Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Bluse 414 aus BurdaPlus F/S 2010

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.01.2010, 14:43
Benutzerbild von wiesenmaid
wiesenmaid wiesenmaid ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2005
Beiträge: 49
Downloads: 6
Uploads: 0
Bluse 414 aus BurdaPlus F/S 2010

Hallo zusammen,

nachdem ich mir mit großem Erfolg (super gute Bilderanleitung) eine Fleecejacke nach dem Farbenmixschnitt Pellworm genäht habe, möchte ich mir jetzt - entsprechend abitioniert - die Bluse aus der neuen Burda Plus nähen. Allerdings verstehe ich die Anleitung nicht

Die Probleme beginnen bei: "Seitennähte steppen" - welche??? Soll ich hier etwa die seitlichen Vorderteile bereits an das Rückenteil nähen obwohl ich die beiden Vorderteilstücke noch nicht aneinandergenäht habe?

Und jetzt: "Mittl. Vorderteile an der Stoffbruchlinie (mittlere Vorderteile sollen nämlich im Bruch zugeschnitten werden) rechts auf rechts falten, untere Kanten aufeinandersteppen. Wenden. Untere und vord. Kanten bügeln. Seitl. Kanten der mittl. Vorderteile zusammengefasst an die seitl. Vorderteile steppen. Nahtzugeben in die mittl. Teile bügeln. Mittl. Vorderteile entlang den Nähten und den unteren Kanten absteppen.

Ripsband an der vord. Mitte auf die linke vord. Kante stecken...."

Wenn ich im Bruch zuschneide habe ich ja das Vorderteil in einem Stück. Nirgends steht, ob und wann ich das auseinanderschneide. Und wenn ich es auseinanderschneide, warum schneide ich dann im Bruch zu???

Es gibt auch noch eine Variante B, ohne Ripsband (warum brauche ich das überhaupt?).

Weiss vielleicht auch jemand von euch, ob es irgendwo eine gute, bebilderte Anleitung zum Blusennähen gibt?

Ich bin für jeden Tipp dankbar, der mich von der Leitung schubst.

Verschneite Güße aus den Höhenlagen des Odenwald.

Sabine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.01.2010, 15:28
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.626
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Bluse 414 aus BurdaPlus F/S 2010

Also generell ist meine Erfahrung bei Burda so, daß es tatsächlich funktioniert, wenn man es genau so macht wie sie beschreiben. Allerdings muß man dabei sogar die Kommata mitlesen...

Wir sprechen über diese Bluse?



Also wenn ich die Anleitung richtig verstehe, dann steppst du tatsächlich zuerst die Seitennähte.

Danach wendest du dich den mittleren Vorderteilen zu. Davon hast du zwei, beide im Bruch geschnitten? Im Bruch deswegen, weil du dadurch gleich den Beleg angeschnitten hast. An der Stelle hast du hinterher zwei Stofflagen an der fertigen Bluse. Das macht man einmal um mehr Halt für Knopflächer und Knöpfe zu haben, zum anderen hast du so bei den vorgesehenen wohl eher feinen Stoff gleich einen "Sichtschutz". Und es sieht ordentlich aus, falls du die Bluse als Blusenjacke vielleicht auch mal offen trägst.
Dann steppst du rechts auf rechts gelegt die unteren Kante, das ersetzt an dieser Stelle den Saum. Das sieht dann ebenfalls auch von links sehr ordentlich und sauber aus.

Und dann kommen die mittleren Vorderteile an die seitlichen Vorderteile, so wie es da steht. Nahtzugaben dann ins mittlere Vorderteil bügeln und absteppen.

Das Ripsband könnte dazu dienen, das die Knöpfe mehr Halt haben und den Stoff nicht kaputt machen. Vlieseline wird keine aufgebügelt?

Also genau wie es da steht.

(Eine bebilderte Anleitung für eine Standardbluse würde dir nichts helfen, das hier ist eine "Spezialverarbeitung", aber durchaus auch sinnvoll.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.01.2010, 16:28
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Bluse 414 aus BurdaPlus F/S 2010

Schau mal!
Gruß,
Martin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Vorderteil im Bruch.jpg (16,8 KB, 105x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.01.2010, 16:30
Benutzerbild von wiesenmaid
wiesenmaid wiesenmaid ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2005
Beiträge: 49
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Bluse 414 aus BurdaPlus F/S 2010

Jaaa - das ist die Bluse!!

Aaaaahhhhhh, Ohhhhhh! Danke
Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil! Ich schneide 2x das Teil im Bruch zu!. Das würde bedeuten, dass das mittlere Vorderteil sozusagen doppelt ist???? Und ich muss wohl auch keinen Untertritt anbringen?

Jetzt müsste ich nur noch wissen was: "Seitl. Kanten der mittl. Vorderteile zusammengefasst an die seitl. Vorderteile steppen." Sind die mittl. Vorderteile eventuell länger? Und ich muss den Stoff "verteilen".

Ich habe tatsächlich vor, die Bluse aus einem ganz leichten Leinenstoff (hab ich noch im Vorrat) zu nähen und auch eher als Jacke zu tragen. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich die Ärmel nicht besser ohne Manschette nähe. Das Ripsband werde ich sicherlich weglassen.

Liebe Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.01.2010, 16:34
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Bluse 414 aus BurdaPlus F/S 2010

Klar, Du faltest das Vorderteil zusammen und nähst beide Kanten (gut und ordentlich zusammenfassen - heften oder stecken!) in einem Rutsch wie eine einzelne Stofflage an das seitliche Vorderteil.
M.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lammfell-Mantel aus Burdastyle 1/2010 Schneider-Marlis Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 18 06.01.2011 15:35
Suche Hilfe beim Kaftan Schnitt 417 aus der BurdaPlus F/S 2009 Mirabell Fragen zu Schnitten 0 19.01.2010 11:12
Früher alles besser...? BurdaPlus Antje_jaruschewski Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 12.08.2006 17:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07635 seconds with 14 queries