Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Abschwitzdecke

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.09.2009, 21:36
Benutzerbild von snickerszicke
snickerszicke snickerszicke ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 14.868
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

ccool, da setz ich mich dazu, habe zwar kein pferd aber ein ziemlich großen hund (nennen so einige auch pferd)und möchte auch so eine decke mal nähen wenn wir im winter dann draussen waren zum wärmen oder eventuell sowas als regenschutz oder so(meine "kleine" diva ist wasserscheu)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.09.2009, 22:38
Benutzerbild von cassyopaya
cassyopaya cassyopaya ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2007
Ort: aktuell: im Osten
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

setzt eure Erwartungen aber bitte nicht zu hoch an *lach* - weiß ja noch nicht ob es wirklich was wird...

Ich habe für die Abschwitzdecke 6 Fleecedecken in der Größe 130x170cm gekauft. Ich werde alles sehr großzügig halten und viel Verschnitt haben - da das Material so günstig ist mache ich es lieber so, als wenn ich später irgendwo zu wenig hätte. Außerdem spare ich mir das Abmessen am Pferd, was sich als schwierig erwiesen hat...

Zunächst möchte ich die obere Schicht der Decke in ihre endgültige Form bringen und danach die untere dementsrechend zuschneiden...


Dann gehts jetzt richtig los:
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.09.2009, 22:55
Benutzerbild von cassyopaya
cassyopaya cassyopaya ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2007
Ort: aktuell: im Osten
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

Da die ursprünglichen Fleece-Decken zu kurz sind werden diese zunächst verlängert...

Eine Decke habe ich in der Hälfte zerschnitten, so dass ich zwei Stücke von 130x 85cm hatte.

Diese habe ich an der 130er Seite Kante auf Kante rechts auf rechts auf eine ganze Decke gelegt, abgesteckt und gesteppt.
Weil ich ein Fan von "Mehrfachnahten" bin habe ich die NZ großzügig gehalten, hinten auseinandergeklapt und dann von rechts jeweils 1cm von der ursprüglichen Naht erneut abgesteppt. Evtl kommt da später eine Borte drüber - mal schauen...
Den dann noch überstehenden Stoff habe ich knapp an der Naht abgeschnitten.

Das ganze zweimal ergibt die zwei Seiten der Decke.

Diese Seiten dann rechts auf rechts aufeinanderlegen, die lange Seite stecken und der Länge nach absteppen (hier reichen große Schritte - die Naht existiert später nicht mehr).

Die Grundlage der Decke ist somit geschafft und es geht schon an den Feinschliff
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Foto556.jpg (27,1 KB, 158x aufgerufen)
Dateityp: jpg Foto557.jpg (24,5 KB, 155x aufgerufen)
Dateityp: jpg Foto558.jpg (28,7 KB, 155x aufgerufen)

Geändert von cassyopaya (10.09.2009 um 10:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.09.2009, 23:00
Benutzerbild von sticknicki
sticknicki sticknicki ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.02.2003
Ort: Fuhrberg
Beiträge: 1.643
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

Hallo!

Ich habe hier auch so etwas angefangen für das Reitpferd meiner Tochter, ist so ein riesiger Hannoveraner. Habe ich allerdings vor den Sommerferien in die Ecke verbannt und weiß nicht so recht weiter.

So werde ich mal hier bei dir schauen, wie du die Decke arbeitest. Vielleicht komme ich ja dann auch mit meiner hier weiter.

Liebe Grüße

Nicole
__________________
:schneider:

Original Zuckerpuppe: Frech, wild und wunderbar
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.09.2009, 23:22
Benutzerbild von cassyopaya
cassyopaya cassyopaya ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2007
Ort: aktuell: im Osten
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abschwitzdecke

Mit dieser "Grunddecke" geht es zum Pferd...

irgendwo hatte ich den trick gelesen, man solle am Pferd mit Wäscheklammern abstecken - ich kann dazu nur sagen: das klappt nicht wirklich gut!

Ich habe mir bei der letzten Decke angewöhnt die Nadeln alle in ein Stück extra Stoff zu stecken, so dass ich sie einzeln heraus ziehen kann und nicht sie nicht aus der Dose auf den Boden fallen wo man sie mühsam aus dem Dreck suchen muss .
Irgendwann lege ich mir vielleicht mal so ein Ding zu was man sich an den Arm klemmt wo die Nadeln drin stecken...

Aber nun:

Die Decke kommt aufs Pferd mit der AUSSENSEITE nach unten!

Ich habe hinten am Pferd angefangen die Decke zu positionieren. Die Mittelnaht sollte von der Schweifrübe über die Wirbelsäule zum Widerrist verlaufen.

Meine Grunddecke ist tatsächlich seeeeehr großzügig

Dann habe ich die Decke entlang der Rückenlinie abgesteckt. Auch die Endposition an der Schweifrübe habe ich (mit einer senkrecht stehenden Nadel) markiert. Wichtig ist darauf zu achten, dass beim Abstecken die Mittelnaht weiterhin mittig bleibt.

Dann wird die Decke VORSICHTIG vom Pferd genommen (sollte auf keinen Fall pieksen). Ich klappe dazu die Enden der Decke nach oben und hebe den "Knäul" ab.

Wieder daheim wird die Decke ausgelegt und eine Linie entlang der Stecknadeln (links) eingezeichnet. Wenn Vorder- und Rückseite der Decken ordentlich aufeinander liegen (re auf re) kann man die Decken in der Nähe der Linie aufeinanderstecken und entlang der Linie schneiden. Auch das überstehende Ende (hinten) wird abgeschnitten (gerade linie der Endnadel nach unten.
Da die Decke lang genug ist kann ich die Linie nicht als Nahtlinie nehmen, sondern als Linie der NZ. Somit wird der Strich den ich einfacherweise mit Edding gezogen habe nirgendwo auftauchen. Der hintere senkrechte Strich (im Bild noch nicht eingezeichnet) verschwindet mal unter dem Einfassband.

Morgen geht es weiter - die neue Rückenlinie nähen und wieder Anprobe beim Pferd. Wenn es so passt kann ich den Abnäher am Poppes abstecken und vorne einige Positionen markieren. Ansonsten nochmal Absteck-Korrektur der Rückenlinie. Mal gespannt...

Bis dann


@nicole:
vielleicht schaffen wir es ja gemeinsam - habe auch Angst, dass meine in der Ecke landet - daher der WIP - zwingt mich durchzuhalten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Foto559.jpg (27,9 KB, 152x aufgerufen)
Dateityp: jpg Foto563.jpg (18,6 KB, 154x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schabracke und Abschwitzdecke nähen Polaris45 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 36 19.03.2014 19:14
Softshell als Stoff für eine Abschwitzdecke geeignet? rahja2000 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 04.09.2008 10:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09797 seconds with 14 queries