Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Einfaches Norweger-Geschirr für Hunde

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.10.2009, 17:04
Benutzerbild von Javea
Javea Javea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 14.905
Downloads: 0
Uploads: 0
Einfaches Norweger-Geschirr für Hunde

Zum Nähen komme ich heute noch nicht, ich muss erst die Oma wieder flott bekommen. Aber ich stelle schon mal eine Anleitung ein, wie gemessen werden sollte und eine Liste, was man braucht, dann könnt ihr schon messen und besorgen und wir nähen dann zusammen

Vorab: Ich beschreibe das basierend auf meinen Erfahrungswerten mit meiner Maschine. Das ist sicher nicht allgemeingültig und bestimmt auch noch verbesserbar, von daher freue ich mich über Vorschläge und Anregungen!

Alles an benötigtem Zubehör gibt es im Internet, in Shops oder Auktionshäusern. Immer mehr Nähgeschäfte führen auch Gurtband, sodass man da auch durchaus fündig werden kann, auch Prym hat einiges (zum Beispiel Leiterschnallen), auch im Baumarkt lohnt sich unter Umständen ein Besuch.

Ich nähe mit stabilem Polyestergarn und benutze eine Ledernadel, da die sich durchs Gewebe schneidet und man somit durch dickere Lagen besser durchkommt.

Bitte bedenkt, dass ein Geschirr mehr Überlappungspunkte hat als ein Halsband und sich damit zwangsläufig mehrere Gurtbandlagen ergeben. Beim Norwegergeschirr, wie ich es nähe, liegen an der dicksten Stelle drei Lagen Gurtband. Dazu kommen noch eventuelle Zierborten (2-3 Lagen) und Polsterung. Überlegt euch gut, ob ihr eurer Maschine das zumuten möchtet und ob sie das aushält. Je mechanischer und älter, desto besser geht es, ist meine Erfahrung. Sicher geht es auch mit einer neuen, computergesteuerten, aber wenn ihr Zweifel habt, lasst es besser. Ich übernehme keine Haftung für geschrottete Maschinchen!

Wichtig, gerade, wenn man für größere, stärkere Hunde näht:
  • Gutes, reißfestes Gurtband verwenden
  • Nähte mehrfach nähen und gut sichern
  • Geschirr regelmäßig auf Schäden prüfen
  • Stabile Kunststoffteile verwenden
  • Nur verschweißte Metallringe verwenden, alles andere biegt auf (und es ist eher unspaßig, mit Leine und kaputtem Ring in der Hand dazustehen und den Hund unterm nächsten Auto liegen zu haben...)

Soviel zum Vorwort. Im nächsten Post geht es weiter mit dem benötigten Material.
__________________
Viele Grüße,
Simone


Geändert von Javea (23.10.2009 um 17:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.10.2009, 17:20
Benutzerbild von Anmasi
Anmasi Anmasi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Köln - Schälsick
Beiträge: 14.939
Blog-Einträge: 88
Downloads: 2
Uploads: 0
Daumen hoch AW: Einfaches Norweger-Geschirr für Hunde

Hallo Simone,

tolles Thema - hab`s schon abonniert!
Werde hier mal zuschauen, wie Du das so machst.

Bin gespannt...
Mein erster Versuch war nicht so dolle

Habe das Geschirr auf meiner Polsternähmaschine genäht, die hält was aus
__________________
Viele Grüße,
Simone

meine Werke
Anmasi`s Welt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.10.2009, 17:23
Benutzerbild von Javea
Javea Javea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 14.905
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Einfaches Norweger-Geschirr für Hunde

Für ein Norweger benötigt man relativ wenig Material. Im Grunde genommen braucht man das selbe wie für ein Halsband, nur der Gurtbandverbrauch ist logischerweise größer.

Ihr braucht zunächst Gurtband. Ich bevorzuge zwei unterschiedliche Breiten, das ist optisch schöner und ich finde es auch besser, wenn der vordere Gurt etwas breiter ist, damit sich der Zug besser auf die Brust verteilt.

Als Standard nehme ich

-für kleinere Hunde 20mm und 25-30mm

-für größere Hunde 25mm und 30-40mm.

Im Zweifel nehmt lieber etwas breiteres Gurtband. Probeweise kann man vor dem Bestellen Streifen aus Papier schneiden und testen, welche Kombination am Besten zum eigenen Hund passt.



Zum Gurtband selbst habe ich ja oben schon geschrieben.

Außerdem braucht ihr:

- einen verschweißten O-Ring (plus evtl. 2 D-Ringe für Zuggeschirr, plus evtl. Ringe für Erziehungsgeschirr)

-eine Schnalle aus Kunststoff oder Metall (Metall sieht schick aus, kann aber mit Sand verklemmen, Kunststoff sitzt beim Norweger besser, da leichter) in der Breite des schmaleren Gurtbandes

-eine Leiterschnalle aus Kunststoff oder Metall, ebenfalls in der Breite des schmaleren Gurtbandes.




Außerdem optional: Webband oder zum Band gebügelter Stoff, Polsterung.

Polsterung ist Glaubensfrage. Es bieten sich Leder, Fleece oder Neopren an. Ich polstere meist mit Fleece, das hält gut, macht das Fell nicht kaputt (Neopren...) und braucht keine Pflege. Leder ist auch toll, aber recht dick, unter meine NäMa passt das dann leider nicht mehr.

Das war schon alles, jetzt geht es ans Messen.
__________________
Viele Grüße,
Simone


Geändert von Javea (23.10.2009 um 17:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.10.2009, 17:53
Benutzerbild von Javea
Javea Javea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 14.905
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Einfaches Norweger-Geschirr für Hunde

Das Messen ist eigentlich der wichtigste Punkt. Wir wollen ja ein gut sitzendes Geschirr!

Dafür benötigen wir einen wirklich gut ausgemessenen Hund. Der Hund wird im Stehen ausgemessen. Besonders bei etwas hibbeligen Kandidaten bietet es sich an, zu zweit zu messen.

Insgesamt benötigen wir drei Maße:

Maß A: das Rückenmaß
Maß B: den Brustumfang
Maß C: den Bauchumfang.




Vorab ein bißchen was über die grundsätzliche Passform eines Norwegers.


Norweger haben wenig Verstellmöglichkeiten. Dennoch sollte man sie auch bei einem wachsenden Hund nicht sehr viel größer nähen. Ihr wisst jetzt ja, wie man selbst eins näht, also näht lieber mehrere, solange der Hund noch wächst. Bitte keine Geschirre nähen, in die der Hund erst mehrere Wochen reinwachsen muss, das führt nur zu Fehlbelastungen an den Knochen.
Ein gut sitzendes Norweger sitzt etwa eine Handbreit hinter dem Ellbogen bei größeren Hunden, bei kleineren entsprechend weniger. An dieser Stelle einmal den Bauchumfang messen, das ist Maß C.

Der Brustgurt (vorne rum) sollte schön anliegen und nicht rumlabbern. Vor allem, und das sieht man leider bei den gekauften Norwegern oft, darf der Brustgurt nicht zu niedrig sitzen. Wichtig ist, dass die Schulter möglichst frei beweglich bleibt, der Gurt darf nicht einmal quer über die Schulter laufen. Das führt sonst dazu, dass die Schulter in ihrer Bewegung gehindert wird und bei Zug fehlbelastet und zusammengedrückt wird. Der richtige Punkt ist ziemlich weit oben, aber bitte darauf achten, dass der Gurt nicht so hoch kommt, dass er den Hudn würgt. Das ist Maß B. Hier ist es wichtig, dass man aufpasst, von wo bis wo man misst. Wir messen einmal eng vorne um die Brust des Hundes, und zwar beginnen und enden wir jeweils dort, wo die Kante des Bauchgurtes, die zur Schnauze des Hundes zeigt, anfängt bzw. anfangen würde.

Dann messen wir noch C, das Rückenmaß. Das brauchen wir, um nachher den Brustgurt an der richtigen Stelle auf den Bauchgurt nähen zu können. Wir messen auf dem gedachten Bauchgurt einmal von einer Seite zur anderen über den Rücken des Hundes. Wir beginnen und enden jeweils an der oberen, höheren Kante (die, die zu den Ohren zeigt, nicht die, die zu den Pfoten zeigt ) des gedachten Brustgurtes.

Sas klingt jetzt ziemlich kompliziert, ist im Grunde genommen aber ganz simpel, echt Die Ansatzpunkte beim Messen sieht man auf dem Bild auch gut.
Ich hatte auch irgendwann mal extra einen Hund mit den Maßen gezeichnet, den finde ich gerade nicht, ich wühle mich noch mal durch die Festplatte.

EDIT: Da isses.





Das waren dann die Vorbereitungen, weiter geht es, wenn die NäMa wieder will.
__________________
Viele Grüße,
Simone


Geändert von Javea (23.10.2009 um 18:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.10.2009, 18:58
Benutzerbild von Little-Lucy
Little-Lucy Little-Lucy ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.02.2005
Ort: Hunsrück/ Rheinland-Pfalz
Beiträge: 14.877
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Einfaches Norweger-Geschirr für Hunde

Huhu Javea!

Direkt abonniert - klasse WIP! *kaffee und ein paar (hunde-)kekse hinstell* *es sich gemütlich macht*

Wegen der Klippverschlüsse habe ich auch direkt ne Frage: unterscheiden die sich vom Gewicht sehr? Ich hatte welche aus Aluminium im Auge, war aber unsicher. Hab keine Lust, dass der Verschluss die Hunde ständig in den Boden zieht. *übertreib*
__________________
Liebe Grüße
Claudia
-----------
Mein Blog: http://lucy-living.blogspot.com/

Geändert von Little-Lucy (23.10.2009 um 19:01 Uhr) Grund: ein paar unterschlagene Buchstaben zugefügt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Halstuch für Hunde Sternchen76 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 29.05.2009 20:59
Norweger Pullover für Herren mum1969 Stricken und Häkeln 13 28.01.2009 14:39
Prym Strickfingerhut Norweger GrisiB Fragen und Diskussionen zu Kurzwaren 4 24.11.2008 11:25
Suche einfaches-- SEHR einfaches Schnittmuster für Blusen Zumsel Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 14.09.2008 11:47
Nähideen für kleine Hunde yorkomania Nähideen 37 20.07.2008 02:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08330 seconds with 14 queries