Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 22.01.2010, 22:37
Benutzerbild von Epimedium
Epimedium Epimedium ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2008
Beiträge: 48
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Es geht weiter!

Ich bin mit meinem Probeschnitt jetzt so gut wie fertig - mir ist auch eingefallen wie man so etwas nennt: Schnürbrust! Da sich das aber irgendwie wir künstliche Brüste zum Umschnüren anhört, nenne ich es einfach mal Empire-BH



Das Vorderteil habe ich nochmal geändert, da es irgendwie überhaupt nicht gepasst hat und mir auch zu kompliziert zu nähen war. Statt das Ganze auf die schmalste Breite zuzuschneiden und oben Keile einzufügen, habe ich es auf die breiteste Breite geschnitten und unten einfach Abnäher gesetzt. Das mag zwar nicht ganz authentisch sein, sieht aber besser aus.



Angezogen sah es dann so aus. Dort, wo das Bild rot markiert ist, habe ich Tunnel genäht und Stäbe reingeschoben, bei der blauen Markierung habe ich dann noch etwas weggenommen, da es die Brust eher flach- als hochgedrückt hat.





Ich bin eigentlich sehr zufrieden und es ist schön zu sehen, dass sich die Mühe irgendwie gelohnt hat. An der roten Stelle kommt noch ein Stab rein, da sich dort manchmal Falten bilden. Im Rücken passt es auch wunderbar, davon habe ich kein Photo.

Achja, die Stricknadeln werden natürlich später durch Plastikfischbein ersetzt.

Jetzt überlege ich, was für Stoff ich wähle. Ich schätze mal, weiße Baumwolle (oder Leinen?). Die Frage ist aber, ob ich "Futter - festen Stoff zur Verstärkung - Außenstoff" nähe oder einfach "Futter - Außenstoff" bzw den Stoff einfach doppelt nehme (sollte dann natürlich ein etwas festerer sein, als bei der dreilagigen Variante.
Das gute Stück wird mit Schrägband gesäumt, daher muss ich mir ums Futter stürzen (sagt man das so?) keine Gedanken machen. ^^

Wenn ich etwas mehrlagiges nähe, in welche Schicht nähe ich dann die Stäbe ein? Vermutlich ins Futter, oder nicht?

PS.: Danke für den Reißverschluss-Link, das werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Das Problem bei meiner Nähmaschine ist nur, dass man die Nadel zwar nach rechts, aber nicht nach links stellen kann. Dann muss ich wohl einfach vom anderen Ende des Reißverschlusses anfangen.

Den Tunnel nähe ich vielleicht morgen noch, dann muss ich Mathe lernen Und Fischbein wird auch schonmal bestellt hehe
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild12.jpg (18,8 KB, 1444x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild13.jpg (28,0 KB, 1441x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild14.jpg (23,2 KB, 1446x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild15.jpg (27,3 KB, 1442x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild16.jpg (24,0 KB, 1455x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.01.2010, 11:48
Benutzerbild von running_inch
running_inch running_inch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.368
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Wow, das sieht doch schon toll aus. Übrigens kenne ich es unter der Bezeichnung Empire-Mieder und es wird eigentlich, wie du es ursprünglich gemacht hast, mit oben eingefügten Keilen genäht. Aber ich sehe es wie du: die aktuelle Variante sieht deutlich besser aus.

Zum Futter: Zwei Lagen fester BW-Stoff genügen. (Ich hab mein Empiremieder aus einem alten Bettlaken genäht, das hält bombenfest ).
Für die vorderen Tunnel genügt es, durch die zwei Lagen durchzusteppen und das Fischbein zwischen die zwei Stofflagen zu schieben (Ecken abrunden nicht vergessen. ). Du kannst aber auch mit Nahtband oder festen Stoffstreifen extra Tunnel aufnähen (so wie bei deinem Probemodell) und diese optisch zwischen den Lagen "verschwinden" lassen.

Die Idee mit den Stricknadeln ist übrigens genial! Muß ich mir merken.

Und jetzt schau ich dir weiter gespannt über die Schulter.
__________________
Viele Grüße von running_inch


Hunde sehen zu uns auf. Katzen sehen auf uns herab. Schweine betrachten uns als ebenbürtig. - W. Churchill

Geändert von running_inch (23.01.2010 um 11:48 Uhr) Grund: Worttausch
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.01.2010, 13:15
Benutzerbild von Catweasel
Catweasel Catweasel ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2005
Ort: Da wo der Wind so pfeifft...
Beiträge: 15.417
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

Das sieht supertoll aus. Wunderbar gelöst das Problem.

Du kannst die ja such überlegen, das Plastikfischbein gegen dünnere (7mm)Spiralfedern zu ersetzen. Die haben den Vorteil, dass sie nahezu unkapputtbar, aber trotzdem noch relativ bequem sind... nur so als kleiner Tipp...
__________________
Liebe Grüße,
Claudia
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.01.2010, 14:09
Benutzerbild von sachensucherin
sachensucherin sachensucherin ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.12.2006
Ort: hinter den 7 Bergen
Beiträge: 15.002
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

ich bin auch schon ganz gespannt und finde es super das du mal eben einfach so ohne Schnitt und alles dieses Kleid nähst.

Super!!

Guck mal hier im Nähkästchen und unter den Sewing Secrets findest du auch einen Bericht über alle Stäbchen und Federn und welche wofür geeignet sind.

Für die Brust sind die Spiralfedern besser, da sie sich den Körperformen anpassen

Ich hätte mir wahrscheinlich einfach einen ähnlichen Schnitt besorgt und das dann passend gemacht.

Es gibt schöne "Schnürbrüste"
__________________
Liebe Grüße
Die Sachensucherin
Wer Ordnung liebt ist nur zu faul zum suchen!!

Meine Nähecke
Taschenwanderpaket
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.06.2010, 17:57
Benutzerbild von Epimedium
Epimedium Epimedium ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2008
Beiträge: 48
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP - Mein Abiballkleid im Regency-Style

So, nach einer langen Pause geht es mal wieder weiter, sind ja nur noch knapp zwei Wochen bis zum Ball (in denen ich aber keine Schule mehr habe, also viel Zeit zum Nähen!)

Stoff habe ich schon gekauft, und zwar (ganz unkonventionell) einen foldgelben Baumwollsatin als Futterstoff und einen "kupferfarbenen" Futterstoff (aus ? - in meiner grenzenlosen Klugheit, habe ich mir das leider nicht gemerkt...) als Oberstoff. Kommentar meiner Mutter: So geht das doch nicht.

Ich hoffe aber, es geht doch. Wie auch immer, hier erst mal ein paar Bilder:



Georginas erster bedeutender Einsatz! Das ist der Futterstoff, grob an der Puppe festgesteckt. Der Oberstoff sieht etwa so aus:



...nur, dass er in Wirklichkeit etwas weniger rot und etwas mehr orange ist. Er hat einen unebenen Glanz, ist recht dünn und undurchsichtig, aber gegen das Licht ziemlich durchscheinend.

Von meiner ursprünglichen Idee, das ganze "Ensemble" aus Chemise, Corsage, Unterkleid und Oberkleid zusammenzusetzen, bin ich inzwischen wieder abgekommen. Der Grund: Im Juni und mit den ganzen Scheinwerfern in der Halle (und dann noch das Tanzen ) ist es doch sehr heiß - da wäre das einfach zu viel! Ein langes Kleid ist ja überhaupt schon recht warm. Daher auch der Baumwollsatin, ich glaube, der trägt sich sehr angenehm und fühlt sich auch immer schön "kühl" an. Wie Bettwäsche =)
Ich entferne mich von der Authentizität, aber die ist mir bei den Teilen, die man sowieso nicht sieht, auch unwichtig.

Der Plan lautet also jetzt: Das Kleid wird gefüttert (mit Ausnahme der Ärmel vielleicht) und für darunter nähe ich noch diese Corsage. Stäbe hab ich auch schon - ich bin eurem Rat gefolgt und habe Spiralfedern genommen. Wenn er reicht, nehme ich dafür den gelben Stoff.

So, jetzt zum eigentlichen Problem: Die Schnitterstellung. Dabei werde ich erst einmal dem Rockteil zuwenden. Da stellen sich mir viele Möglichkeiten und auch recht viele Fragen...
Was ich erreichen möchte, ist, dass
-ich von vorne in dem Kleid eine schmale Silhouette habe, sprich, dass der aufgebauschte Stoff vom Rückenteil sich nicht an den Seiten bemerktbar macht.
-man im Profil nicht erkennt, wo mein Hintern anfängt (kurze Beine kaschieren ^^) und dass der vordere Teil des Kleides körpernah liegt.

Wenn ich also als Vorderteil ein einfaches Rechteck nehme, reicht das natürlich unter der Brüst, aber an der Hüfte nicht, ergo die Seitennaht kommt mit dem Hinterteil des Kleides nach vorne. Das will ich natürlich nicht.
Eventuelle Lösung: ein Trapezförmiges Vorderteil.



Da könnte wiederum das Problem auftreten, dass der Stoff trotzdem hinwandert wo er will, sich eventuell noch Falten bilden (wie bei eingesetzten Keilen) und das Kleid eine "A-Linie" bekommt, dabei soll es von vorne ja eher zylinderförmig geschnitten sein.

Zwei weitere Varianten für das Vorderteil wären diese hier:



Da wäre unten nicht so viel zusätzlicher Stoff. Die nächsten Tage werde ich wohl damit zubringen, aus Zeitung oder Folie verschiedene Schnitte auszuprobieren (traurigerweise ist das nämlich meine Methode der Schnittmustererstellung ).

Die zweite Frage lautet: Was mache ich mit dem Futter und dem Oberstoff? Auch hier hab ich schon ein bischen überlegt...

1.Variante: Futterrock und Oberrock sind identisch (bzw. zweiterer ein paar Millimeter weiter). Irgendwie habe ich aber ein schlechtes Gefühl dabei.

2.Variante: Ein körpernah geschnittenes Futter mit dem Rock in der gewünschten Form darüber.

Je nachdem, wie eng das Futterkleid ist, könnte man seitlich einen Schlitz einarbeiten oder die Länge etwas kürzer halten, als die des Oberkleides.

Dazu hatte ich folgende Idee, um das Verschieben des Stoffes nach vorne zu verhindern:



An der seitlichen Naht werden Futter- und Oberstoff gemeinsam gefasst. Durch das enge Futter bleibt diese dann dort, wo sie hingehört. Hinten könnte man im Oberstoff aber trotzdem die schönen Falten einarbeiten.
Eventuell könnte man die Nähte auch nur bis zur Hüfte zusammenfassen.

Außerdem gäbe es noch die Möglichkeit, am hinteren Rockteil des Unterrockes Volants anzunähen:



...um das gewollte Volumen und einen schönen Fall des Oberstoffes zu erreichen.


So, ich hoffe, ich konnte meine seltsamen Gedankenkonstrukte einigermaßen strukturiert hier rüberbringen. Was meint ihr? Habt ihr irgendwelche Warnungen oder Tipps für mich? Ich freue mich über jedliche Art von Anregungen und halten euch natürlich auf dem Laufenden!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild17.jpg (30,5 KB, 1150x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild18.jpg (48,2 KB, 1148x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild19.jpg (18,2 KB, 1144x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild20.jpg (17,6 KB, 1147x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild21.jpg (13,6 KB, 1153x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild22.jpg (22,2 KB, 1154x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild23.jpg (24,5 KB, 1149x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild24.jpg (17,9 KB, 1145x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
top im fiftis style MrsDoubtfire Schnittmustersuche Kinder 9 29.03.2009 22:43
Mein 1. WIP:Hilfe, mein Sohn will Drache werden.... Möwe Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 22 21.02.2009 20:13
PC im Tilda Style enjoy Tilda - ein Name - ein Stil 13 25.05.2008 13:43
Nützliches im Tilda Style..... Nicolina74 Tilda - ein Name - ein Stil 190 06.05.2008 14:30
Bittte Pfaff CD 352 Regency Style Sophy private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 2 24.12.2005 08:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,36761 seconds with 14 queries