Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



DRINGEND!! Welche Schnittgröße nehme ich denn nun???

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 24.09.2009, 12:05
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.184
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: DRINGEND!! Welche Schnittgröße nehme ich denn nun???

Hm. also ich brauche bei Burda ungefähr zwei Größen mehr als bei meiner Kaufgröße und es kommt mit den Maßen auch gut hin. (Die Proportionen nicht, aber das ist ein anderes Thema...) Auch wenn ich für meinen Mann nähe richte ich mich nach der Maßtabelle und es funktioniert.

Es gibt aber viele mögliche Fehlerquellen: Einmal kann es natürlich sein, daß das eine oder andere Modell tatsächlich schlecht konstruiert ist und daher nicht mit den Maßen übereinstimmt wie es sollte. Da ist wohl auch kein großer Hersteller davor gefeit.

Dann gibt es viele Möglichkeiten, falsch zu messen, besonders wenn man es selber macht. Läuft das Maßband etwas schräg im Rücken und hält man es dann vielleicht noch einen Zentimeter lockerer als vorgesehen, vielleicht noch etwas schräg auf die Skala geguckt... dann hat man leicht zwei, drei oder auch mal vier Zentimeter mehr gemessen (oder weniger, wenn man anders schräg hält und etwas zu eng misst).
Eine weitere gerne genommene Fehlerquelle sind schlechte Maßbänder. Alte Maßbänder können ausgeleiert sein und was man irgendwo aus der Grabbelkiste zieht ist oft nur mit viel Phantasie als "geeicht" zu bezeichnen.
Oder man hatte beim Messen einen anderen BH an, als bei der Anprobe. (Oh ja, das kann einen Unterschied machen.)

Oder es liegt an den eigenen Proportionen. Burda konstruiert wie die meisten Firmen für B-Körbchen. Und nach meiner Erfahrung für eher "zylindrische" Körper, was man auch gerne als "sportliche" Figur bezeichnet, also keine großen Abweichungen von Schulter zu Oberweite zu Taille zu Hüfte. Wer jetzt z.B. Cup C oder D hat, gar noch eine schmale Schulter- und Rückenpartie der bekommt dann nach Maßtabelle natürlich etwas, was hinten zu weit und vorne zu eng, an den Schultern aber wieder zu weit ist. Oder Die Brust ist höher oder tiefer als vorgesehen, dann ist das Kleid natürlich zu weit, weil die Brust ja nicht da liegt, wo das Schnittmuster sie vorsieht. Oder jemand hat etwas vorstehende Schulterblätter, die beim Messen ein paar Zentimeter dazu machen, ohne daß man diese in der Form wirklich bräuchte. Oder.. oder... oder...

Eine weitere unterschätzt Fehlerquelle ist die Genauigkeit des eigenen Arbeitens. Ich habe bei einem "warum paßt das jetzt gar nicht mehr?" Stück mal den Weg vom Schnitt zum fertigen Stück noch mal minutös nachvollzogen. Und siehe da, der Schnitt war mit einem dicken Stift kopiert und noch dazu außerhalb der Linien geschnitten, ein bißchen unsauber zugeschnitten und anschließend noch nicht exakt auf der Nahtlinie genäht. Jede einzelne "Unsauberkeit" lag nur bei etwa 2mm, aber dummerweise wurde es bei jedem Schritt jeweils um diese 2mm weiter... (manchmal schlampert man auch bei einem Schritt in die eine, beim nächsten in die andere Richtung, dann gleicht es sich wieder aus). Machte dann am Ende etwa 6 mm pro Nahtzugabe, was wiederum 1,2 cm pro Naht bedeutete und bei zwei Seiten- und je zwei Teilungsnähten in Vorder und Rückenteil... genau, etwa sieben cm mehr Umfang im Ganzen.

Also es kann am Schnitt liegen, aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten...

Ich würde, nachdem du schon zugeschnitten hast, jetzt einfach mal die Nähte enger abnähern oder heften und gucken, ob du damit die Paßform hinbekommst.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Durchreibschutz an Hosen ohne Bügeleinlage
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.09.2009, 12:08
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.761
Blog-Einträge: 140
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: DRINGEND!! Welche Schnittgröße nehme ich denn nun???

Wie wär's mit einem Probeteil in Gr. 44? Dann weißt Du, was Sache ist. Wenn Dir jetzt nämlich das ganze Teil in Gr. 46 zu groß ist, kannst Du doch vor lauter Weite auch nicht richtig einschätzen, welche figurbedingten Paßformprobleme auch nach dem enger machen noch da wären.
(Mir ist Burda nach Maßtabelle übrigens auch um ein bis zwei Größen zu groß. Wenn ich mit der Kaufgröße zwischen 40 und 42 liege, sagt die Maßtabelle mindestens 44 und ich nähe 42. Dann kommt es hin.)
__________________
Grüße
Kati
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.09.2009, 07:21
Jowe Jowe ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Köln
Beiträge: 14.869
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: DRINGEND!! Welche Schnittgröße nehme ich denn nun???

Vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Ich habe das Oberteil komplett aufgetrennt und eine Nr. kleiner gemacht. Nun kommt das schon eher hin

Wenn ich es schaffe werde ich das Kleid in der Galerie einstellen. (Vorrausgesetzt, es sieht auch gut aus wenn ich damit fertig bin )

Liebe Grüße
Jo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche nimmt man denn nun...? Jenny1973 Quelle: Privileg und Ideal 13 31.07.2010 22:12
Welche Maschine denn nun..... Zora1971 Pfaff 2 09.04.2009 10:02
welche nehm ich denn nun? 4434/3120D/2andere KarVeh Quelle: Privileg und Ideal 6 22.10.2006 20:21
Stickschere, welche nehme ich? Minou Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 15 06.04.2006 21:50
Was nehme ich denn nu ??? regine's Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 3 23.03.2006 18:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08953 seconds with 13 queries