Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 13.06.2010, 19:20
Taschenmädel Taschenmädel ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 111
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Hallo,

also ich finde dein Projekt super und werde mich mal hier einklinken

Für den Rock hätte ich noch eine Idee:

Einfach einen Zylinder aus stoff herstellen. Und dann nur oben, da wo das Mieder angenäht wird, hinten den Stoff kräuseln.
Dadurch entstehen dann auf der Rückseite die typischen Empire-Falten und vorne hast du eine Körpernahe Silouhette. Mit Abnähern im Unterbrustbereich und genauerem Einstellen der Kräuselung kann man dann noch ein wenig feinarbeiten.

Das ist aber nur so eine Idee, ich weiß nicht, ob das dann wirklich so klappt.

Beim Unterrock kommt es halt drauf an, wenn du den Unterrock genauso nähst, dann trägt das wahrscheinlich hinten am Hintern mehr auf, dafür hast du aber auch insgesamt mehr Volumen, das vielleicht ganz schön aussieht.
Ich würde aber wohl auch die Varaiante mit dem schlichten Unterrock bevorzugen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.06.2010, 19:46
Benutzerbild von Hexenschneiderin
Hexenschneiderin Hexenschneiderin ist offline
Schneiderin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 174
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Hallo Gwenhwyfar ich hab schon so ein ähnliches Kleid gemacht aus Taft mal schauen ob ich´s noch im Computer habe.

Da ist es.

Das ist vorne



Und das hinten



Ich hab hier einen steifen Taft verwendet und hinten die Falten gemacht aber ich habe für den Rock die Ganze Breite des Stoff genutzt und über vorne glatt angenäht und die Restweite einfach nach hinten geschoben den dieses Modell hat keine Seitennächt nur eine Rücken Mittenaht.

Und lass dich nicht von der Puppie schockieren ist nämlich ein 36 und das Kleid für eine Kundin war Gr.42 und es hat ihr sehr gut gepasst.

Wenn du willst kann ich in einem von meinen Schlauen Büchern noch nachsehen wie die das gelöst haben musst aber warten biss ich wieder in die Arbeit gehe kann vielleicht schon morgen sein.

Ich hoffe ich kann dir damit weiter helfen.

Liebe Grüße die Hexenschneiderin.

:schneider:
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.06.2010, 21:55
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Wegen dem vorderen Unterkleid: Ich habe ein Empirekostüm nach einem Schnittschema von 1808 genäht. Das Schema enthielt nur das Oberteil und eine "Umfangangabe" für das Unterteil, also dass man hinten kräuseln und vorne glatt lassen soll.

Ich habe mir bezüglich der Form des vorderen Unterteils die gleichen Überlegungen wie du gemacht und es trapezförmig zu geschnitten.
Resultat: Das Kleid wirkte schwanger, obwohl ich einen flachen Bauch habe.

Daraufhin habe ich das untere Vorderteil ganz grad zugeschnitten (also eigentlich für die Hüfte zu schmal) - und so passt es, es sieht nicht mehr schwanger aus.
Natürlich "brauche" ich an der Hüfte etwas Stoff von hinten, aber da dieser dort reichlich vorhanden ist, fällt das gar nicht auf.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.06.2010, 22:07
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Erst mal ein großes Lob. Ich finde, du machst das fantastisch und ich werde deinen WIP gespannt verfolgen.

Wegen dem Vorderteil: Spricht was dagegen, es einfach mal trapezförmig auszuschneiden und es im Zweifelsfall doch noch zu begradigen? Ich arbeite ja meistens nach dem Prinzip Trial And Error...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.06.2010, 22:17
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Super bisher!

Sehr gut selbst erarbeitet, eigenständig gedacht und eigenhändig ausprobiert, wirklich große Klasse! (Und das während der Abi-Vorbereitung, Respekt!!!)

Jetzt möchte ich aber 'eingreifen' und Dich vor einem großen Fehler bewahren:

Wenn ich das richtig verstanden habe, planst Du für das obenliegende Kleid, einen Futterstoff zu nehmen!

Tu das bloß nicht!!!

Auch wenn er sich jetzt schön anfühlt und gut aussieht, knautscht und knubbelt der sich derartig, daß das Kleid schon völlig unansehnlich ist, bevor Du überhaupt im Ballsaal aufkreuzt!

Bittte überdenke das auf jeden Fall nocheinmal, bevor Du zuschneidest!!

(Wasserränder und -flecken sind meist auch vorprogrammiert....)

Liebe Grüße aus Wien,

Martin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
top im fiftis style MrsDoubtfire Schnittmustersuche Kinder 9 29.03.2009 23:43
Mein 1. WIP:Hilfe, mein Sohn will Drache werden.... Möwe Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 22 21.02.2009 21:13
PC im Tilda Style enjoy Tilda - ein Name - ein Stil 13 25.05.2008 14:43
Nützliches im Tilda Style..... Nicolina74 Tilda - ein Name - ein Stil 190 06.05.2008 15:30
Bittte Pfaff CD 352 Regency Style Sophy private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 2 24.12.2005 09:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08422 seconds with 14 queries