Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Abschwitzdecke

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 09.09.2009, 23:32
Benutzerbild von cassyopaya
cassyopaya cassyopaya ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2007
Ort: aktuell: im Osten
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

Habe gerade noch die Bilder der letzten Decke bekommen!

Eines möchte ich hier kurz zeigen - Rest (Details) kommen in die Galerie...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg cimg5729.jpg (17,0 KB, 161x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.09.2009, 13:32
Ukki Ukki ist gerade online
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.10.2008
Ort: NRW
Beiträge: 65
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

Die Decke ist ja schick

Was für ein Einfassband ist das? Hast du das auch bestickt?


(oh man, ich seh' schon...ich brauche doch ne Stickmaschine).
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10.09.2009, 14:41
Benutzerbild von cassyopaya
cassyopaya cassyopaya ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2007
Ort: aktuell: im Osten
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

Eingefasst hatte ich bei dieser Decke mit normalem Schrägband. Das konnte ich bei e**y günstig bekommen...

Mein Fleece war nicht ganz gerade geschnitten rundum. Mal hat es das Schrägband komplett ausgefüllt - mal hatte ich "Luft" drin
Hat man leider sowohl gesehen, als auch gespürt.

Die Notlösung war der Zierstich, den man hier erkennen kann. Den hatte ich in der Rückennaht auch schon über das Schrägband gemacht, damit man nicht sieht, dass es nur ein nicht gefaltetes Schrägband ist...

War also eigentlich alles nur eine Notlösung
Aber ich gebe zu - so sah es schöner aus als eigentlich geplant. hatte die ganze Zeit vorher noch nach dem "Kick" gsucht - den hatte ich hiermit gefunden
Und stabiler ist es so auch nochmal geworden - der Aufwand hat sich also gelohnt...

ABER:
es geht sicher auch ohne Stickmaschine. Habe mit 16 schonmal eine Abschwitzdecke genäht. Auf der alten NäMa meiner Mutter: nur mit Gerade- und Zickzackstich.
Da hatte ich schachbrettartig lila und graue Fleecequadrate aneinandergenäht und in die Mitte ein großes graues rechteck auf dem ich mit Zickzack ein großes schwarzes Pferd aus BW appliziert habe. war auch hübsch - ganz ohne Zierstich, etc...

Aber ich genieße ehrlich gesagt die Stick- und Zierstichfunktion meiner NäMa - nutze sie wo es nur geht
__________________
LG

Cassy
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.09.2009, 23:54
Benutzerbild von cassyopaya
cassyopaya cassyopaya ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2007
Ort: aktuell: im Osten
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

Habe spontan Besuch bekommen... Komme wahrscheinlich erst am Sonntag weiter...

Bis dann
__________________
LG

Cassy
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.09.2009, 23:25
Benutzerbild von cassyopaya
cassyopaya cassyopaya ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2007
Ort: aktuell: im Osten
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

So nun gehts endlich weiter (mir bleiben momentan nur die Wochenenden):

Wie gesagt: die Decke habe ich auf dem Boden ausgelegt, so dass die linke und rechte Seite so gut wie möglich aufeinander liegen. Entlang der Nadeln (Rückenlinie) habe ich eine Linie gezogen. Auch das Ende der Decke (Popo-senkrechte Nadel) wurde mit einer Linie bis zum unteren Rand der Decke eingezeichnet.

Die Nadeln habe ich dann herausgezogen. Dann habe ich neben den gezeichneten Linien (innerhalb der späteren Decke) durch beide Lagen abgesteckt.

Nun habe ich die Decke entlang der Linien geschnitten.

Die Rückennaht habe ich mit 1cm NZ gesteppt.


Die Decke kam dann wieder aufs Pferd - Außenseiten an Pferderücken.

Die Rückenlinie passt perfekt!

Am Popo hab ich nun einen Abnäher abgesteckt. Dazu habe ich einfach so lange eine Falte gebildet, bis die Decke hinten schön gefallen ist und diese Falte dann festgesteckt.

Im vorderen Bereich habe ich eine Nadel am Widerrist eingefügt und eine an der Stelle wo die Decke an der Brust liegen soll. Außerdem dazwischen eine am Hals. Diese Nadeln sollen die Linie für den "Halsausschnitt" anzeigen.


Wider daheim habe ich die Decke auf dem Boden ausgelegt - Außenseiten wie gehabt innen.
Durch den gesteckten Abnäher kannn man die Seiten im hinteren Teil der Decke nicht passgenau aufeinanderlegen. Ab der Mitte des Rückens geht dies aber.
Die Seiten werden also genau übereinandergelegt. Durch die drei vorderen Nadeln wird eine Linie gezogen/gemalt.
Die unterste/vorderste gibt ja die Höhe vorne an der Brust an. Von dort aus wird eine gerade Linie bis zum vorderen Ende der Decke gezogen.

Die drei Nadeln werden gezogen
Entlang/Neben der Linie wird wie gehabt durch beide Lagen abgesteckt um ein Verrutschen der Lagen beim Schneiden zu verhindern. Danach wird entlang der Linie geschnitten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg abstecken rückenlinie.jpg (32,3 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg schneiden rückenlinie.jpg (15,7 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg nähen rückenlinie.jpg (25,0 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg abnäher abstecken.jpg (18,5 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg halsausschnitt.jpg (29,2 KB, 77x aufgerufen)
__________________
LG

Cassy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schabracke und Abschwitzdecke nähen Polaris45 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 36 19.03.2014 19:14
Softshell als Stoff für eine Abschwitzdecke geeignet? rahja2000 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 04.09.2008 10:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,17680 seconds with 14 queries