Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ne Jacke für den Herbst - und sie soll endlich mal ordentlich passen

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #216  
Alt 09.10.2009, 12:05
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.496
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Ne Jacke für den Herbst - und sie soll endlich mal ordentlich passen

Zitat:
Zitat von Semiramis Beitrag anzeigen
Bzgl. Einlauffaden: Ich finde, es kommt auf die Maschine bzw. den Knopflochstich an.
Bei meiner Janome habe ich auch gern einen Einlauffaden verwendet; ich fand das Knopfloch dann schöner. Meine Brother näht unter der Zickzackraute erst mal eine Reihe kleiner Geradstiche. Ich finde, da kann ich mir den Einlauffaden sparen, der Effekt dürfte derselbe sein.
Probiers mal aus, der Effekt sollte anders sein. Der Einlauffaden ist relativ dick, dadurch legen sich die Stiche schön rund drüber. Es sieht dann einem handgenähten etwas ähnlicher.

Eine Gradstichreihe stabilisiert nur. (Kann man natürlich auch ohne Automatik machen, einfach einmal vor dem Knopfloch mit Steppstich rumnähen...)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Barbie kurz und knapp
Mit Zitat antworten
  #217  
Alt 09.10.2009, 16:20
Semiramis Semiramis ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.07.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Ne Jacke für den Herbst - und sie soll endlich mal ordentlich passen

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Probiers mal aus, der Effekt sollte anders sein. Der Einlauffaden ist relativ dick, dadurch legen sich die Stiche schön rund drüber. Es sieht dann einem handgenähten etwas ähnlicher.

Eine Gradstichreihe stabilisiert nur. (Kann man natürlich auch ohne Automatik machen, einfach einmal vor dem Knopfloch mit Steppstich rumnähen...)
Aha, kein Wunder, ich habe immer nur das (dünne) Nähgarn als Einlauffaden benutzt. Werde ich mal ausprobieren. Besonders bei dickeren Stoffen könnte das Knopfloch schon ein wenig mehr Fülle haben.
Mit Zitat antworten
  #218  
Alt 10.10.2009, 18:28
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ne Jacke für den Herbst - und sie soll endlich mal ordentlich passen

Ich verzweifel hier

Vorgestern habe ich so ein schönes ordentliches Knopfloch hinbekommen, mal abgesehen, davon, dass mich die Stofffransen im Innern gestört haben und nun...

... krieg ich nicht mal ein Knopfloch hin. Ob mit oder ohne Schnureinlage, ich schaffe es einfach nicht, die beiden Raupen so hinzubekommen, dass ich in der Mitte Luft zum Aufschneiden habe. Nein, die beiden Raupen gehen ständig ineinander über und wenn ich das auftrenne, dann dröseln sich auch die Fäden der Raupen auf
Ich hab keine Ahnung, was ich falsch mache, ich geh genauso vor, wie vorgestern auch.

Den Riegel kann ich nochmal neu zuschneiden, den hab ich mir schon versaut. Bloß gut, dass es nicht die Jacke war

Och Mensch, woran kann das denn liegen. Hab ich irgendwas nicht bedacht?

Wenn ich genug Zeit und Muse und Geduld und richtige Knopflochseide hätte, wär ich fast geneigt, doch mit der Hand zu nähen, aber eigentlich mag ich grad nicht

Ich werd jetzt mein Nhzimmer aufräumen und ausmisten, nächste Woche geht's zum Schweden neue Regale und nen schönen Arbeitstisch kaufen. Da kann ich jetzt mal vorarbeiten - ist bestimmt konstruktiver und erfolgssicherer als diese blöden Knopplöcher
Mit Zitat antworten
  #219  
Alt 10.10.2009, 19:34
Benutzerbild von Winterhexe
Winterhexe Winterhexe ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.10.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 228
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ne Jacke für den Herbst - und sie soll endlich mal ordentlich passen

Ich oute mich mal als bisher stille Mitleserin. Deine Jacke ist schon so schön geworden und ich bewundere Dich für Deine akkurate Arbeitsweise. Da lässt Du Dich doch jetzt nicht von so ein paar blöden Knopflöchern unterkriegen. Du doch nicht!
__________________
Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart (Curt Goetz)
Mit Zitat antworten
  #220  
Alt 11.10.2009, 09:56
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Ne Jacke für den Herbst - und sie soll endlich mal ordentlich passen

Hallo Anke,
also mit Knopflöchern habe ich auf meiner alten Maschine auch schon gekämpft. Ich kann deinen Ärger absolut nachvollziehen
Ich schreibe dir hier mal ganz kurz, was mir geholfen hat:
  • Der Stoff sollte inwendig mit einer Vlieseinlage verstärkt sein.
    Evtl. im Knopflochbereich mit der Zackenschere kleine REchtecke ausschneiden und die hinter die Knopflöcher bügeln falls nicht sowieso genügend Einlage vorgesehen ist.
  • Am fertigen Kleidungsstück auf der Unterseite die Maschine beim Transport unterstützen. DAs sollte irgendwas vliesartiges oder farblich passender Organza sein.
    Ich würde dir ein auswaschbares Vlies (Soluvlies, etc.) empfehlen, denn beim ausreissbaren Vlies sieht man manchmal kleine Fitzelchen.
    Vlies unterheften (oder Sprühzeitkleber benutzen)
  • Auf der Oberseite bei schwer zu transportierenden oder hochfloorigen Stoffen auch einen auswaschbaren Stabilisator aufheften. Ich nehme da gerne Avalon weil das durchsichtig ist. Es verhindert in deinem Fall, dass die Stich im Stoff versinken und das Knopfloch sieht schöner aus, ausserdem unterstützt es den Transport.
  • Wenn dein Knopfloch nahe an einer Kante eingenäht werden soll, dann sollte man bei dicken Stoffen etwas unter den Knopflochschlitten legen (z.B. Karton, Hebeplatte, Stoffstückchen, etc.), sobald er in der Luft hängt. Ansonsten kann nämlich auch der Transport erheblich erschwert werden.
  • Evtl. Einlauffaden zur Stabilisierung der Knopflöcher verwenden und Knopfloch nähen. Breite und Dichte möglichst an Stoff anpassen
  • So, und jetzt die Wunderwaffe gegen das Aufschneiden von Knopflöchern:
    Eine Knopflochstanze. Das sieht aus wie ein kleiner Stechbeitel und hat vorne eine ganz scharfe Schneide. Seit ich das Ding habe, schneide ich auch bei eng zusammenliegenden Raupen nie mehr das Knopfloch kaputt.
    Man bekommt sowas z.B. von Clover, es heisst auf Englisch "buttonhole chisel"
  • Bei Bedarf die Schnittkanten der Knopflöcher mit Fray Check o.Ä. einstreichen, um sie gegen Ausfransen zu sichern.

Viele Grüße und lass dich nicht kurz vor dem Ziel unterkriegen
Barbara

Geändert von babsi1111 (11.10.2009 um 10:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Endlich Schnitte größer für 58/60/62 die passen Patou Rubensfrauen 10 14.08.2009 23:52
Mal wieder ne Frage zu den müden Engeln Finni Patchwork und Quilting 2 28.11.2006 00:23
Mal was Anderes für den Herbst? schildkroete Andere Diskussionen rund um unser Hobby 10 15.08.2006 12:17
mal ne blöde Frage zu den Körbchen Powerfrau Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 5 30.04.2006 14:28
Und sie ist endlich da, meine 4434! :o)) FeeShion Freud und Leid 8 13.05.2005 13:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14840 seconds with 14 queries