Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Hosen für Rubensfrauen füttern?

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.03.2005, 11:46
Benutzerbild von Idee
Idee Idee ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2002
Ort: Naturpark Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
Hosen für Rubensfrauen füttern?

Hallo,

die neue Hose, die ich für für meine Tochter - Größe 50 - als Probehose genäht habe, sieht beim Stehen sehr gut aus, aber beim Gehen zieht es die Hose hoch.

Ich habe sie aus einem vorhandenen Stoff mit Flanellabseite genäht, also die raue Seite innen. Sie ist deshalb auch nicht gefüttert, weil ich sowieso keinen richtigen Futterstoff da hatte.

Meine eigenen Hosen sind alle vorne gefüttert, mit Jerseyfutter, bis unter's Knie.
Vielleicht liegt es daran, dass ich sie nicht gefüttert habe. Am Schnitt kann es eigentlich nicht liegen, denn die Hose passt sehr gut, jedenfalls im Stehen, sondern eher am Stoff. Aber jeder Tweedstoff oder rauere Wollstoff würde sich wohl gleich verhalten....

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht? Näht Ihr die Innenhose aus Futter separat oder fasst ihr das Futter in die Nähte?

Bitte, bitte schreibt mir, was hier wohl richtig ist, denn alle Rubensfrauen haben wohl das Problem, dass Hosen sehr schwierig zu nähen sind und im Schritt schnell dünn werden.

Danke, Eure Idee
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.03.2005, 17:01
Benutzerbild von Idee
Idee Idee ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2002
Ort: Naturpark Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Hosen füttern?

Schubs, hat wirklich niemand Erfahrung?
Idee
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.03.2005, 17:10
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 15.986
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Hosen für Rubensfrauen füttern?

Liebe Idee, ehrlich gesagt, bei dem Gedanken an eine Tweed- oder Wollhose juckt es mich überall. Auch wenn sie 3x gefüttert wäre. Deswegen habe ich damit auch keinerlei Erfahrung. Ich trage zwar auch Hosen Größe 50 , aber nur aus Baumwolle, wie Jeans oder Cord. Und immer mit Elasthan-Anteil, deswegen habe ich auch kaum Passform-Probleme.
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.03.2005, 17:29
Benutzerbild von liederstern
liederstern liederstern ist offline
Muschelschubser
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2005
Ort: Kiel
Beiträge: 1.049
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Hosen für Rubensfrauen füttern?

Hallo Idee,

es geht mir ähnlich wie Ulla.
Ich nähe mir auch gerne Hosen aus dehnbarem Material.

Das Durchscheuern ist bei mir (Gr. 50 reicht leider nicht...) leider auch vorhanden. Aber da ich noch am Anfang meines Nähhobbys stehe, kaufe ich lieber einmal mehr einen billigen Stoff und werfe die "aufe" Hose dann weg.
Das übt noch zusätzlich...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.03.2005, 17:46
Benutzerbild von stebo79
stebo79 stebo79 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Pfalz
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Hosen für Rubensfrauen füttern?

Wenn frau öfters Wollhosen trägt, könnte man separate Futterhosen nähen.
Bei eingenähtem Futter wird die Futterhose nur am Bund mitgefasst.
Ein Vorderfutter würde ich an den Nähten mitfassen, also vor dem Nähen auf das Vorderteil legen und wie eine Lage weiterarbeiten. Sonst schlingert es in der Hose rum...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06644 seconds with 12 queries