ja den Bund, da schlage ich das Ende ein und hab dann den Gummi darunter. Versteht man das? Ich habe versucht, das zu fotografieren, aber bei der schwarzen Hose sieht mans schlecht.
Dieses eingeschlagene Ende steppe ich von rechts dann nochmal ab - also parallel zu den Gürtelschlaufen.



Welche Gürtelschlaufen?!?
Spätestens jetzt sollte man sich überlegen, wo sie abgeblieben sind. Die denkende Hobbyschneiderin hat sie natürlich beim Verstürzen vom Bund unten mit angenäht. Ich mußte trennen
Schlaufen nach oben klappen und verriegeln.
Bei der braunen Hose wollte ich sie hinten über Kreuz haben. Irgendwie noch nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich hätte sie oben gerne parallel zum Bund gehabt, aber dann steht unten die Nahtzugabe raus.
Any ideas?



Als vorderen Verschluß habe ich das erste Mal diese Schieberdinger verwendet. An der schwarzen Hose wollte ich aber einen Zierknopf außen dran haben. Deswegen habe ich den Schieber innen rein schlagen lassen und außen den Knopf angenäht.
Kein Foto. Weil:



Bevor er sich penetrant auf die Hose gelegt hat und sich nicht mehr verscheuchen ließ, habe ich es noch geschafft, die Hosenbeine mit den Knöpfen zu bestücken und abzustecken. Der Stoff liebt Fussel



Der Besatz ließ sich nicht stecken, also Notlösung.



Irgendwann dazwischen hab ich noch die Fußteile halb abgetrennt und ordentlich angenäht und einen Gummi dran gemacht.

Hose 1+2 fertig.

Geändert von Lacona (01.03.2010 um 17:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 01.03.2010, 20:10
Benutzerbild von Pim
Pim Pim ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2002
Ort: Alsfeld - mitten in Hessen
Beiträge: 14.921
Blog-Einträge: 6
Downloads: 63
Uploads: 1
AW: Jodhpur-WIP

Schööööön!

Ich mag deine Bezeichnung "die denkende Hobbyschneiderin". Leider zähle ich mich nicht dazu.
__________________
Pim

Sei ein Optimist - zumindest so lange, bis sie damit beginnen Tiere paarweise nach Cape Canaveral zu bringen...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein WIP, ein WIP: Ballonrock aus der Ottobre 6/2007 elenayasmin Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 54 10.11.2012 22:29
*WIP* Velourbügelmotive selbst gemacht! *WIP* xxkerstinxx Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 144 10.12.2011 10:41
WIP Gürteltasche akinna Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 21 01.07.2009 20:09
WIP Stifterollen me3ko Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 0 01.11.2008 12:52
wip nähtest Andere Diskussionen rund um unser Hobby 2 14.07.2007 00:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13173 seconds with 14 queries