Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Kleid für meine Freundin nähen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05.11.2009, 14:56
Benutzerbild von Boomer
Boomer Boomer ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Hürth
Beiträge: 14.870
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Kleid für meine Freundin nähen

Zitat:

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit
wie wäre es mit verlängern oder kürzen? Es schreibt doch keiner vor wie lange du es machen musst.

Trau ich mir ehrlich gesagt nicht ganz zu. Wenn viel hier und dort angepasst werden muss, dann könnt ich ja auch direkt alles nach Maß machen. Mal schauen was ich finde...
am Saum(also die untere Rockkante)was abschneiden ist wirklich nicht schwer und hat mit Maßanfertigung nichts zu tun.
Und wer selber näht macht eigentlich schon eine Maßanfertigung.

und wenn du die Nähmaschine holst,vergiss die Anleitung nicht.Mir scheint,du hast noch nie genäht und da kann das einfädeln des Nähfadens schon ein Problem sein.
Ich komme übrigens auch aus Hürth und würde Hilfe anbieten.Ich bin aber voll berufstätig.Also geht das nur nach Zeitabsprache.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.11.2009, 17:25
Benutzerbild von radieschen
radieschen radieschen ist offline
Schneiderin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: Nähe Bielefeld
Beiträge: 650
Downloads: 2
Uploads: 0
Lächeln AW: Kleid für meine Freundin nähen

Ist das Mut oder Wahnsinn was ihr da vorhabt?

Keine Ahnung von gar nichts und dann auch noch einen Karostoff. Ich hab für sowas mal eine Ausbildung gemacht und ihr wollt das aus dem Stehgreif machen?
Aber ich drück euch die Daumen und versuche auch zu helfen.

Viel Glück

Radieschen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.11.2009, 18:13
katha katha ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 14.883
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Kleid für meine Freundin nähen

Hallo, nur Mut!
Das Kleid von der Bekannten ist nicht schwierig zu nähen. Dafür braucht es auch kein Schnittmuster.
Du schneidest vom Stoff zweimal die Kleidlänge (am besten noch etwas mehr für den Saum und die obere Kante muss ja auch versäubert werden) zu und nächst die Seitennähte aneinander. Die obere Kante musst du umnähen. Dann besorgst du dir Gummifaden (Smokgummi). Das Kleid musst du auf links drehen und aber der oberen Kante beginnend übernähst du den Gummifaden mit einem kleinen Zickzack (quasi Ringe nähen die parallel zur oberen Kante laufen). Das machst du bis zur Taille, danach soll der Rock ja weit aufspringen.
Dann kannst du die Gummifäden , bis die Weite für eine Freundin passt und die Gummifäden sichern.
Dann machst du Träger, indem du 2 Schläuche nähst und auf rechts drehst.
Dann noch säumen.

Ich denke du schaffst das. Erstmal musst du dich mit der Nähmaschine vertraut machen, wie näht man gerade aus, wie Zick Zack. Das smoken (=den gummifaden übernähen) musst du dann üben. Wenn du dann noch zuerst das Probekleid nähst, klappt das sicher. Zur Not kannst du ja nochmal nachfragen.

Solche Kleider sind eigentlich nicht besonders passform sensibel, da sie ja elastisch sind.

Viel Erfolg!
Katharina
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.11.2009, 18:51
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Kleid für meine Freundin nähen

Hi!
Genau das, was Katha gerade geschrieben hat, habe ich mir auch überlegt:
Das Oberteil des abgebildeten Kleides ist ein gesmokter Stoffschlauch.
Du nimmst also ein Rechteck und übernähst in gleichmäßigen Abständen Reihe für Reihe einen Gummifaden mit Zick-Zack (auf der Rückseite!). Dabei mußt Du darauf achten, daß Du den Gummifaden nicht erwischst. Wenn alle Reihen bis zur Taille gesteppt sind, werden die Fäden angezogen und auf der richtigen Länge gesichert (Knoten oder vernähen). Danach schließt Du die Naht und hast das entsprechende gesmokte Kleidoberteil. Diese Technik ermöglicht es, sehr einfach ein figurbetontes Oberteil zu nähen, das sehr passformunsensibel ist und sogar ohne einen Verschluß auskommt.
Den Rock kannst Du entweder dierekt - wie von Katha beschrieben - beim Rechteck mitberücksichtigt haben, oder Du setzt einen separaten Rock an.
Hir gibt es verschiedene Möglichkeiten: Einen Tellerrock (sicher am schönsten!) oder einen eingeriehenen Rock, der auch durchaus aus ausgestellten Bahnen bestehen kann (bei Karo allerdings nicht empfehlenswert, weil das Muster ständig unterbrochen und in viele verschiedene Richtungen laufen würde.)
Wenn es für Dich von Interesse ist, dann erkläre ich Dir gern, wie Du das mit dem Rock am besten anstellst.
Petticoat geht übrigens in die gleiche Richtung!
Gruß aus Wien,
Martin
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.11.2009, 20:52
Staff Staff ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2009
Beiträge: 55
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kleid für meine Freundin nähen

Danke an die vielen Anregungen.

Vorab: Ich habe niemals behauptet, dass ich es leicht hin bekomme als Anfänger. Auch will ich niemandem beweisen was ich ohne Ausbildung kann. Wie ich schon im ersten Post schrieb, war es nicht von Anfang an geplant, dass ich das Kleid selbst nähe. Es ist aber so gekommen und jetzt wollen wir/ich es halt nähen. Der Stoff ist gekauft und wird vom im Schrank verstauben auch nicht besser. Wenn es jemandem zu schwer oder aufwändig ist mir ohne "Fachchinesisch" zu helfen, soll er es halt lassen. Entmutigungsversuche bringen mich wiederrum aber auch nicht weiter.

Zurück zum Thema:
Nach viel Diskutiererei und hin und her haben wir uns jetzt mal festgelegt. Das Oberteil soll in etwa so werden wie im Anhang, nur ohne Knöpfe. Dies ist aber wiederum sehr wohl passformsensibel, wenn ich mir den Begriff richtig gemerkt habe.
Der Rock soll wie gehabt so ein geraffter sein wie auf dem ersten Foto mit dem Erdbeermuster.

Wenn ich das jetzt also richtig deute, dann benötige ich eigentlich nur ein Schnittmuster für das Oberteil, oder? Diese Variante des Oberteiles benötigt dann aber bestimmt einen Reißverschluß. Im Großen und Ganzen sieht das Oberteil ja nach einem "einfachen" Trapez aus das um die Taille enger als um die Brust und Hüfte ist. Gibt es dazu nicht vielleicht Standardmuster nach denen man sowas auf Maß nähen kann? Was würdet ihr mir empfehlen?

Den Rock könnte man ja aus zwei Stücken schneiden? Es muss ja für Knielänge ca55cm sein also ein großer Kreis mit Durchmesser von 2x55cm plus Taillenumfang 75cm durch Pi zuzüglich ca 5cm Zusatzrand. Das wäre also ein Kreis von ca. 140cm. Solch einen Kreis könnte ich an einem Stück zweimal aus dem Stoff schneiden. Die zwei Kreise würde ich dann jeweils einmal da wo das (Karo-)Muster gerade ist aufschneiden und die zwei enden aneinander nähen und den inneren Rand auf den Taillenumfang also um 100% zusammenraffen. Dadurch hätte ich dann ja einen Tellerrock welcher auch mit starkem Petticoat sich nicht spannt sondern immer noch "wellig" und gerafft bleibt. Was meint ihr? ginge das so?
Dadurch hätte ich ja "nur" 3m Stoff für den Rock verbraucht und hätte genug um im Notfall das Oberteil zweimal zu nähen wenn es misslingt (wobei ich ja immer noch das ganze Kleid vorher auch mit dem Billigstoff Probe nähen will) oder ich könnte noch einen dritten Kreis rausschneiden um noch mehr Wellen in den Rock zu hängen falls es nicht reichen sollte.

Bin auf eure Meinungen gespannt

VG,
Staff
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg b845_1_sbl.JPG (18,0 KB, 270x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kleid für die Freundin schluf Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 24 19.10.2009 22:11
Nähmaschine für meine Freundin ReneHH Allgemeine Kaufberatung 22 05.11.2008 13:47
meine Freundin bekommt ein Baby, was könnte ich denn nähen ? pelle-1969 Nähideen 62 13.07.2008 15:04
Meine Freundin ist am Freitag... Calypso-Feenwerkstatt Freud und Leid 14 24.01.2007 17:05
Brautkleid für meine Freundin Loewenmaus Brautkleider und Festmode 18 22.12.2004 00:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,56613 seconds with 14 queries