Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Kleid für meine Freundin

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 17.11.2009, 20:03
Staff Staff ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2009
Beiträge: 55
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Kleid für meine Freundin

So, mal wieder ein kleines Update...
ich hab jetzt nen Streifen für den oberen Saum geschnitten, Vlieseline aufgebügelt und rechts auf rechts mit dem oberen Saum angeneht, umgeklappt und gebügelt.

Also die Vlieseline ist nicht so fest wie erwartet von daher bin ich nicht sicher ob es viel gebracht hat... aber naja... war ja auch kaum Arbeit...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 05 Streifen.jpg (44,2 KB, 1171x aufgerufen)
Dateityp: jpg 06 Streifen mit Vlieseline.jpg (46,7 KB, 1166x aufgerufen)
Dateityp: jpg 07 Streifen angenäht.jpg (49,4 KB, 1167x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.11.2009, 14:55
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Kleid für meine Freundin

Zitat:
Zitat von Staff Beitrag anzeigen
So... jetzt habe ich den "Schoß" am unteren Rand gemacht.
Der Stoff für's Probenähen ist leider extrem billig und leiert nach und nach aus, also musste ich nochmal bisschen nachnähen und alles enger machen, vor allem um die Taille rum.
Hallo Staff!
Schön, dass du dich einfach ranwagst!
Ein Probemodell dient ja dazu, dass man erkennen kann, wie die Passform eines Modells ist. Alle notwendigen Änderungen nimmt man am Probemodell vor und übernimmt sie anschließend. Deswegen sollte der Stoff des Probeteils dem Stoff ähneln, aus dem das eigentliche Kleidungsstück genäht werden soll.
Jetzt weiß ich nicht, wie Euer Wunschstoff in Bezug auf Dicke/Fall etc. ist. Es hört sich aber für mich so an, als sei der Probestoff wesentlich dünner. Fürs Nähen-Üben macht das natürlich keinen Unterschied. Wohl aber in Bezug auf die Passform. Wenn du jetzt alles enger nähen musst, kannst du diese Änderungen nicht einfach übernehmen, weil der andere Stoff ja vielleicht bei Weitem nicht so labberig ist. Wenn ich dich richtig verstehe, unterwanderst du also gerade den Sinn eines Probemodells.
Für den Rockteil ist das nicht so wichtig, da der ja eh weit fallen soll bzw. gerafft wird. Für das Oberteil ist es aber umso wichtiger, dass du die Passform genau abschätzen kannst. Wenn der Stoff so dünn ist, wird dich die Vlieseline nicht unbedingt weiter bringen. Vielleicht solltest du anstatt dessen ein Zwischenfutter benutzen, also den Oberstoff mit einen anderen Stoff doppeln. Aber ich weiß ja nicht, wie fest/dick/wasauchimmer dein "richtiger Stoff" ist...
Versuch' doch einfach beim Oberteil, den Probestoff so zu präparieren, dass er dem eigentliche Stoff so sehr wie möglich ähnelt...
LG Katharina
__________________
Gruß
Katharina

... mein kleiner Blog...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.11.2009, 21:36
Staff Staff ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2009
Beiträge: 55
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Kleid für meine Freundin

Zitat:
Zitat von carlamia Beitrag anzeigen
Hallo Staff!
Schön, dass du dich einfach ranwagst!
Ein Probemodell dient ja dazu, dass man erkennen kann, wie die Passform eines Modells ist. Alle notwendigen Änderungen nimmt man am Probemodell vor und übernimmt sie anschließend. Deswegen sollte der Stoff des Probeteils dem Stoff ähneln, aus dem das eigentliche Kleidungsstück genäht werden soll.
Jetzt weiß ich nicht, wie Euer Wunschstoff in Bezug auf Dicke/Fall etc. ist. Es hört sich aber für mich so an, als sei der Probestoff wesentlich dünner. Fürs Nähen-Üben macht das natürlich keinen Unterschied. Wohl aber in Bezug auf die Passform. Wenn du jetzt alles enger nähen musst, kannst du diese Änderungen nicht einfach übernehmen, weil der andere Stoff ja vielleicht bei Weitem nicht so labberig ist. Wenn ich dich richtig verstehe, unterwanderst du also gerade den Sinn eines Probemodells.
Für den Rockteil ist das nicht so wichtig, da der ja eh weit fallen soll bzw. gerafft wird. Für das Oberteil ist es aber umso wichtiger, dass du die Passform genau abschätzen kannst. Wenn der Stoff so dünn ist, wird dich die Vlieseline nicht unbedingt weiter bringen. Vielleicht solltest du anstatt dessen ein Zwischenfutter benutzen, also den Oberstoff mit einen anderen Stoff doppeln. Aber ich weiß ja nicht, wie fest/dick/wasauchimmer dein "richtiger Stoff" ist...
Versuch' doch einfach beim Oberteil, den Probestoff so zu präparieren, dass er dem eigentliche Stoff so sehr wie möglich ähnelt...
LG Katharina
Hallo Carlamia,
Danke für deinen Hinweis. Die Problematik ist mir tatsächlich bewusst geworden. Der Probe-stoff ist nicht nur dünner sondern auch ein klein bisschen elastisch. Das werde ich aber auf jeden Fall berücksichtigen. Bevor ich das richtige Kleid festnähe, werde ich sowieso alles zur Probe mal mit Stecknadeln an meiner Freundin "probeanziehen".

In erster Linie diente aber das mittlerweile fast fertige Probekleid dazu, dass ich Übung im nähen habe und lerne, was ich jetzt zumindest im Bezug auf Benutzung der Nähmaschine habe. Des Weiteren konnte ich jetzt am Probekleid Dinge falsch machen die mir beim richtigen Stoff wahrscheinlich Tränen bereitet hätten...und einige (viele) Fragen sind natürlich auch aufgekommen. Dazu aber der Übersicht und Gliederung wegen in getrennten Posts.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.11.2009, 22:02
Staff Staff ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2009
Beiträge: 55
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Kleid für meine Freundin

Den Tellerrock habe ich wie geplant aus zwei großen Halbkreisen gemacht. Ist im Großen und Ganzen ganz gut geworden. Als erstes habe ich mit Spannstärke 0 und größter Lochweite durchgenäht, alles zusammengerafft auf ein bisschen weniger als die Taillenweite, dann ein Gummi bei dieser (zu kurzen Länge) drauf genäht und den ersten Faden raus gezogen.
Alle Ränder habe ich versäubert und dann umgeschlagen und festgenäht. Leider war der Durchmesser viel zu groß. 75cm am Rockteil statt 55cm. Keine Ahnung wie solch ein Fehler vonstatten gehen konnte. Aber nach Großkürzung sah er gut aus.

Anschließend habe ich den Rock an das Oberteil nähen wollen. Habe dazu links auf links genäht. Wusste nicht wie ich das anders nähen kann ohne, dass ich rechts auf der Nadel an der Maschine das Kleid durchquetschen müsste...
Ideralerweise ist mir dann auch der Faden ausgegangen und ich musste auf schwarzes Garn ausweichen >_<

Das Ergebnis hänge ich mal als Foto mit an...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 08 Tellerrock.jpg (50,0 KB, 1019x aufgerufen)
Dateityp: jpg 09 Kleid ohne Träger.jpg (47,7 KB, 1023x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.11.2009, 22:28
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Kleid für meine Freundin

Zitat:
Zitat von Staff Beitrag anzeigen
Bevor ich das richtige Kleid festnähe, werde ich sowieso alles zur Probe mal mit Stecknadeln an meiner Freundin "probeanziehen".
Na, vielleicht heftest du besser als deine Freundin mit Stecknadeln zu pieksen... Also, entweder mit einem dickeren Faden die Nähte mit der Hand mit großen Stichen "zusammentackern" oder mit größter Stichlänge der Maschine nähen. So kann deine Freundin das Kleid anprobieren, ohne nachher stellenweise perforiert zu sein. Und wenn du noch etwas ändern musst, sind Heftstiche leicht zu trennen...

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so ganz, was du mit Gummi drauf nähen meinst... Vielleicht helfen dir diese Links? Einhalten mit 2 Nähtenfarbenmix-de bzw. Einhalten mit Kordelfarbenmix-de

Und ich habe auch nicht verstanden, weshalb du links auf links genäht hast... Achte beim Stecken darauf, dass die Arbeit direkt vor dir liegt. Verstehst du, was ich meine? Also, zwischen dir und der Stelle, wo du absteckst, liegt der restliche Stoff... Ich finde das gerade schwierig zu erklären. Schau' mal hier auf dem ersten Bild. Die Stecknadeln sind oben, der restliche Stoff liegt zu dir hin. Ich stecke allerdings nicht so wie auf dem Bild, sondern immer von rechts nach links - also der Stecknadelkopf ist rechts, die Spitze links. Dann solltest du beim Nähen auch keinerlei Probleme haben: Die Stoffmassen liegen immer links.

edit: Irgendwie verstehe ich aber auch noch nicht so ganz, wie denn das fertige Kleid werden soll... Kommen in das Oberteil noch Stahlfedern? Wird das Kleid mit einem Reißverschluss geschlossen? Ist der jetzt schon in deinem Probeteil?
__________________
Gruß
Katharina

... mein kleiner Blog...

Geändert von carlamia (18.11.2009 um 22:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleid für meine Freundin nähen Staff Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 44 12.11.2009 21:03
kleid für die Freundin schluf Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 24 19.10.2009 21:11
Nähmaschine für meine Freundin ReneHH Allgemeine Kaufberatung 22 05.11.2008 12:47
Welche Nähmaschiene für meine Freundin ? Kikko Allgemeine Kaufberatung 4 05.12.2007 08:42
Brautkleid für meine Freundin Loewenmaus Brautkleider und Festmode 18 21.12.2004 23:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11803 seconds with 14 queries