Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Tanzkleid für die Freundin - wieviel "Lohn" dafür nehmen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 30.03.2005, 10:50
Benutzerbild von zimtstern
zimtstern zimtstern ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2001
Ort: Oberschwäbin in Belgien
Beiträge: 3.452
Downloads: 25
Uploads: 0
AW: Tanzkleid für die Freundin - wieviel "Lohn" dafür nehmen?

Zitat:
...
2. Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe, Gefälligkeiten und Selbsthilfe gelten wie bisher nicht als Schwarzarbeit – vorausgesetzt, sie erfolgen nicht nachhaltig auf Gewinn gerichtet. Wo Hilfeleistungen erbracht werden, bei denen Gefälligkeit und Hilfsbereitschaft deutlich im Vordergrund stehen, ist die Leistung nicht nachhaltig auf Gewinn gerichtet und deshalb steuerlich irrelevant. Solche Hilfeleistungen begründen auch kein Arbeitsverhältnis und keine Unternehmereigenschaft und sind damit auch sozialversicherungsrechtlich ohne Bedeutung.

3. Unternehmereigenschaft

Ein Unternehmer ist gemäß § 2 Umsatzsteuergesetz, wer eine gewerbliche oder Berufliche Tätigkeit ausübt, d.h. wer seine Tätigkeit im Wesentlichen frei gestalten, seine Arbeitszeit und den Arbeitsort frei bestimmen kann. Ein wesentliches Kennzeichen ist das eigene Unternehmerrisiko. So ist z.B. eine Haushaltshilfe im Privathaushalt in der Regel nicht unternehmerisch tätig, sondern ggf. Arbeitnehmer.

4. Nachhilfe/Babysitting

Soweit die Tätigkeit nachhaltig auf Gewinn gerichtet ausgeübt wird, löst sie auch Verpflichtungen nach dem Steuerrecht aus. Hingegen ist die gelegentliche Erbringung derartiger Leistungen steuerlich unerheblich.

5. Tauschbörse

Bei einem gegenseitigen Austausch von Leistungen ("Ich bügele deine Hemden, du mähst dafür meinen Rasen") liegt kein Beschäftigungsverhältnis vor, so dass sich keine Pflichten aus der Sozialversicherung ergeben. In steuerlicher Hinsicht ist der gegenseitige Austausch von Leistungen zwischen Privatpersonen auch außerhalb der Nachbarschaftshilfe unbedenklich, sofern diese einmalig erbracht werden. Steuerlich relevant wird der gegenseitige Austausch von Leistungen, wenn dabei eine gewisse Nachhaltigkeit erkennbar ist. Bei einem gelegentlichen Austausch ist das aber nicht der Fall.
...
gefunden beim Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
im Artikel "Informationen zum Gesetz zur Intensivierung der Bekämpfung der Schwarzarbeit und der damit zusammenhängenden Steuerhinterziehung "
__________________
Einen lieben Gruss von

zimtstern
*******

Handarbeit ist
LUXUS
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.03.2005, 11:00
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.622
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Tanzkleid für die Freundin - wieviel "Lohn" dafür nehmen?

Freundschaftsdienste sind natürlich erlaubt... Nur sobald Geld dabei über den Tisch geht, und da hat Brigitte durchaus recht, begebe ich mich mindestens in einen Graubereich. (Das gilt nicht nur fürs Nähen, sondern auch für Hilfe auf der Baustelle des Nachbarn, Fliesenlegen, Tapezieren,...) Nur ist das den meisten gar nicht bewußt.

So lange die Geldsumme gering ist, so daß man davon ausgehen kann, daß es nur eine Auslagenerstattung ist (wenn ich z.B. sage "Gib mir 20 EUR für das Kleid, schließlich brauche ich Strom, Nadeln und die Maschine nutzt sich ab.") und die Gefälligkeit im Vordergrund steht, ist es unproblematisch. Wenn ich anfange einen "Stundenlohn" auszurechnen, dann bin ich aus rechtlicher Sicht schnell jenseits der Grenze. (Siehe zimtsterns Beitrag, es wird dann schnell "Gewinn". Oder ich erzeuge zumindest den Eindruck, daß ich Gewinn erwirtschaften wollte.) Was Ärger geben kann und einer der Gründe ist, warum eine "Bezahlung" in Naturalien vorzuziehen ist.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)

Geändert von nowak (30.03.2005 um 11:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.03.2005, 11:17
Benutzerbild von Eileena
Eileena Eileena ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 15.422
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Tanzkleid für die Freundin - wieviel "Lohn" dafür nehmen?

Hallo,
habe interessiert eure Berichte gelesen und zum Schluß hat´s mich gegruselt.

Aber mir ist das eine andere Idee gekommen.
Du schreibst ihr habt beide Kinder und Familie. Sicherlich gibt es doch da den ein oder anderen Funpark-Schwimmparadies ect. wo man schon immer gerne mal hinwollte. Warum macht ihr beiden euch mit den Kindern nicht dort einen schönen Tag nach getaner Arbeit und deine Freundin bezahlt den Eintritt und sorgt evtl. nur für die kleinen Snacks zwischendurch.

Dann wird die "gestohlene" Zeit in einen schönen Tag für alle investiert.
Es kann ja auch Kino und Essengehen nur unter Euch sein.
Oder eine schöne Shoppingtour, wohin auch immer mit essen gehen usw.

Ich würde den "nackten" Geldschein nicht ins Spiel bringen, das ist immer ein komisches Gefühl ihn dann anzunehmen und ich persönlich konnte mich damals nicht wirklich über das Geld freuen.

Gruß Brit
__________________
Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert
http://meine-naehstube.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07714 seconds with 12 queries