Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Wir basteln uns ein Kommunionkleid

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.01.2010, 09:54
Benutzerbild von elenayasmin
elenayasmin elenayasmin ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.04.2006
Ort: Niedersachsen, bei Hildesheim
Beiträge: 14.868
Downloads: 18
Uploads: 0
AW: Wir basteln uns ein Kommunionkleid

Danke für Eure Vorschläge! Ja, nachdem ich mir die Fotos mehrmals betrachtet habe, war es mir vorne auch zu lang. Beim nächsten Probemodell habe ich da aber schon keine umgeschlagene Kante mehr (etwas kürzer habe ich das Schnittteil auch schon gemacht), mal gucken, wie es mit der Mehrweite dann aussieht. Abschneiden kann ich ja immer noch .

@Rita
Deine Zeichnungen finde ich super (gerade für Erwachsene mit Problemfiguren - also auch für mich ). Für Töchterchen mache ich es jetzt nicht. Ich habe hier soooo viele Schnitte, die ich für sie schon genäht habe, da müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn ich nicht einen finde, den ich für sie zum Kommunionkleid umbasteln kann. Bei den Sommersachen liegt auch noch ein Leinen-Sommerkleid aus der Ottobre, das ich ursprünglich mal als Schnitt für ein Kommunionkleid gedacht hatte, da zeige ich auch noch ein angezogenes Foto - vielleicht findet Ihr ja, dass der Schnitt viel besser passt...

Das mit der Schnürung ist mir überhaupt nicht aufgefallen, aber es stimmt ! Ob ich das Ganze dann um eine Schlaufe weiter nach unten versetze, muss ich mal gucken. Ursprünglich hatte ich auch nur 3 Schlaufenreihen geplant, aber das sah mir dann doch etwas aus wie "gewollt und nicht gekonnt".

Am Wochenende geht es hoffentlich etwas weiter. Vorrang hat jetzt aber erstmal ein später noch alltagstaugliches Outfit für Madame. Sie hat nächste Woche mit dem Kinderchor einen Auftritt bei "ABBA - The Concert" und soll fröhlich bunt im 70er Jahre Stil auflaufen .

LG
Ana
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.02.2010, 16:59
Benutzerbild von elenayasmin
elenayasmin elenayasmin ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.04.2006
Ort: Niedersachsen, bei Hildesheim
Beiträge: 14.868
Downloads: 18
Uploads: 0
AW: Wir basteln uns ein Kommunionkleid

Alles wieder auf Anfang... naja, fast . Die letzten Wochenenden bin ich kaum dazu gekommen, am Kleid weiter zu arbeiten, das war vielleicht auch ganz gut so.

Wir waren Samstag mit meiner Schwester spontan in einem Fabrikverkauf Kommunionkleider angucken und anprobieren. Einfach um mal zu sehen, was Elena steht, was eher nicht geht und was ihr am meisten zusagt. Die Erkenntnisse waren auf jeden Fall sehr hilfreich - ich hätte nicht gedacht dass es so einen Unterschied macht, ob das Kleid farbig/ bunt bedruckt ist oder eben wie hier ganz weiß. Kleider, die ihr in bunt gut stehen, gingen in weiß teilweise gar nicht.

Was nicht aussah bzw. nicht gefiel:
- Rüschen
- zuviel Zierkram wie Bänder, Spitzen
- Organzastoffe (sah oft nach Gardine aus bei ihr)
- Kleider mit deutlicher Teilung vorne in der Taille (sie ist eher klein und hat ein minikleines Bäuchlein, das wurde dadurch betont)
- Kleider mit langem Ärmel

Was gut aussah:
- Kleider in schmaler Form mit Prinzessnähten, die ab Taille nur leicht weiter wurden (da lag ich also schon gar nicht sooooo falsch)
- schlichtere Stoffe ohne viel unruhige Muster
- bei den Boleros leichte Trompetenärmel
- kurze Ärmel oder ärmellose Kleider
- wenn Verzierungen, dann nur ganz dezent und aus kleinen Perlen (an ihrem favorisierten Kleid waren die Ärmelsäume mit einer schmalen Perlenpaspel verziert, das sah sehr hübsch aus)

Ein Kleid hatte es Töchterlein ganz besonders angetan und es stand ihr auch am besten. Die Grundform ist bis zur Taille ähnlich wie der Muriel-Schnitt gewesen, den ich als Grundlage genommen habe, aber das Vorderteil bestand aus einem Schnittteil. Auf Taillenhöhe war zwischen den (gedachten) seitlichen Vorderteilen und dem mittleren Vorderteil Mehrweite für jeweils eine breite Kellerfalte (dort wo ich die Schleifen gemalt habe). Ich habe mal eine stümperhafte Zeichnung gemacht, damit man es sich besser vorstellen kann - ich hoffe, man kann die Bleistiftzeichnung überhaupt richtig erkennen. Die Falten gingen nicht ganz bis zur Mitte und waren innen durch eine Fadenkette verbunden, damit sie nicht runterhängen und der Saum zipfelig wirkt.

Schnittschema Kommunionkleid.jpg

Grundsätzlich waren die Kleider dort aber schon zu weit für sie. In der Länge brauchte sie Gr. 140, damit es knöchellang war, dann waren die Kleider aber an jeder Seite sicher 3 cm zu weit. Aber dafür nähe ich es ja selbst, dann kann ich die Weite selbst bestimmen .

Von der Variante mit dem zweiteiligen Kleid bin ich glaub ich weg. Der Einwand mit der ungünstigen Aufteilung der Stufen ging mir nicht mehr aus dem Kopf und mit dieser Lösung fühle ich mich echt wohler.

Der Stoff war ein ganz leicht glänzender gecrashter Satin. Ich muss mal gucken, ob ich sowas finde ohne zuviel Synthetikanteil oder sogar aus Seide. Sie hatten dort zwar auch einige Stoffe in der Art da, aber das waren eher Blusenstoffe, einfach zu dünn. Was ich an den Kleidern eine gute Idee fand und auch aufgreifen werde: sie hatten hinten auf Taillenhöhe eine schmale Schlaufe aus Satinband eingearbeitet. Man kann dort das Schleifenband durchziehen, so dass die Schleife sich nicht nach und nach aushängt und auf richtiger Höhe sitzt - fand ich sehr praktisch und hat sich bei der Anprobe auch als hilfreich erwiesen.

Das Futterkleid könnte ich doch dann aber ohne diese Falte aus dem Muriel Schnitt machen? Oder wäre die gleiche Weite wie beim Kleid nötig? Könnte ich für das Futter auch leichten Baumwollbatist nehmen? Das wäre mir angenehmer als Synthetikfutter.

LG
Ana
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.02.2010, 17:19
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Wir basteln uns ein Kommunionkleid

Hi!
Futter geht aus Batist, wenn der Oberstoff eine glatte Abseite hat, klar.
Falten würde ich beim Futter weglassen, spart Stoff und trägt nicht auf.
Wenn Du nicht gern Poly-Oberstoffe nehmen willst, gingen auch Stoffe aus Acetat, Viscose und entsprechende Mischungen. Seide wäre natürlich sehr schön, könnte aber auch schnell sehr teuer werden.
Für den Schnitt würde sich außerdem auch eine schöne Baumwollqualität eignen: BW-Satin, BW-Batist......
(Da gibt es sehr unterschiedliche Schwereabstufungen, sieh sie Dir mal an!)
Die Perlengeschichte hört sich gut an, vielleicht magst Du ja zusätzlich noch mit einzeln aufgenähten Perlen bestimmte Akzente setzen.
Noch was: GANZ reines Weiß wirkt bei Chemiefasern gern mal etwas billig, oft kommen Stoffe in einer ganz leichten Cremeschattierung hochwertiger rüber.
Gruß,
Martin

Geändert von rightguy (08.02.2010 um 21:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08.02.2010, 20:35
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.160
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Wir basteln uns ein Kommunionkleid

Ich möchte Dir nur kurz zu der Entscheidung gratulieren!
Deine Zeichnung sieht schon um Längern besser aus als das Probemodell. Das wird bestimmt toll!!!

LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.02.2010, 21:21
Benutzerbild von elenayasmin
elenayasmin elenayasmin ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.04.2006
Ort: Niedersachsen, bei Hildesheim
Beiträge: 14.868
Downloads: 18
Uploads: 0
AW: Wir basteln uns ein Kommunionkleid

Zitat:
Zitat von rightguy Beitrag anzeigen
Hi!
Futter geht aus Batist, wenn der Oberstoff eine glatte Abseite hat, klar.
Falten würde ich beim Futter weglassen, spart Stoff und trägt nicht auf.
Wenn Du nicht gern Poly-Oberstoffe nehmen willst, gingen auch Stoffe aus Acetat, Viscose und entsprechende Mischungen. Seide wäre natürlich sehr schön, könnte aber auch schnell sehr teuer werden.
Für den Schnitt würde sich außerdem auch eine schöne Baumwollqualität eignen: BW-Satin, BW-Batist......
(Da gibt es sehr unterschiedliche Schwereabstufungen, sieh sie Dir mal an!)
Die Perlengeschichte hört sich gut an, vielleicht magst Du ja zusätzlich noch mit einzeln aufgenähten Perlen bestimmte Akzente setzen.
Noch was: GANZ reines Weiß wirkt bei Chemiefasern gern mal etwas billig, oft kommen Stoffe in einer ganz leichten Cremeschattierung hochwertiger rüber.
Gruß,
Martin
Prima, mit Batist ist mir wohler . Ich finde es für mich schon ganz schaurig, wenn ich im Sommer mal einen Blazer überm kurzärmligen Shirt trage und dann direkt mit der Haut mit diesem doch meist Synthetikzeugs in Berührung komme *schüttel*. Selbst wenn ich einen Seidenstoff nehme, der 30 - 40 Euro pro Meter kostet - bei der Größe brauche ich kaum mehr als 2 m, das kann ich noch verschmerzen .

Dort hatten sie auch Kleider aus Baumwolle, aber das sah nicht so prickelnd aus, lag aber vielleicht auch am Stil - viel mit Lochstickereien und Baumwollspitze, das sah dann gleich wieder seeeehr bieder aus. Baumwoll-Satin werde ich mir mal im Original anschauen, das kommt wahrscheinlich dem was ich suche schon ziemlich nahe (auch wenn Tochterkind meint, er müsste jetzt UNBEDINGT gecrasht sein - umpf).

Grundsätzlich stimme ich Dir auch mit der leichten Cremeschattierung zu - ich weiß aber nicht, ob es nicht merkwürdig wirkt, wenn da 10 Mädchen in strahlend weißen Kleidern stehen und eins in einem Kleid, das zwar auch weiß ist, aber irgendwie doch nicht so richtig . Mit der Perlenpaspel muss ich mal schauen, ob ich sowas irgendwo finde - ist doch wieder sehr speziell.

Ich freu mich jetzt richtig aufs nächste Probemodell!

LG
Ana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir basteln uns einen Galgen :) Kiki Tomato Overlocks 14 14.04.2011 13:01
Wir mögen uns nicht.., Gillian Bernina 5 31.05.2007 23:53
Wir melden uns zurück ... Naehkrams Kommerzielle Angebote 0 15.08.2006 13:34
Wir trauen uns :-) Susan Freud und Leid 13 17.01.2006 09:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10013 seconds with 14 queries