Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 14.11.2004, 13:19
Benutzerbild von Stichelbiene
Stichelbiene Stichelbiene ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.10.2001
Ort: LK Aurich/Ostfriesland
Beiträge: 14.869
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Meine Mutter war schon immer der Meinung - und die vertrete ich inzwischen auch - dass in jeden Haushalt eine Nähmaschine gehört.

Bei uns zuhause gab es also eine Nähmaschine von Anfang an und so durfte ich schon früh üben, einmal hab ich mir auch dabei durch den Finger genäht.

Natürlich gehörten auch Stricknadeln in die Schatzkiste meiner Mutter.
Im Handarbeitsunterricht in der Schule nähte ich schon gern und das hat sich bis heute gehalten.

Am meisten nähe ich Patchworkdecken usw., aber auch Kleidung für mich. Meine Jungs (21 und 16) lieben die Sweatshirts, die ich ihnen nähe, denn sie sind läng
ger, als die Gekauften.
Inzwischen habe ich mehrere Näh- und Stickmaschinen und ich wünsch mir Schwiegertöchter, die diese mal von mir erben können
__________________
Beste Grüße
Elsa, die Stichelbiene


Ich wünsche mir die Gabe, das zu schätzen, was ich habe!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14.11.2004, 13:32
Ette Ette ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: NRW
Beiträge: 672
Downloads: 221
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Hallo
Ich habe bei meiner Mutter an einer Pfaff die ersten schritte gemacht zur Freude meiner Mutteras wurde ihr zu gefährlich weil sie Angst hatte das ich
mir in den Finger Nähe.Dann gab es eine eigene Trettmaschine,war ca.12oder
13 Da wurde schon mal ein Nachthemd oder eine Tasche genäht.Wie 18 wurde
Durfte ich aussuchen geld oder eine NähMaschine,siehe da hatte ich eine Nähmaschine,die erst in der ecke stand Leider keine Zeit.Dann kam mein sohn zur Welt und da fing ich wieder an Zu Nähen mit Nähkurs jetzt sind meine beiden Kinder 18und 15 Und ich erfreu mich Heute noch diesen Hobby.
Gruß Ette
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.11.2004, 13:34
Jana Jana ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Zürich
Beiträge: 15.093
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Grüezi,

meine Mutter hat mich als Kind aufgrund der damals knappen Kasse benäht.
Ich habe die Sachen gerne getragen und es war normal für mich, nicht in einen Laden zu gehen, sondern die Klamotten aus einer Zeitschrift (Burda, etc.) auszuwählen. Mit 14 oder so hat sich eine Freundin meiner Mutter ein Shirt aus der Vogue genäht. Ich wollte unbedingt auch so ein Shirt und meine Mutter hat (pädagogisch wertvoll, die Liebe ) reagiert mit: "Dann näh es Dir doch selber" Das habe ich dann - unter Ihrer Anleitung- auch gemacht. Weil sie mir aber nicht wirklich ihre Bernina überlassen wollte, habe ich eine einfache Maschine von Tchibo bekommen. Nur bin bzw. war ich ein Mensch ohne Durchhaltevermögen.... Bis auf diverse Vorhänge, Kissenbezüge und Ausbesserungsarbeiten ist nicht mehr viel passiert.
Vor zwei Jahren habe ich dann meine Hollywood-Schaukel (ja,ja, es ist kitschig, aber soooo schön) mit einen schlichten Streifenstoff von IKEA bezogen und weil es so flutschte auch noch die Rattanstühle mit Kissen ausgestattet.
Damals hatte ich noch nicht das Buch "Frisch bezogen", ich habe das intuitiv gemacht. Aber es war eine Woche Intensive-Nähen auf besagter alter Tchibo-Maschine.
Vor ein paar Wochen habe ich dann einen Stoff (englisches Tuch) gekauft, weil îch mal wieder einen gut sitzenden Rock haben wollte. Ausserdem muss ich nach zwei Koli-Bakterien Infektionen alles enger machen. Aber dann habe ich festgestellt, dass die Maschine einfach ausgelutscht ist, Revidieren nicht rentabel. Also habe ich ebay nach Nähmaschinen abgesucht. Ohne Beratung ein erfolgloses Unterfangen. Der Gang zum Nähmaschinenhändler war der Hit, ich bin neu auf die Welt gekommen (habe 20 Jahre Technologie verpasst), Naja: Ende vom Lied: habe beim Kombi-Angebot Brother NX 400 und Overlock zugeschlagen und nähe nun täglich.
Ab Januar kommt noch einmal wöchentlich "Individualnachhilfe" bei einem Stoff- und Nähladen dazu.
Ich habe das Gästezimmer nun zum Nähzimmer verwandelt und merke, dass ich durch das Nähen besser bzw. überhauüt abschalten kann.

Fazit: Nähen kann ein Virus sein, nur braucht es manchmal mehrere Anläufe.

Insofern: keep on sewing - verabschiede mich zurück an die Nähmaschine
__________________
Liebe Grüsse von Jana
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.11.2004, 13:34
Benutzerbild von karin1506
karin1506 karin1506 ist offline
Sticken mit Maschinen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Eppelheim/Heidelberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 18
Uploads: 3
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

...durch eine Freundin, die unbedingt einen Nähkurs machen wollte, aber natürlich nicht alleine. Meine Tochter war so 1 Jahr alt, nähen konnte ich eigentlich schon, also hab ich mitgemacht. Damals noch auf der Pfaff 92 von meiner Mutter - ein tonnenschweres Teil, das bei jedem Jeansreissverschluss die Grätsche gemacht hat.
Nach dem 1. Abend beim VHS Nähkurs hab ich mir sofort meine eigene Maschine gekauft, eine Singer Melodie - im Gegensatz zur Pfaff ein Federgewicht und genäht hat sie auch - jedesmal wenn ich sie brauchte, eine Woche später hab ich mir dann auch die Overlock dazu gekauft.
Eigentlich hab ich in diesem Nähkurs schon gemerkt, dass ich besser war als die Leiterin, das war 1989.
Von da an hab ich für meine Tochter genäht und sämtliche Kinder meiner Freundinnen, die bis heute benäht werden. Bei meiner Tochter machts keinen Spass mehr, alles in derselben Farbe zu nähen
Für mich nähe ich garnicht mehr so viel, vor allem seit ichdas Maschinensticken entdeckt habe
Obwohl mein Maschinenpark immer größer wird
__________________
a clean desk is a sign of a sick mind
http://home.arcor.de/handarbeitsmarkt/
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.11.2004, 13:51
Benutzerbild von klisu
klisu klisu ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: St. Wendel / Saarland
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Hallo,

ich habe in der Schule nähen gelernt. Da war eigentlich alles dabei: angefangen bei einfachen Hosen und Röcken über Nachthemden, Blusen, bis zu aufwendigen Wendejacken usw. Dummerweise habe ich die selbstgenähten Sachen nie angezogen... Die damals üblichen superengen Jeanshosen habe ich auch immer selbst abgenäht, weil meine Mutter gar nicht nähen konnte. Nach der Schule habe nicht mehr weitergemacht, außer Karnevalskostüme, Gardinen, Vorhänge u.ä.

Dann kamen meine zwei Kinder und etwas später "Puppennachwuchs" ins Haus. Und diese Babypuppen werden ja mit äußerst dürftiger Garderobe geliefert... Da meine Tochter ihre Puppe anfangs immer in eine Decke wickelte, wenn wir rausgingen (damit die Puppenicht friert...), mußten also neue Sachen her. Die Original-Kollektionen waren mir einfach zu teuer, und so habe ich das Nähen wieder angefangen.

Und da die Puppen sich nicht beschweren, weil ihnen irgendetwas nicht gefällt, sie bei der Anprobe nicht rumzappeln und auch nicht aus den Sachen rauswachsen, bin ich dabei geblieben und mache das nun hobbymäßig.
Das Nähen macht mir immer mehr Spaß, so dass ich ab und zu auch etwas für meine Kinder nähe. Aber leider habe ich viel zu wenig Zeit!

Viele Grüße
__________________
klisu
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,17036 seconds with 13 queries