Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Schnittmuster - wie aufbewahrt?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02.02.2010, 13:06
Benutzerbild von radieschen
radieschen radieschen ist offline
Schneiderin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: Nähe Bielefeld
Beiträge: 650
Downloads: 2
Uploads: 0
Lächeln AW: Schnittmuster - wie aufbewahrt?

Zitat:
Zitat von jadzia88 Beitrag anzeigen
Und ich besitz(t)e deutlich mehr als 10-15 Schnitte, vor allem die Fertigschnitte kommen da locker drüber.
Ist jetzt nicht bös gemeint - aber was machst du mit den ganzen Schnitten?
Fertigschnitte besitze ich ganze drei Stück: ein Taufkleid (hab ich damals für meine Tochter genäht) einen Vogueschnitt von einem ausgefallenen Etwas das man über Abendkleidern trägt und einen Mantelschnitt. Bei den Schnitten denke ich das ich sie vielleicht noch mal benutzen könnte. Aber alle kopierten Schnitte nutze ich maximal 2 -3 mal und entsorge sie dann. Denn Schnittmuster ändern sich doch, genauso wie Kaufkleidung, immer wieder. Deshalb gibts bei mir auch kein Archiv von Schnittmusterheften aus den letzten 4 Jahrzehnten. Alles was älter ist als 8 - 10 Jahre fliegt raus. Deshalb würds mich echt mal interessieren wofür man die ganzen Schnitte hortet.

LG
Radieschen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.02.2010, 13:08
Benutzerbild von me3ko
me3ko me3ko ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.01.2007
Ort: Niederlanden
Beiträge: 15.000
Blog-Einträge: 1
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Schnittmuster - wie aufbewahrt?

Schnitte beschriften, in eine Klarsichthülle und in die betreffende Burda/Knip etc.
In der Schnittübersicht der Zeitschrift den Schnitt und die Grösse mit einem Textmarker kennzeichnen.
Fertig
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.02.2010, 13:26
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 16.780
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Schnittmuster - wie aufbewahrt?

Zitat:
Deshalb würds mich echt mal interessieren wofür man die ganzen Schnitte hortet.
Ich habe bestimmt 10 Jahrgänge Burda-Nähjournale (können auch deutlich mehr sein...)
Einen herauskopierten und verwendeten Schnitt werfe ich nur weg, wenn ich ihn definitiv nicht mehr brauchen kann und meine Schublade überquillt.

Einen Schnitt, den ich mir einmal für meine Figur passend gemacht habe, verwende ich immer wieder als Basis, um andere Schnitte daraus zu entwickeln.
Ich hebe alte Schnitte auch auf, um neue damit zu vergleichen (wie tief war damals das Armloch von diesem bequemen Mantel, was ist an diesem Hosenschnitt anders als an jenem,...) und um Details wie z.B. Kragen an anderen Schnitten wieder zu verwenden.

Und: es ist mir herzlich egal, ob sich Schittmuster genau wie Kaufkleidung
immer wieder ändern

Grüsse, Lea

Geändert von lea (02.02.2010 um 14:04 Uhr) Grund: nur die Nähjournale...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.02.2010, 13:33
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Schnittmuster - wie aufbewahrt?

Ich habe auch Ordner und darin die Schnitte in Klarsichthüllen - aber nur die guten - also die, von denen ich irgendwas noch mal benutzen werde. Die anderen sind in einem Karton der zugebaut unten im Regal steht.

Fertigschnitte und Hefte sind in Stehsammlern im Schrank.

Ich hebe übrigens auch die alten auf - einfach deshalb, weil alles wieder kommt!
Außerdem unterwerfe ich mich nicht dem Diktat der Mode sondern nähe da, worin ich mich gerne sehe. Und das kann auch schon ma ein Kragen aus den 80ern sein.

Und wofür man ganze Berge von Fertigschnitten braucht, das frage ich mich auch, aber nicht desto trotz haben sich auch bei mir mit der Zeit einge angesammelt. Obwohl ich schon immer überlege, ob ich nicht schon was ähnliches habe. Manchmal reizen mich halt auch Berichte und/oder Bilder hier im Forum - und dann kaufe ich mir den Schnitt. Es ist halt mein Hobby! Da gönn ich mir das schon mal ... haben will ....

LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.02.2010, 13:50
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.626
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schnittmuster - wie aufbewahrt?

Also Burda fliegt bei mir auch nach zwei Jahren raus, aber die Fertigschnitte habe ich oft deutlich länger. Zum einen weil ich nach meinem Geschmack nähe und nicht nur nach der Mode zum anderen aber auch, weil gerade von Vogue und Butterick die Schnitte oft eine sehr klassische "Grundlage" haben (die auch noch erkennbar bleibt), so daß man einen angepaßten Schnitt dann oft jahrelang modisch abwandeln kann.

Ich habe z.B. einen Mantelschnitt von McCalls der ist schon Jacke zum Hosenanzug, Mantel und Jacke mit Reißverschluss geworden. Oder ein simpler Kleidschnitt der auch schon drei unterschiedliche Kleider ergeben hat und so.

Und manche von den Einzelschnitten (das sind dann oft die Vogue Designer Schnitte) hebe ich auch auf, weil interessante Details dran sind oder bestimmte Verarbeitungstechniken beschrieben werden.

Das ist mir das Aufheben jedenfalls viel mehr wert als Burdahefte. (Was allerdings auch damit zu tun hat, daß mir Burda nicht sonderlich gut paßt.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie schnittmuster vergrößern? die*anna* Fragen zu Schnitten 8 29.06.2009 00:18
Wie entsteht ein Schnittmuster hexenstern Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 18 27.06.2007 06:21
Digitale Schnittmuster- wie erstellen? JackyO Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 29.08.2006 23:14
Eigene Schnittmuster erstellen - wie? Yiari Fragen zu Schnitten 15 10.10.2005 00:11
Schnittmuster selber machen, wie?? Kimsmama Fragen zu Schnitten 26 26.04.2005 14:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11391 seconds with 13 queries