Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Probemodell

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.12.2009, 13:29
Heikejessi Heikejessi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Moers
Beiträge: 15.664
Downloads: 16
Uploads: 0
Probemodell

Hallo,

bitte, helft mir jetzt mal. Ich muss doch mal ganz doof fragen. Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen

Wenn ihr ein Probemodell aus billigem Stoff näht, wie macht ihr das dann?

Also man näht das Probemodell, dann ändert man am Probemodell und dann..?
Wird das dann wieder auseinander genommen und als Schnittmuster verwendet?

Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber ich weiss wirklich nicht, wie das geht.

Vielleicht kann mir das jemand erklären, so á la "Nähen für Dummies".

Danke

LG Heike
__________________
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.12.2009, 13:46
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Probemodell

Hallo,
also ich, nicht vom Fach,
mache das so wie hier, Beitrag 17

auf links drehen, die Nahtzugaben sind nicht versäubert, an den Markierungsstellen/ Mahtzeichen aber "geknipst", nun mit Kuli Änderungen draufmalen, mit Stecknadeln abstecken oder auch wie hier einschneiden: hier zum Aufsperren, wir wollten gleich sehen, wieviel das ausmacht,

dann entweder den Folienschnitt drauflegen, die Stellen markieren und analog in den Schnitt einarbeiten oder, wenn sich die Stelle beim Nähen verzieht, dann auch mal ein Teil wieder auftrennen, glatt streichen, wieder den Folienschnitt drauf usw.
Das Stoffteil hatte ich früher auch mal direkt als Schnittmuster verwendet, ist mir dann aber zu labbrig, kann sich zu leicht verziehen. Bei mir also: Übertrag auf Folie

und die anderen?

Grüße Dagmar
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.12.2009, 13:59
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 15.934
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Probemodell

Ich trenne auch auf und übertrage die Änderungen auf den Papier/Folienschnitt
Grüße
Gabi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.12.2009, 14:22
Benutzerbild von cucitrice
cucitrice cucitrice ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 1.912
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Probemodell

Hallo!

Ich habe es noch nicht so oft gemacht, weiß also nicht, ob es noch bessere Methoden gibt...aber auch ich ziehe das Teilchen auf links an, stecke oder lasse stecken und male die Änderungen auf den Stoff, dann trenne ich und lege meinen Folienschnitt darauf und übertrage die Linien.

LG
Biggi
__________________
:schneider:Hier geht es zu meinem UWYH

Gewinnerin des Tunika-Blusen-Contests März 2010
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.12.2009, 14:38
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Probemodell

Hi!
Wenn es um sehr passformsensible Schnittformen wie schmale Röcke, Hosen, Kleider geht, wenn ein asymmetrisches Modell genäht werden soll oder wenn der/die Träger/in u.U. eine leicht 'schiefe' Figur hat -kurz: wenn man ganz 100%ig sicher gehen will- kann man das Teile auch direkt links auf links nähen und erhält so ein Erstmuster, bei dem die Nähte nicht spiegelverkehrt zur Längsachse des Körpers verlaufen, weil man das Teil nicht mehr wenden muß. Man kann von außen stecken, hat aber die Nähte und Schnittverläufe auf der richtigen Körperhälfte liegen.
Gruß,
Martin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probemodell aus Nessel - Fadenlauf? astitchintimesavesnine Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 10.01.2009 18:40
Probemodell aus Folie? Luthien Andere Diskussionen rund um unser Hobby 47 01.04.2007 21:33
Blazer nähen, Futter als Probemodell? liederstern Rubensfrauen 5 02.01.2007 23:24
Probemodell für Hose HoldesWeib Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 18.09.2006 00:12
Original aus Stretchjeans, Probemodell aber nicht Bluesmile Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 24.09.2005 21:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08190 seconds with 14 queries