Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Nähneuling und Paspeltasche - wo liegt der fehler?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 24.08.2009, 18:49
EigenArt EigenArt ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 1.418
Blog-Einträge: 10
Downloads: 0
Uploads: 0
Reden AW: Nähneuling und Paspeltasche - wo liegt der fehler?

Hallo, Udo!

In meiner Industrie-Ausbildung (HAKA) haben wir zig Paspeltaschen genäht ( sind aber schon ein Paar Jährchen her ).

Jedoch habe ich eine Anleitung mit Bildern...von meinem Prüfungsstück...
Hobbyschneiderin + Forum
in meinem Berichtsheft...

Wenn es dich interessiert, könnte ich die Bilder hier reinstellen.

Liebe Grüße.
Larissa
__________________
From great power comes great responsibility

Geändert von EigenArt (24.08.2009 um 18:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.08.2009, 19:11
Benutzerbild von ive25
ive25 ive25 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 15.032
Downloads: 7
Uploads: 2
AW: Nähneuling und Paspeltasche - wo liegt der fehler?

Hallo ziernaht,

wenn es Die, mit 2 Streifen für die Paspeln
die aneinander mit der Schnittfläche in die Mitte der Öffnung für die Tasche gelegt werden
und die Streifen müßen exakt doppelt so breit sein, wie die fertrige Passpel (hoffe das versteht jemand) dann ist es die ich ich im Kopf habe.

Dann braucht man vorher mit nichts verstürzen (kein Futterstoff), die Tasche wird mit den Paspeln verstürzt.

Ich habe sie hinbekommen, aber Bilder kann ich erst morgen machen, mein Mann hat die Kamera mitgenommen.

Grüße
Eva
__________________
,,Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist." Shakespeare
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.08.2009, 23:37
EigenArt EigenArt ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 1.418
Blog-Einträge: 10
Downloads: 0
Uploads: 0
Reden AW: Nähneuling und Paspeltasche - wo liegt der fehler?

Zitat:
Zitat von udo Bö. Beitrag anzeigen
Hallo!

Das war wirklich kein Schreibfehler, sollte so ne art Scherpe mit Eingriffen werden - von daher 150 cm bei seinem Körperumfang ...
Hallo Udo!

Möchte vorerst etwas klären :
Also, brauchst du NUR Paspeleingriffe, oder eine Paspeltasche?( mit einem Besetzen und dem Taschenbeutel?)

@ ive:
Hallo Eva!
Sorry...hatte kein anderes Foto zur Hand...
Das "Innenleben" eines Sakkos wird ja aus dem Futterstoff hergestellt, deswegen ist auch die Paspeltasche aus dem gleichen Futterstoff gearbeitet...

Das Näh-Prinzip ist aber bei beiden identisch...
Sooooo, ich habe jetzt mein Berichtsheft gefunden!!!!!!!! Und...

1. Diese Tasche habe ich gemeint... Hinterhosentasche mit Besetzen und Taschenbeutel...(Bild 1)
Hobbyschneiderin + Forum
2. Hier ist meine erste Lehrlings-Paspeltasche...(Bild 2)
Hobbyschneiderin + Forum

Das 3. Bild : Ich habe mir vorgestellt, es wäre eine Schärpe von Udo, ich greife mit der Hand rein...Und...sehe meine Füße...
Also, bei meiner Tasche sehe ich das Besetzen und den Taschenbeutel...
Hobbyschneiderin + Forum

Schade, ich hätte gerne jetzt eine schnell genäht...Leider schläft mein Kleiner noch nicht und ich habe kein Licht in meinem "Nähzimmer"-Loggia...Sorry...

Hoffe trotzdem, euch ein wenig weitergeholfen zu haben...

Liebe Grüße.
Larissa
__________________
From great power comes great responsibility

Geändert von EigenArt (24.08.2009 um 23:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.08.2009, 14:40
Benutzerbild von ive25
ive25 ive25 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 15.032
Downloads: 7
Uploads: 2
Rotes Gesicht AW: Nähneuling und Paspeltasche - wo liegt der fehler?

So hier die Variante, die ich meine:








Auf der linken Stoffseite Vlieseline aufbügeln
















Meine Paspel soll je 1cm breit sein, deshalb markiere ich die Eckpunkte auf der rechten Stoffseite. Der Punkt ,,0" des Dreiecks zeigt mir die Mitte des Tascheneingriffs (dort wo später der Schnitt ausgeführt wird)









Die Stoffstreifen für die Paspeln MÜßEN je 4cm breit sein, ihr solltet exakt zuschneiden, warum sieht ihr später. Die Streifen der Länge nach falten und bügeln














Die Paspelstreifen auf die RECHTE STOFFSEITE, mit den Schnittkanten ganz nah aneinander legen, die geschlossene Seite (Stoffbruch) zeigt nach aussen

Die Stelle, wie groß der Eingriff sein soll, markieren (rote Striche)













Begonnen zu nähen wird an der Markierung (s.O) und GENAU in der Mitte des Paspelstreifens. Am Nahtanfang und Ende bitte vernähen. Nur zwei parallel zueinander verlaufende Nähte an den Paspelstreifen, die kurzen Stücke bleiben vorerst offen.






















Hier kann man sehen, dass die kurzen Seiten nicht vernäht sind.

















So sieht es aus wenn die zwei langen Nähte ausgeführt sind






























Nun geht es ans Verstürzen.


In der Mitte der Vlieseline schneiden und die Ecken wirklich bis zu Naht einknipsen die Paspelstreifen NICHT EINSCHEIDEN







Von der Mitte aus nach innen verstürzen und bügeln (besser ist es zu heften)
Wenn man das Ende des Streifens packt und stramm nach innen zieht, legt sich dieser fast von alleine im rechten Winkel.










Zum Schluß noch die eingeknipsten Ecken an die Paspelstreifen festnähen, dabei beachten, dass die Kanten der Paspeln aneinander liegen, hier wäre es sinnvoll mit ein paar Heftstichen die Paspelkanten aneinander zu
befestigen, damit nichts verrutscht und die dann ganz eng aneinander sind.



























Das ist die linke Stoffseite und der fertig verstürtzte Paspeleingriff.











Wenn man die Nahtzugabe der Paspeln anhebt, kann man den Stoff darunter um die Hälfte kürzen (Stufiges Schneiden) dann gibt es um die Paspel herum nicht so viele Stofflagen, kein so starkes durchdrücken beim bügeln auf der rechten Stoffseite.























Paspeleingriff fertig


Jetzt kann man noch im Nahtschaten, rundherum steppen,

Reißverschluß unterlegen und auch im Nahtschatten fessteppen,

oder einfach nur links und rechts (kurze Seiten) jeweils ein Riegel aus kleinem, engen Zick-Zackstich machen

Wenn ihr wollt kann ich noch zeigen, wie aus dem Paspeleingriff eine Tasche wird.

Viel Vergnügen
Eva

Geändert von ive25 (25.08.2009 um 17:12 Uhr) Grund: Der Rest der Beschreibung
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.08.2009, 21:40
udo Bö. udo Bö. ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.07.2009
Ort: ludwigsburg
Beiträge: 114
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähneuling und Paspeltasche - wo liegt der fehler?

Hallo Eva,

ist ne prima Anleitung... Jetzt weiß ich wo der Fehler hing bei der Anleitung von der Frau aus dem Nähladen - im genauen zuschneiden. Frage mich jetzt wegen der Haltbarkeit, ob diese Weise mit den wenigen Lagen Stoff ebenso haltbar ist wie z.B. die "schnelle Paspeltasche" von UteK.
Werde Deine Anleitung auf jeden Fall mal ausprobieren!
Vielen Dank!

Und noch was an alle Beteiligten hier:
Ich finds klasse wie toll ihr alle die Fotos macht und hier reinstellt. Ich komme mir seit ich hier angemeldet bin vor wie ein Multimedialer Analphabet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
armauschnitt und einfassen - wo liegt die fehler ? dieGräfin Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 21.08.2009 16:47
Nahtverdeckter RV-Wo liegt der Fehler? anikarec Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 28.04.2008 20:54
Stichlängenproblem - wo liegt bloß der Fehler? sisue Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 18.03.2007 17:51
Wo liegt mein Fehler ? Bitte um Hilfe Jahrbuchigs Fragen zu Schnitten 20 01.02.2006 16:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08379 seconds with 14 queries