Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Vollfrust!! Wieviel Übung braucht man???

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 30.01.2010, 14:56
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Vollfrust!! Wieviel Übung braucht man???

Zitat:
Zitat von 3kids Beitrag anzeigen
Ein Grundschnitt für eine Standardhose ist bei meiner Körperfom meilenweit weit weg und absolut unbrauchbar.

Dazu muss ich sagen, dass ich leicht gehandicapt bin mit Neurodermitis an den Fingern und Taubheitsgefühl im Zeigefinder der rechten Hand, was als Rechtshänder beim Arbeiten mit Nadel und Faden sehr stört.
LG Rita
Ein Grundschnitt ist ein Grundschnitt ist ein Grundschnitt, und Grundschnitte macht man ganz schnörkellos für EINE Figur und EINE, nämlich die PERSÖNLICHE Körperform, deshalb ja Grundschnitt.
Dabei geht es darum, daß man selber eine Form hat, die einem passt und immer wieder verändert werden kann. Je weniger Details dran sind , desto besser läßt sich variieren, deshalb gibt es Grundschnitte und Modellschnitte.
Der später möglichst gut passende Modellschnitt wird aus dem perfekt passenden Grundschnitt hergeleitet.
Daß figurabhängige Schön- oder Scheußlichkeiten wie Hüftschnitt, Taschenformen , Beinweite, Bundfalten etc. bei jeder Frau unterschiedlich gut (an)kommen, ist ein ganzes anderes Thema.
Beispiel: Der typische Grundschnitt für ein Kleid ist ein schmal sitzendes, tailliertes Kleid MIT Taillennaht, ganz geradem Rock mit allen Abnähern, die ein Kleid so nah wie möglich auf Figur bringen können, UND gutsitzendem langen Ärmel.
Daß sich daraus dann ein ärmelloses A-Linien-Umstandskleid mit Vampirkragen und monströsen, abknöpfbaren Puffärmeln mit Handgelenksvolants und Saumrüsche machen läßt, ist dann Gestaltungs- und Geschmackssache......
Genauso geht's mit den Hosen, die übrigens als Grundschnitt normalerweise ab Knie gerade abwärts entwickelt werden und vorne einen kleinen Abnäher aufweisen (kann bei spezielleren Figuren auch mal ohne sein).

Gut, diese Neurodermitisgeschichte und der taube Finger würden mich auch nicht unbedingt gern heften lassen, aber auch das ist ein Spezialfall.
Allen ungeübten Schneideranfängern kann ich nur immer wieder raten, daß jede handgeftete Naht nicht nur trainiert (dann geht das nämlich irgendwann immer schneller) sondern auch einen viel gezielteren Einsatz der Maschine garantiert. Nicht nur, daß man eine geheftete Naht viiiiel schneller auftrennt, es ist auch deutlich gewebeschonender und - übrigens zusätzlich - unerlässlich, wenn man etwas - z.B. bei einer Anprobe - schnell ausprobieren will.
Daß sich gutgehftete Kleidungsstücke auch deutlich besser steppen lassen als gesteckte, ist auch kein Novum - man denke nur an die Stecknadeln, die man immer zeitig genug herausziehen muß oder die Kanten, die sich BEIM Herausziehen verziehen/verschieben......
Allerspätestens beim Einsetzen eines Ärmels mit höherer Kugel kommt man eh nicht darum herum, wenn man es ordentlich machen will.
Einen eingehaltenen, rundgebügelten, eingesteppten Ärmel bei der Anprobe als nicht richtig positioniert vorzufinden, ist nu echt der Supergau......
DA würde ICH alles von mir schmeißen!
Anyway, jedem Tierchen sein Pläsierchen!
Martin
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 30.01.2010, 15:20
Benutzerbild von Ankabano
Ankabano Ankabano ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Am Fuße des bayer. Waldes
Beiträge: 2.721
Downloads: 14
Uploads: 5
AW: Vollfrust!! Wieviel Übung braucht man???

Ich habe am Donnerstag zufällig auf ARTE "Proenza Schouler - Vor der Show" geguckt (ich war übrigens total fasziniert) und da wurde geheftet und anprobiert, gesteckt, geheftet und anprobiert, gesteckt, geheftet und anprobiert.... und irgendwann mal mit der Hand genäht.

PS: Nächsten Donnerstag kommt um 22:00 Uhr auf ARTE "Sonja Rykiel... Vor der Show", leider schon der letzte Teil der Doku-Serie über die großen Designer unserer Zeit.
__________________
Viele Grüße
Angelika
---------------------------------------------------
Meine Galerie

StoryBoard
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 30.01.2010, 15:43
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.532
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Vollfrust!! Wieviel Übung braucht man???

Also meine Erfahrungen decken sich mit diesen hier:
Bootcut-Hosenschnitt nur in Jeanstechnik? - Hobbyschneiderin + Forum

Alle Versuche, eine gut sitzende Standard-Hose mit geradem Bein enger zu machen führten zu katastrophalen Falten.

Ich finde, es ist auch noch mal ein Unterschied, ob ich für mich nähe oder für jemand anderen, der dann zur Anprobe kommt - und was sehen will.

Wenn Grundschnitt nicht identisch ist mit tragbar - sondern nur als Blaupause dienen soll, dann könnte ich Dir zustimmen. Aber in einem Nähkurs wird ja eher was tragbares genäht ...

LG Rita
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 30.01.2010, 16:09
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.301
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Vollfrust!! Wieviel Übung braucht man???

Zitat:
Zitat von zwirni Beitrag anzeigen
Ich hätte gerne tragbare Grundschnitte, und weiß nicht, wie ich da drankommen soll......... irgendwie gehe ich gerade zurück auf los, zumindest gedanklich
Entweder selber konstruieren lernen - oder jemanden finden, der das für Dich macht - oder die Fitting Shells, die es von einigen amerikanischen Herstellern gibt (Butterick 5746 oder Vogue 1003 zum Beispiel) an den eigenen Körper anpassen...

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 30.01.2010, 16:12
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Vollfrust!! Wieviel Übung braucht man???

Zitat:
Zitat von 3kids Beitrag anzeigen
Wenn Grundschnitt nicht identisch ist mit tragbar - sondern nur als Blaupause dienen soll, dann könnte ich Dir zustimmen. Aber in einem Nähkurs wird ja eher was tragbares genäht ...

LG Rita
Das habe ich doch genauso im ersten meiner Beiträge in diesem Fred so geschrieben und richtete sich an Leute, die GAR nicht wissen, wie sie mit Änderungen zur Anpassung an ihre Figur herangehen sollen. Steht explizit dort: Man nehme einen Basiskaufschnitt, erstelle ein Modell aus festem Pfui-Bäh-Stoff, ändere Ihn Zusammenarbeit mit der Kursleiterin, markiere daran mit einem sichtbaren Stift die vorgenommenen Veränderungen, übertrage das Ganze auf den Papierschnit..........etc.
Was den verlinkten Thread betrifft: Da habe ich mich nach Lesen der ersten paar Beiträge ausgeklinkt, weil mir das komplett zu durcheinander war und ich kaum mehr nachvollziehen konnte, was wer wie wozu meint, auch die Begriffe hatten bei den einzelnen Schreibern gern mal unterschiedliche Bedeutung.
(Habe zum Beispiel bis jetzt nicht mitkriegen können, ob sich überhaupt alle Poster darüber einig waren,was 'Bootcut', 'ausgestelltesBein', 'Schlag', 'gerades Bein' etc. bedeutet...)

Gruß,
Martin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel Erfahrung braucht man für solche Kleidung? Miyo Händlerbesprechung 13 26.01.2010 19:27
Wieviel Bequemlichkeitszugabe braucht man? missfranzi Fragen zu Schnitten 3 22.07.2008 22:12
Wieviel braucht man eigentlich? Montserrat Allgemeine Kaufberatung 13 30.12.2007 15:25
Wieviel Naeherfahrung braucht man fuer ein Brautkleid ? robina28 Brautkleider und Festmode 14 13.12.2007 13:03
Wieviel Kleidung braucht man? Shayariel Andere Diskussionen rund um unser Hobby 29 19.11.2007 12:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10318 seconds with 14 queries