Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 13.11.2004, 20:33
Benutzerbild von stadtmutter
stadtmutter stadtmutter ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Ansbach, Franken
Beiträge: 173
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Angefangen hat alles in den 80ern. Da habe ich die abgelegten Schlaghosen meiner Tante geerbt, uähhh. War ich 13 oder 14. Meine Mama meinte, sind doch in Ordnung, kannst du so anziehen. Die hatte ja keine Ahnung. also bin ich in ihren Nähkeller und habe erst mal alle Hosenbeine enger gemacht, wenn schon geerbte Hosen, dann wenigstens Karottenform, wie alle anderen auch.
In der Ausbildung habe ich dann mangels Geld das ein oder andere Zusammengestichelt. Genauer durfte man das nicht ansehen, schon gar nicht von innen
Meine Mama hat dann auch immer alles verbal verrissen und mir eingebleut, ich müsse sauberer, ordentlicher und genauer arbeiten. Hat mir jahrelange Komplexe verschafft, habe aber ihre Ratschläge doch beherzigt, vorallem, wenn ich mal was für andere, eine Freundin oder als Geschenk gemacht habe.
Mit der Zeit wurde ich dann immer besser und es wurde langsam mehr. Vor ca 2,5 Jahren habe ich dann das Internet für mich entdeckt und Anne und das es auch noch eine Menge anderes gibt außer Burda und der paar Stoffe hier vor Ort und seitdem gelte ich in meiner Familie als total bekloppt

Lg Vera
__________________
When in doubt, make tea!

und noch ein überflüssiger Blog
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.11.2004, 21:06
Benutzerbild von Vitaminchen71
Vitaminchen71 Vitaminchen71 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2003
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 79
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Hallo,
also bei mir hat es erst vor etwas mehr als 6 Jahren mit dem Nähen angefangen, als meine Mom sich zu einem Nähkurs angemeldet hat. Sie wollte das ZUschneiden lernen, dass hat Sie sich nie zuegtraut. Und da ich zu der Zeit ziemlich Stress auf der Arbeit hatte (14 Stunden waren an der Tagesordnung ), suchte ich etwas zum Ausgleich neben der Arbeit. Also hab ich mir bei Otto eine günstige NäMa bestellt und mich kurzerhand auch angemeldet. Aber nach ca. einem halben Jahr wollte ich alles schon hinwerfen, wegen der NäMa. Mein Göga hat mir dann zur Hochzeit eine Pfaff geschenkt (weil Du doch so`n Spass dran hast). Ja, ud von da an nahm das Schicksal seinen Lauf. Ich gehöre auch zu den ASS, und könnte wenn ich nur mehr Zeit hätte, diese nur an NäMa verbringen. Mittlerweile bin ich durch dieses tolle Forum auch dem Maschinensticken verfallen. Im Moment mache ich meine ersten Digitalisierversuche. Und an Patchwork wage ich mich mittlerweile auch heran.

LG Kerstin
__________________
LG Kerstin

Mein Blog
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.11.2004, 21:10
Benutzerbild von Monaqueue
Monaqueue Monaqueue ist offline
Verstorben, wir ehren ihr Andenken!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2003
Beiträge: 1.550
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Hallo Franny,

auch bei uns in der Familie hat das Selbernähen eine gewisse Tradition.

Eines der ersten Haushaltsgeräte, das meine Mutter sich damals gleich nach der Hochzeit anschaffte, war eine eigene Nähmaschine.
Die war allerdings noch ohne Motor, also ein Tretmodell, aber Zick-Zack konnte sie schon nähen.
Wobei meiner Mutter eigentlich die Handarbeitstradition nicht in die Wiege gelegt wurde, ihre Mutter konnte gerade mal Strümpfe stopfen!!

Aber unsere Mutter benähte sich und ihre Kinder mit ganz außergewöhnlichen Modellen, die sie bei Sonntagsspaziergängen in den Auslagen der Schaufenster studierte.
Mein Vater zeichnete dann die entsprechenden Skizzen und dann gings los!

Klar ist dann natürlich der Weg für die Töchter auch nicht weit, selbst zu Nadel und Faden zu greifen.
Anfangs benähte ich meine Barbie-Puppe sogar von Hand, weil die Kleidung für ie Puppe recht teuer war.

Und irgendwann entstand ganz selbstverständlich der Wunsch, selber nähen zu lernen.
Anders als bei anderen Haushaltsgeräten hatte meine Mutter keine Bedenken, wenn wir ihre Nähmaschine benutzten. Sie half uns selbstverständlich auch mit gelegentlichen Verarbeitungstipps.
Na, ja, dass die passform vieler Kaufmodelle zu wünschen übrig ließ, war ein zusätzlicher Ansporn.
Außerdem sind wir sehr individualistisch erzogen worden, die Eintönigkeit der "Stangenware" hat mir noch nie behagt.

Und so ist es eigentlich bis heute geblieben: Ich nähe mir meine Garderobe selber, weil mir die Kaufmode in den seltensten Fällen in der Stoffqualität als auch in der Verarbeitung zusagt.

Außerdem ist es so schön kreativ, ich bin zwar auch keine begabte Bastlerin, aber den Umgang mit Nähgarn, Stoff, Schere und Nadel kriege ich ziemlich gut hin. (denke ich! )

Auch wenn meine und auch die anderen Geschichten nicht sehr spektakulär anmuten, möchte ich trotzdem eine Lanze für das Selbernähen brechen.
Welches Hobby verbindet in solch einzigartiger Weise das Angenehme mit dem Nützlichen.
Denn für mich ist Selbernähen das einzige Hobby, das auch mit einem solch sinnvollen Ergebnis am Ende aufwarten kann!

Grüße Mona
__________________
Wenn Gott gewollt hätte, dass wir Kleider von der Stange kaufen, hätte er uns Kreditkarten statt Hände gegeben!! Burda Anzeigenkampagne 2000
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.11.2004, 21:12
ChristelG ChristelG ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2002
Beiträge: 39
Downloads: 22
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Tja, bei mir war`s auch die Großmutter,die bei mir den Virus hinterlassen hat!
Sie wohnte immer bei uns, und hat mich komplett benäht.Ihr Motto: lerne nähen, dann kannst Du in den schlechten Zeiten überleben.
Aber unter ihrer Anleitung war`s für mich nicht möglich,sie war einfach zu pingelich für meine damalige vorstellung.
Aber sie hat bis ins hohe Alter für mich genäht.-Party am Wochenende-
Komm ich näh Dir eben was!
Einen Tag nach ihrem Tot hab ich dann selbst an der Nähmaschine gesessen, und mir einen schwarzen Rock zur Beerdigung genäht.
Und irgendwie ist es heute noch so, wenn ich nähe, bin ich ihr oft ganz nahe.
Jetzt benähe ich Nichte und Neffe, so wie damals meine Großmutter mich.
Das natürlich noch das mit dem Stoffrausch dazu gekommen ist, das laste ich jetzt mal einfach diesem Forum an.

Liebe Grüße aus Soest.
ChristelG
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.11.2004, 21:16
Benutzerbild von schildkroete
schildkroete schildkroete ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 14.937
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Guten Abend allerseits,
ein besonderes Ereignis als Kind war für mich das Besuchen eines großen Stoffgechäftes, ich durfte mir in den dicken Schnittmusterbüchern einen Schnitt aussuchen, dann einen Stoff (dauerte immer, konnte mich damals schon schlecht entscheiden) und dann hat meine Mutter die Sachen "einfach so genäht"!
So mit 14 hab´ich dann mit Hilfe meiner Mutter ein paar Kleidungsstücke zu nähen, im Studium hab`ich dann auf einer Uraltnähmaschine Gummizughosen und -röcke in schrillen Farben genäht, ziemlich schlampig , hab`auch nie gebügelt beim Nähen.....
Als dann meine Kids kamen, hatte ich Lust, für die beiden was zu machen, allerdings machte das auf dieser alten Maschine überhaupt keinen Spaß, seit letztem Sommer habe ich jetzt einen Neue (Pfaff), seit April, dank dieser Seite, eine Overlock und jetzt fehlt mir nur noch Zeit.....
Jetzt mache ich einen Nähkurs, hab´mir Bücher gekauft, Ottobre abonniert, lese hier, es macht mir riesig viel Spaß und ich kann auch immer mehr! Ich nähe mir z.B. tatsächlich eine Jacke mit Futter!
Grüße Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09218 seconds with 13 queries