Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Zuschneidetisch bauen

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 02.11.2011, 22:44
Großefüß Großefüß ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: Osnabrücker Land-Süd
Beiträge: 15.255
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Zuschneidetisch bauen

Zitat:
Zitat von Yogakatze Beitrag anzeigen
Hallo,

auch ich würde mir gern einen Zuschneidetischbauen, allerdings möchte ich die größeren Expedit Regale benutzen, quer legen und zwei aneinander schrauben.
Nun überlege ich hin und her, ob ich Rollen darunter baue, oder nicht. Ich habe ein Nähzimmer, sodass ich den Tisch auf keinen Fall in ein anderes Zimmer schieben muss. Allerdings ist das Zimmer nicht riesig, sodass es vielleicht von Vorteil wäre, wenn man den Tisch mal eben - auch allein - an die Seite schieben kann. Ich frage mich aber, ob das zu instabil wird und ich mich dann ärgere, wenn man Zuschneiden der Tisch nicht richtig steht.

Großefüß, wenn Du schreibst, Du bügelst darauf: Hast du einen Bezug darüber gespannt? Kann mir nicht vorstellen, nur auf der "nackten" Holzoberfläche zu bügeln?

Liebe Grüße
Yogakatze
Hallo, Yogakatze,

A) Rollen
Ich rate dir, möglichst Rollen drunter zu machen. Oft ist es beim Zuschneiden bzw. dessen Vorbereitungen angenehm, wenn man um den Tisch herum kann, ihn also für diesen Zweck von der Wand abziehen kann. Oder sei es nur, um den Staub und Nähfusselkram drunter leicht sauber zu machen.

Nimm möglichst großen Rollendurchmesser. Und achte auf die Tragkraft der Rollen. Bei der Größe wie auf dem Bild wird das wohl nicht kippelig, das hat schon sein Eigengewicht plus ggf. Inhalt.

B) Bügeln
Ich habe auf dem Tisch eine Bügelauflage aus 3 Lagen Molton-Matratzenschonern und eine "Bügeldecke" aus einem alten Bettbezug (Damast, weils so schön glatt ist). Für Knopfleisten habe ich eine selbstgemachte Bügelrolle aus Schaumstoff. Ich werde mir noch ein Bügelkissen so 30*30 aus Schaumstoff nähen, für einige wenige Sachen, die sonst übers Bügelbrett gezögen würden.
__________________
Viele Grüße von Großefüß
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 03.11.2011, 09:42
Benutzerbild von Yogakatze
Yogakatze Yogakatze ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 110
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Zuschneidetisch bauen

Großefüß, vielen Dank für Deine hilfreichen Beschreibungen. :-) Ich glaube aber, ich bleibe bei meinem guten, alten Bügelbrett. Habe letztens hier auch so ein "Bügelei" gesehen (gefüllt mir Tierstreu), aber ich kann mir das so gar nciht vorstellen. Vielleicht wäre ich anderer Meinung, wenn ich es mal probierte, aber es liegt mir fern, jetzt eins zu nähen.

Für Rollen habe ich mich jetzt definitiv entschieden - habe gestern die beiden Regale aufgebaut und das wuchtige Ding möchte ich zur Not mal zur Seite rollen können. Jetzt muss ich mich mal auf die Suche nach großen Rollen machen.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.11.2011, 23:12
nothingelse nothingelse ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 29
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Zuschneidetisch bauen

Zitat:
Zitat von maigruen Beitrag anzeigen
Evtl. würde ich bei einem nächsten Bau auch ein wenig abgerundete Ecken wählen, die rechtwinkligen Ecken sind schon spitz, und wenn man den Stoff über den Tisch zieht, um ihn für einen Zuschnitt vorzubereiten, ist er mir schon so manchesmal an der Ecke hängen geblieben (besonders Jersey und Strick).
Hast du schon mal überlegt, mit Schmirgelpapier die Ecken ein bisschen abzurunden? Ich habe mir selbst ein Sideboard für mein Bett gebaut und die Kanten waren (u.a. dank des Umleimers) sehr scharf - Schmirgelpapier hat da wahre Wunder gewirkt. Um das Hängenbleiben des Stoffs zu verhindern, müsste ja eine minimale Abrundung schon reichen.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.11.2011, 23:28
Benutzerbild von Yogakatze
Yogakatze Yogakatze ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 110
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Zuschneidetisch bauen

Mein Zuschneidetisch ist fertig. :-)

Wir haben zwei expedit Regale aufgebaut und längs gelegt.
Dann die Regale jeweils in der Innenseite (dort, wo sie säter zusammen sein sollen) und von unten mit Schleifpapier angerauht.

Dann haben wir eine OSB-Platte auf die Maße 0.66 x 1.39 zugesägt. 6 Rollen (mit Bremsfunktion; ergattert für 5.99 € bei einem Sonderposten-Geschäft im Gegensatz zu 21.49 € pro Rolle bei OBI) haben wir mit je 4 Holzschrauben auf der Platte so angebracht, dass das Flachmetall der Bremse nicht unterhalb des Schrankes hervorragt (Stolperfalle).

Wir haben die Regal mit guten Holzleim verleimt (angerauhte Seiten) und schließlich auch die Holzplatte an die Regalunterseiten (angerauht) geleimt. Das ganze Haben wir dann mit großen Schraubzwingen (Achtung, darunter Holzlatten anbringen um das Regal nicht zu verkratzen!) unter Druck trocknen lassen.

Glasplatte drauf und fertig. :-)



Wir wollten eigentlich gern die Platte an die Regale schrauben. Da das Expedit aber nicht aus massivem Holz ist und auch die Oberfläche leicht reisst, haben wir uns für die Leim-Variante entschieden. Durch das Anrauhen mit dem Schleifpapier hält es mit gutem Leim bombenfest - zumal der Zuschneidetisch auch keinen zerrenden Kräften ausgesetzt ist.

Geändert von Yogakatze (12.11.2011 um 23:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Zuschneidetisch Sew Andere Diskussionen rund um unser Hobby 65 22.11.2008 01:36
Drachen selber bauen salbers Basteln 4 01.04.2007 19:41
Zuschneidetisch thebabe Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 26 03.06.2006 23:56
Zuschneidetisch MrsDoubtfire Andere Diskussionen rund um unser Hobby 27 20.01.2006 09:57
Zuschneidetisch melikon Andere Diskussionen rund um unser Hobby 11 10.04.2005 18:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07344 seconds with 13 queries