Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Probleme mit Knopflöchern.....

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 29.03.2005, 11:06
Benutzerbild von Carola
Carola Carola ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 381
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probleme mit Knopflöchern.....

Hi,
ich nehme für Knopflöcher immer Maschinenstickgarn. Das habe ich sowieso in zig Farben rumliegen. Als Unterfaden benutze ich das ganz normalen Garn, wie beim Nähen. Das klappt mit der Brother 2100 eigentlich ganz gut.
__________________
http://www.cosgan.de/images/kao/haushalt/f025.gif
Liebe Grüße Carola
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.03.2005, 15:19
Benutzerbild von Wiesel
Wiesel Wiesel ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2001
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probleme mit Knopflöchern.....

Zitat:
Zitat von nowak
2. Nicht das programmierte Knopfloch verwenden, sondern mit der "vier Stufen Methode" arbeiten.
Wie geht denn die vier Stufen Methode?!
__________________
LG
Alexandra

----------------------------------------------------
http://lb5f.lilypie.com/9spYp2.png
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.03.2005, 16:09
Benutzerbild von Carola
Carola Carola ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 381
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probleme mit Knopflöchern.....

Ich denke, mit der 4 Stufen Methode ist die alte Art und Weise gemeint, mit der man früher die Knopflöcher genäht hat, bevor es die automatischen Knopflöcher gab.

1. breiten Zickzackstich mit Länge null (Anfang des Knopfloches)
2. schmalen Zickzackstich mit kleiner Länge
3. breiten Zickzackstich mit Länge null (Ende des Knopfloches)
4. und mit schmalen Zickzackstich mit kleiner Länge zum Anfang zurück

Mein Gott, wie ich diese Knopflöcher gehast habe. Ich bin jetzt so froh, so schöne Knopflöcher mit meiner Brother Galaxie zu machen. Da werde ich bestimmt nicht auf die alte Methode zurückgehen.
__________________
http://www.cosgan.de/images/kao/haushalt/f025.gif
Liebe Grüße Carola
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.03.2005, 18:47
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.657
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Probleme mit Knopflöchern.....

Ja, so in der Art geht das mit dem vier Stufen Knopfloch. (Ging an meiner alten Singer auch ordentlich...) Nur würde ich jetzt nicht Länge Null für die breiten Riegel nehmen, sondern auch eine kurze Stichlänge. Sonst wird es doch zu dick und transportiert nicht mehr gut.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Aktueller Nadelblick Dezember 2016
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.03.2005, 22:06
Benutzerbild von Monaqueue
Monaqueue Monaqueue ist offline
Verstorben, wir ehren ihr Andenken!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2003
Beiträge: 1.550
Downloads: 0
Uploads: 0
Daumen hoch AW: Probleme mit Knopflöchern.....

Eine zusätzliche Methode, das Knopfloch plastischer zu bekommen:

(ich habe sogar gleich zwei)

1. normales Nähgarn in die Maschine geben und das Knopfloch 2mal übereinandernähen, vielleicht beim ersten Mal die Stichdichte nicht ganz so dicht wählen, Einstellung Stichlänge 0,5 - 0,6 müßten reichen, beim zweiten Durchgang dann Stichlänge auf höchstens 0,4 verringern.

2. Mit einem Einlauffaden oder "Gimpe" arbeiten; dieser Faden, in der Stärke etwa vergleichbar mit dem Perl-Stickgarn, unter der raupe entlangführen, dadurch hebt sich die Raupennaht an und tritt shön kräftig hervor.Sticheinstellung etwa 0,3.

Probiert's mal aus!!

Grüße Mona
__________________
Wenn Gott gewollt hätte, dass wir Kleider von der Stange kaufen, hätte er uns Kreditkarten statt Hände gegeben!! Burda Anzeigenkampagne 2000
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:33 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06886 seconds with 12 queries