Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Abschwitzdecke

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 20.09.2009, 23:30
Benutzerbild von cassyopaya
cassyopaya cassyopaya ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2007
Ort: aktuell: im Osten
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

Wieder am Stall:

Am Pferd wird nun die Länge/Höhe der Decke festgelegt. Daher ist es wichtig, dass der Abnäher noch gesteckt ist.
Ich markiere die Höhe, indem ich einen Zollstock und meinen (geliebten) Edding mitnehme.
Die Decke wird aufs Pferd gelegt und die Enden vor der Brust mit Stecknadeln geschlossen. So liegt die Decke fast schon wie sie später liegen wird.

Auf der Seite der Decke wo der Abnäher ist suche ich mir nun eine Stelle an der ich die gewünschte Länge mit einem Punkt markiere.
Dann messe ich die Höhe dieses Punktes vom Boden aus.
Diese Höhe merke ich mir und gehe mit dem Zollstock an der Seite entlang und mache in regelmäßigen Abständen Punkte auf der Decke in der gemerkten Höhe.

Wieder daheim muss ich zur einfacheren Verarbeitung den Abnäher wieder "auflösen". Dazu markiere ich zunächst die Endpunkte des Abnähers mit Edding (drei Punkte). Dann entferne ich die Nadeln.

Die Decke wird wieder so ausgelegt, dass die Seiten passgenau aufeinander liegen. Es sollten sich keine Falten bilden.

Die am unteren Ende eingezeichneten Punkte werden zu einer Linie verbunden. Die Decke wird rundum mit Stecknadeln fixiert (durch beide Lagen).
Das untere Ende wird entlang der Linie geschnitten.

Der Abnäher wird nun noch auf die andere Seite übertragen, indem an den drei eingezeichneten Punkten Nadeln durch beide Lagen gesteckt werden. Auf der anderen Seite der Decke werden an diesen Nadeln wieder Punkte eingezeichnet.

Die Form der Decke ist somit erstmal fertig!

Was noch fehlt ist eine Korrektur der Länge am Brustteil. Dies möchte ich aber erst ganz zum Schluss korrigieren- überlege noch eine Abwandlung zu normalen Decken zu machen - zu gegebener Zeit mehr dazu.

Aufgrund der Außenseit der Decke anhaftenden Haare habe ich beschlossen diesen Teil der Decke als Futter zu verwenden. Der Oberstoff sollte nun aber schneller zugeschnitten sein - dazu nächste Woche mehr - dann gehts auch schon ans "betüddeln"
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg abnäher.jpg (16,1 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg untere Linie.jpg (27,8 KB, 87x aufgerufen)
__________________
LG

Cassy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schabracke und Abschwitzdecke nähen Polaris45 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 36 19.03.2014 19:14
Softshell als Stoff für eine Abschwitzdecke geeignet? rahja2000 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 04.09.2008 10:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08574 seconds with 14 queries