Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 15.11.2004, 00:52
Maisue Maisue ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2003
Ort: Hamburch
Beiträge: 308
Downloads: 0
Uploads: 2
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

hi zusammen,
Meine Urgroßmutter hat mich in den ersten Lebensjahren noch benäht (ihre Augen haben dabei allerdings schon mal die eine oder andere Stecknadel übersehen *autsch*), danach dann meine Mutter. Und unsere Puppen hatten immer die gleichen Sachen wie wir, die Reste wurden stets sinnvoll genutzt. Die Großmuttergeneration hat dieser Virus in meiner Familie aber übersprungen.
Ich hatte mit Handarbeiten anfangs auch nicht so viel am Hut: Häkeln und Stricken in der Schule waren ein einziger Krampf.
So mit 12 oder 13 hat meine Mutter mich dann aber doch an die Maschine (Borletti mit Stickmusterschablonen) bekommen. Das erste Stück war ein 4-Bahnen-Cordrock. Naja, das mit den geraden Nähten hat noch nicht soo gut geklappt, aber der Anfang war gemacht.
Fortan habe ich jede Menge Röcke in vielen Varianten und Unmengen an Blusen produziert. Nur an Hosen hab ich mich nicht rangetraut, denn das was meine Mutter in Sachen Hosen produzierte, war irgendwie nicht der Hit. Fazit: Hosen kann man wohl nicht selbstnähen.
Dass das ein Irrtum war, hab ich dann während des Studiums begriffen Ich hatte die nahezu unbenutzte alte Zick-Zack von meiner Großmutter bekommen und habe einige Zeit darauf genäht. Vom ersten Weihnachtsgeld aus nem Aushilfsjob habe ich mir dann eine gebrauchte Viktoria mit 2 oder 3 Zierstichen und Knopflochautomatik (!) gekauft.
Inzwischen war es dann soweit, dass meine Mutter, die das mal richtig gelernt hatte, bei mir nach Tips und neuen Materialien fragte.
Naja, und so nahm das Schicksal seinen Lauf...
__________________
LG
Susanne

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 15.11.2004, 08:30
Benutzerbild von Susele
Susele Susele ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 880
Downloads: 46
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Hallöchen!

Na, dann will ich mich auch outen.

Bei uns liegt die näherei in der Familie. Die Nähmaschine unsrer Oma wurde immer benutzt und war ein Möbelstück in der Küche wie ein Herd oder die Kaffeemaschine. Sie stand immer offen da in ihrem extra Nähschrank weil es sich nicht lohnte sie wegzuräumen und wurde nur zu besonderen Gelegenheiten darin versenkt (Geburtstag, Weihnachten usw.).
Unsre Mutter hatte auch immer ne Nähmaschine und hat uns ganz oft benäht. Zudem arbeitete sie als Heimstepperin für ne Schuhfabrik. Bei uns stand also auch immer ne Steppmaschine irgendwo rum.

Meine ersten Nähversuche machte ich an einer alten Pfaff-Tretmaschine die ich nach Herzenslust benutzen konnte. Sie war mal ein Fundstück bei Nachbars Sperrmüll...

An Mamas "gute" Singer durfte ich nur unter strengster Beobachtung. An Omas Privileg durfte ich nie dabei wollte ich doch auch mal Blümchen und Hunde am Stück nähen!

Mit 16 hab ich mir von meinem Taschengeld meine erste eigene Maschine gekauft. Eine Privileg irgendwas in qietsche-baby-schweinchenrosa!

Sie hat dann ganze 15 Jahre lang gehalten. Doch ihr Abgang glich einem Supergau. Ich war gerade damit beschäftigt ca 20m Gardinenstoff umzunähen, da beschloß sie einfach nicht mehr zu laufen... und es war Sonntag... und selbst die 24-Stundenlieferung von Quelle konnte mich in dem Moment nicht beruhigen

Ich habe mir noch am selben Tag online mit Eillieferung die Privileg 4434 bestellt. Mit ihr bin ich seit ca 2 Jahren total glücklich.

Und für die Hunde- und Blumennäherei hab ich mir bei ebay ne Privileg 796 ersteigert. In quietsche-70er-Jahre-orange

Meine beiden Schwestern haben übrigens auch jede mindestens eine Nähmaschine. Die kleinste Schwester näht auf Mamas alter Singer und die mittlere Schwester ist mit Pfaff eingerichtet. Sie hat zudem noch Schneiderin gelernt.

LG
Susele
__________________
Meine Oma Ilse Grete Elfriede sagte immer:
Gut gebügelt ist halb genäht!

Susele näht mit Brother NX-2000 Laura Ashley und läßt sticken von Brother innov-is 750E
Erin (9) übt mit Brother XN 1700

Geändert von Susele (15.11.2004 um 08:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 15.11.2004, 10:38
Benutzerbild von sushile
sushile sushile ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.12.2002
Ort: Im Taunus
Beiträge: 386
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Hallo,
also so richtig angefangen zu nähen hab ich 1999, als ich angefangen habe zu studieren und gefrustet war, daß ich nichts zum anziehen gefunden habe. Außerdem hingen mir die Sprüche der Verkäuferinnen "Bei allen anderen müssen wir die Sachen kürzen- nur bei Ihnen fehlen 10cm" zum Hals raus. Also hab ich mir eine gebrauchte Pfaff-Nähmaschine gekauft. Seitdem nähe ich eigentlich alle meine Sachen selbst und habe mittlerweile auch eine Husqvarna und eine Overlock, die den Spaß an der Sache noch erheblich steigern :-)
Vorher hatte ich mal ein oder zwei Sachen selbst genäht, aber meine Mutter war nicht wirklich begeistert, daß ich ihre Bernina benutzen wollte...leider.

Liebe Grüße
Susi
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 15.11.2004, 10:41
Benutzerbild von SilkeP.
SilkeP. SilkeP. ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Ehrlich gesagt kann ich mich gar ncht mehr erinnern, wann ich genau angefangen habe und was mein erstes Stück war .

Jedenfalls habe ich die Nähmaschine meiner Oma benutzt (eine Pfaff Automatic 260), wir hatten teilweise 4 Maschinen im Haus aber nur die funktionierte zuverlässig.

Meine Oma hatte laut Erzählungen sehr viel genäht, und das ist wohl auf mich vererbt worden. Meine Mama hat als wir klein waren mal was zum Fasching genäht aber sonst "nur" Hosen gekürzt oder so.

Ich habe zuerst auf eigene Faust genäht, später mal einen VHS-Kurs gemacht aber der war doof und wenig hilfreich .

Für eine Studienbewerbung habe ich einen Monat Praktikum in einer Maßschneiderei gemacht, die Schneiderin hat mir den letzten Respekt vor teurem Stoff genommen. Da habe ich viel über das "drumrum" gelernt.

Vor ca. einem Jahr habe ich mir eine neue Maschine geholt (eine brother Super ACE Special Edition) aber manchmal vermisse ich die alte Pfaff (die jetzt wieder schön bei meiner Mutter steht und Hosen umnäht) schon noch. Die neue kann eine ziemliche Mimose sein .

Gruß, SilkeP.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 15.11.2004, 10:44
Benutzerbild von Tinili
Tinili Tinili ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.11.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 15.406
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie seid Ihr zum Nähen gekommen?

Bei mir in der Familie wurde schon immer genäht. Meine Mama und meine Großtante (in Ermangelung einer Oma) haben, als ich ein Kind war, immer nette Röckchen und so für mich genäht. Ich hab dann angefangen für meine Barbiepuppen Sachen von Hand zu nähen, sah natürlich entsprechend aus .
Als Teenie hab ich mir dann die von meiner Familie nicht mehr benötigte Maschine unter den Nagel gerissen und hab mir das Nähen quasi selber beigebracht. Mit 17 hab ich dann eine neue Maschine bekommen, eine Pfaff mit Elastikstichen! War natürlich supertoll .
Seit dem nähe ich eigentlich durchgehend. Ich kann mir das gar nicht ohne vorstellen!

Viele Grüße,
Tina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09137 seconds with 13 queries