Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Lieber "under-" als "overdressed" ?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 25.01.2010, 18:55
Benutzerbild von radieschen
radieschen radieschen ist offline
Schneiderin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: Nähe Bielefeld
Beiträge: 650
Downloads: 2
Uploads: 0
Lächeln AW: Lieber "under-" als "overdressed" ?

Zitat:
Zitat von grips Beitrag anzeigen
Wäre noch die spannende Frage (vielleicht als nächste), ob und wieviel die Frau bestimmt, was der Herr denn tragen soll.
Ob ihrs glaubt oder nicht, aber ich leg ihm seine Sachen raus! Und die zieht er dann auch brav an. Ich achte immer darauf das er mit Hemd oder Krawatte farblich passend zu mir gekleidet ist. Gott sei Dank ist er mit Farben völlig schmerzfrei. Bin auch eher overdressed als umgekehrt da unsere Familie eher die Hose - Pullover Fraktion ist. Finde ich aber ganz furchtbar, deshalb störts mich auch nicht ab und zu overdressed zu sein.
Außerdem fallen wir beide oft schon wegen unserer Größe auf (ich 1,80m mein Mann 2.00m) da setze ich dann mit ausgefallener Kleidung noch gerne einen drauf.

LG
Radieschen
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.01.2010, 19:00
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.195
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Lieber "under-" als "overdressed" ?

Zitat:
Zitat von grips Beitrag anzeigen
Wäre noch die spannende Frage (vielleicht als nächste), ob und wieviel die Frau bestimmt, was der Herr denn tragen soll.
Ich habe mir ein Vetorecht ausbedungen. (Dazu gibt es eine Geschichte, die ich aus Respekt vor meinem Herzblatt jetzt aber nicht breittreten werde. Aber geht mal davon aus, daß er sich das Vetorecht meinerseits hart erarbeitet hat. )
Aber er hat in den letzten zehn Jahren auch dazugelernt. (Sprich seit er nicht mehr in universitärem Umfeld abhängt.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.01.2010, 19:00
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Lieber "under-" als "overdressed" ?

@Grips: Was ist denn daran anstrengend ? Und wie kommst Du darauf, dass er das nicht selbst aussucht ? Schliesst Du da von Dir auf andere ?

Natürlich halten wir uns mit einer kleine, überschaubaren Garderobe an diese Begriffe. Wenn wir bei Freunden und Bekannten eingeladen sind, fragt er mich Samstags gegen Spätnachmittag wie denn da der Dresscode sei. Und die Frage wird mit den drei Begriffen beantwortet. Kürzer und unkomplizierter geht es nicht. Denn er weiss im Zweifel nicht, ob ich nicht die Frau seines Freundes neulich im Supermarkt getroffen habe und sie mir erzählt hat, dass eine Tanzcombo zum 50. aufspielt oder ob wir uns alle zusammengetan und für den betreffenden ein Riesenpicknick organisiert haben oder wer sonst noch auf der Gästeliste steht oder ob ein Opernsänger auftritt oder die ganze Gesellschaft danach noch in die Disko soll oder ein alternativer Künstler seine Konzepte vorstellt...

Also aussuchen, was er genau anzieht, das tut er schon noch selbst. Er ist mein Mann, nicht mein Kind. Das würde mir einfallen, mich darum auch noch zu kümmern.

Er ist ja auch Vorstand eines Gesangvereins und unter seiner Amtszeit ist eine (neue) sog. "Sängeruniform" angeschafft worden. Meine Teilhabe an seiner Amtszeit war, dass die nicht bei K und L gekauft worden ist, sondern massgefertigt. Alle seine Mitglieder samt Ehefrauen sind sehr froh, dass eine gut passende und immer richtige Kleidung fürs Konzerte vorhanden ist. Insofern gibt es auch noch die Variante: "Sängerg´wand". die kam in meiner Aufzählung jetzt nicht vor.

Doch, ich lebe nach Regeln. Bin viel zu faul, immer neues zu erfinden.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.01.2010, 19:01
Benutzerbild von Sabunja
Sabunja Sabunja ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Heidelberg
Beiträge: 15.005
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Lieber "under-" als "overdressed" ?

Gute Frage!
Ich persönlich finde auch, man kann eher zu schlecht angezogen sein als zu gut. Ausnahme ist natürlich, bei einer Hochzeit, schöner zu sein als die Braut das sollte natürlich nicht passieren. Aber man sollte sich doch immer dem Anlaß angemessen kleiden, und wenn ich zu einem schicken Geburtstagsessen eingeladen werde oder in die Oper gehe, darf ich mich schon ein bißchen in Schale schmeißen, das ist meiner Meinung nach auch eine Sache des Respekts, gegenüber dem Gastgeber, o.ä.
Hilfreich sind natürlich immer ein paar Infos zum Dresscodes, damit man eben weder under- noch overdressed ist.
Viele Grüße,
Sabine
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.01.2010, 20:11
Benutzerbild von grips
grips grips ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.08.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Lieber "under-" als "overdressed" ?

Ilsebill,

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
@Grips: Was ist denn daran anstrengend ? Und wie kommst Du darauf, dass er das nicht selbst aussucht ? Schliesst Du da von Dir auf andere ?
Das geht jetzt in eine Richtung, die mir gar nicht gefällt, und die ich auch nicht beabsichtigt habe. Ich habe auch gar nicht gesagt, dass DEIN Mann sich seine Kleidung nicht selbst aussuchen würde.

Ich finde es anstregend, immer danach zu gucken, was das Außen erwartet und dies auch noch erfüllen zu wollen.

Der zweite Punkt war eher als Joke oder Anregung gedacht ... als nächste Frage. Ich denke, dass über das Thema "Wer entscheidet darüber, was Mann trägt?" auch sehr unterschiedliche Antworten kommen würden/werden.

Ja, aus auch eigener, unterschiedlichster Erfahrung.
Mehr dazu aber dann an gegebener Stelle.

Ich habe einige Fragen deinerseits als interessant, amüsant und auch mich-zum-Nachdenken-angregend empfunden ... wenn du jetzt - wie ich es wahrnehme - Antworten persönlich nimmst ... überlege ich, was ich denn antworten kann/darf/sollte. Ich empfinde es grundsätzlich als anstrengend, den Vorstellungen anderer Menschen entsprechen zu müssen. Und der sogenannte Dress-Code in der Öffentlichkeit ist teils sehr anstrengend, weil ich mich verbiegen müsste, um ihm - soweit dies überhaupt möglich - gerecht zu werden.



... Ich sehe grade ... während ich schrieb, gab es ein paar Statements zum Thema. Also "eigentlich" entscheidet mein Mann selber, was er tragen möchte. Wenn ich Veto einlege, murrt er manchmal. Trägt, war er mag oder lässt sich überzeugen. Es kommt aber auch vor, dass er mich bittet, ihm etwas auszusuchen. Wie ihr seht, ist es nie-immer-gleich. Wir sind spontan und entscheiden aus dem Bauch heraus, wie wir uns grade fühlen. Es kommt übrigens vor, dass ihm meins nicht gefällt. Auch ich überlege dann, ob ich mich in etwas anderem auch wohlfühlen würde oder ob heute eben nur das eine geht.
__________________
LG
Sabine

Nach längerer Pause blogge ich wieder.
Freue mich auf kürzere oder längere Besuch unter querelastisch.

Geändert von grips (25.01.2010 um 20:18 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 15:37
"Faschings-WIP": "Schneekönigin" trifft "Jack Sparrow" Schilty Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 130 11.03.2007 22:45
"Creative Serging The complete Handbook" oder lieber "Creative Serging Illustrated" ? sewing Nähbücher 0 15.05.2006 14:19
"Nähen - Neue Ideen für ein schönes Zuhause" und "Fluch der Seide" Wirbelwind private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 3 22.04.2006 16:38
Neu nach "Jule" jetzt "Princess!" Viele Aufnäher für 1€ bei Renee D Renee-D Kommerzielle Angebote 0 08.04.2005 19:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11278 seconds with 13 queries