Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


maßnehmen professionell

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 20.08.2009, 00:05
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.964
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: maßnehmen professionell

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Ahhh, sehr interessant! Ich habe mit Unicut (das ist ein Schweizer System) und Müller München angefangen (kopierte Skripten einer Modestudentin/Freundin) und empfand dann Bergh als große und sehr logische Erleichterung.
Doch, logisch ist die Bergh, aber bei mir funktioniert die für meinen Körper irgendwie so gar nicht... Von den Profisystemen kenne ich keines, was bei mir etwas besser funktionierte war Pattern Drafting for Dressmaking von Stringer. Das ist ähnlich wie Bergh, nur arbeitet es an manchen Stellen etwas anders und das funktioniert für meinen Körper besser. (Bis auf die Sache mit den Ärmeln...)

Zum Abwandeln benutze ich aber beide Bücher, denn was das eine nicht erklärt, erklärt das andere...


Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Aber allgemein gesprochen stimmst Du mir vermutlich zu, dass ein gutsitzender Grundschnitt die Arbeit wert ist, denn der lässt sich ziemlich schnell abwandeln und sitzt praktisch ohne Anprobe.
Parktisch ohne Anprobe riskiere ich jetzt ungern, denn meine Umbauten sind auch oft etwas größer... Aber Grundschnitt definitiv ja.
Ich habe da auch einige für mich, nur eben aus Fertigschnitten angepaßt. Die Amis bauen freundlicherweise Schnitte, die schon ganz gut hinkommen.

Und Anpassen muß ich einen nach Buch konstrierten Schnitt auch. Das fängt schon damit an, daß die Schnittsysteme immer davon ausgehen, daß die natürliche Taille waagerecht zum Boden verläuft. Das tut sie nur bei mir gar nicht.... die ist hinten 9cm höher als vorne. Bei Oberteile will man das ja eher überspielen, bei Hosen hingegen habe ich entweder hinten ein nacktes Gefühl oder landen vorne kurz unter dem Busen. Und bei Röcken natürlich gar keine Chance, die rutschen unweigerlich in diese Position und dann ist der Saum nicht mehr grade.

Und da sind dann noch so ein paar andere Sachen, die die Schnittsysteme die ich habe letztlich nicht berücksichtigen, sondern die ich hinterher noch einbasteln muß.

Also schauen meine Schnitteile dann immer so aus, wie es im Buch nicht vorgesehen ist. Aber dann paßt es wenigsten.

Und das mit dem Messen ist eh so eine Wissenschaft.
eine Freundin hat sich bei einem Nähtreffen mal vermessen lassen, zufällig waren eine Fachfrau (FH-Dozentin) und ein Fachmann (Klassische Herrenschneiderausbildung) anwesend. Und da gab es tatsächlich einige Maße... da kamen die beiden nicht auf den gleichen Wert. Und konnten sich nicht auf die Meßpunkte einigen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Der Sommer kann kommen!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.08.2009, 09:45
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.868
Downloads: 27
Uploads: 2
AW: maßnehmen professionell

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Und das mit dem Messen ist eh so eine Wissenschaft.
eine Freundin hat sich bei einem Nähtreffen mal vermessen lassen, zufällig waren eine Fachfrau (FH-Dozentin) und ein Fachmann (Klassische Herrenschneiderausbildung) anwesend. Und da gab es tatsächlich einige Maße... da kamen die beiden nicht auf den gleichen Wert. Und konnten sich nicht auf die Meßpunkte einigen.
Das wundert mich nicht, denn jedes Schnittsystem verwendet seine eigenen Maße, das hast Du ja auch schon geschrieben Nowak.

In diesem Falle würde ich mich mehr auf den Praxismann verlassen als auf die Theoriedame.

Auch das hochtechnische Bodyscanning vereinfacht die Sache nicht wirklich, denn da kann man sich auch mit den Messpunkten vertun.
Außerdem hat man keine Kontrolle über die Spannung des virtuellen Maßbandes.
Wenn ich am Körper messe, dann kann ich das Maßband mal strammer und mal loser halten, wenn ich die Taille messe. Das macht es im Endeffekt aus, ob Hose oder Rock sitzen bleiben oder runter rutschen.

LG Ursel
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.08.2009, 11:27
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.450
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: maßnehmen professionell

@ Nowak: Natürlich muss ich auch einen konstruierten Schnitt am Körper leicht verändern (Nesselmodell, wenn ich brav bin....). Deswegen nimmt in den Schnittlehrbüchern manchmal gefühlte 50% der Seiten ein, wie man asymmetrische Schultern, hohe Hüften, ein Hohlkreuz usw. berücksichtigt.
Aber wenn alle Korrekturen wieder auf dem Papierschnitt sind, lässt sich das Modell fast ohne hinzusehen vervielfältigen. Meine Hosen habe ich z.B. nurmehr probiert, um die Länge zu checken. Die Sakkos habe ich zwar öfter übergezogen (vor und nach dem Einheften der Ärmel bzw. der Schulterpolster, zum Abstecken der Säume und für die Platzierung der Knöpfe), aber da war Passform-mäßig kaum was zu korrigieren. Das war gemeint mit "praktisch ohne Anprobe".
Danke übrigens für den Tipp mit "Pattern Drafting..."

Was die Umbauten anlangt (super Wort!), so ist es für mich einfacher, eine Kopie des Grundschnitts zum Verlegen der Abnäher, Einfügen von Falten oder für neue Nahtlinien zu zerschneiden als JEDES Mal einen kopierten Schnitt in Leiblänge und Oberweite samt Verlegung des Brustpunkts zu adaptieren. Das NERVT. Und bei Drapierungen kann man diese Methode ohnehin vergessen. Also lieber einmal mehr Zeit für die Basis aufwenden als sich ewig ärgern.....

@ Herren- versus Damenschneiderei: Vielleicht konnten sich die beiden Fachleute auch deswegen nicht einigen, weil ein Herrenschneider sowieso eine andere Schnittkonstruktion im Kopf hat, nämlich inklusive Nahtzugaben! Die werden bei (einigen?) Maßateliers gleich dazugerechnet und dem Assistenten das Bruttomaß angesagt.
Und unterschiedliche Messpunkte liegen vermutlich auch an der unterschiedlichen Anatomie von Männlein und Weiblein..... Aber das sind eben nur Vermutungen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Punch-/Digitalisiersoftware, professionell und semiprofessionell Dagmar400802 Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 3 05.07.2008 10:07
Maßnehmen - richtig Sigrid Eilert Fragen zu Schnitten 5 25.04.2008 10:29
Maßnehmen juno Schnittmustersuche Herren 2 29.01.2008 00:46
Maßnehmen?? Su1 Fragen zu Schnitten 5 17.02.2005 19:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08090 seconds with 13 queries