Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Anprobe und Abstecken ohne fremde Hilfe?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 16.08.2009, 10:19
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Anprobe und Abstecken ohne fremde Hilfe?

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Ich ändere alles gleich am Schnitt so, dass Anproben überflüssig sind. Reine Übungssache. Nimm Dir das doch mal als Lernprojekt für die nächsten Monate vor. Es gibt jede Menge gutes Material zu dem Thema, alle alten Nähbücher enthalten gute Tipps. Ein Bummel über den Flohmarkt oder in das Gebrauchtwarenkaufhaus und Du findest für wenig Geld alle Standardwerke dazu. Wenn Du dann von fünf verschiedenen Autoren erklärt bekommen hast, wie Dein besonderes Problem zu lösen ist - oft mit unterschiedlichen Wegen zum gleichen Ziel - dann erschliesst sich das schon.

Nur Mut.

Lieben Gruss Isebill
Ja, danke für den Mutzuspruch. Die alten Bücher werde ich mal vorkramen. Ein paar habe ich ja.

LG
Marion
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.08.2009, 11:56
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Anprobe und Abstecken ohne fremde Hilfe?

Hi!
Vielleich hilft Dir auch neben den anderen Tipps, die ich selber an mir auch immer praktiziere (Salamitaktik), noch dieser:
Schau, daß Du an einem möglichst einfachen Teil ALLE figurformenden Nähte unterbringst, die für ein anliegendes Kleidungsstück notwendig sind.
(Brust-, Schulter-, Taillenabnäher, ganz klare Umrisslinien mit Ausschnitten und Ärmeln) Diesen Schnitt kopiere Dir auf einen haltbaren Untergrund - sozusagen als 'persönliches Grundgerüst'.
DAS neben das ausgepauste Modellschnittmuster gelegt, zeigt Dir immer, wo was weggezeichnet oder verändert werden muß. Auch bei sehr abweichenden Formen wirst Du immer den Eindruck des Grundschnitts zum Vergleich haben, auf modell- und stilbezogene Längen- und Weitenvariationen mußt Du dabei natürlich schon eingehen.
Martin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.08.2009, 12:34
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.586
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Anprobe und Abstecken ohne fremde Hilfe?

Liebster Martin!

Deine Idee klingt so grundsätzlich ganz toll, aber irgendwie verstehe ich gerade nur Bahnhof wie das aussehen könnte.
Hast Du Zeit, das mal in Ruhe und für Doofe in Form eines WIP zu erklären/zeigen? So richtig zum Mitmachen? Ich denke da gäbe es viele Interessenten und begeisterte Mitleser und -macher(innen)!

Bitte!
Rita
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.08.2009, 12:34
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.194
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Anprobe und Abstecken ohne fremde Hilfe?

Das mit dem "Schnitt verstehen" ist natürlich Lernsache, da muß man sich ein wenig reinfuchsen. Ich habe mir nach Büchern zwei Schnitte oder so selber konstruiert, das hat mir sehr geholfen, das warum und wie zu verstehen. (Danach habe ich das Wissen nur noch verwendet, um Schnitte zu ändern und anzupassen, ist einfach wesentlich einfacher.)

Wichtig ist, daß man systematisch vorgeht. Bei Kleider, Jacken, Oberteilen,... arbeite ich von oben nach unten. Stimmt die Schulterbreite? Ist der Brustpunkt auf der gleichen Höhe mit meiner Brust? Ist die Taille auf gleicher Höhe? Und wie ist das mit der Hüfte? Dazu ist es hilfreich, wenn man Brust, Taillen und Hüftlinie auf dem Kleidungsstück durch Heftfäden markiert. Ich habe auf diese Weise z.B. irgendwann festgestellt, daß meine Taille viel höher ist als die Schnitte das vorsehen und daß ich, wenn ich oberhalb der Taille 2cm rausnehme, an der Hüfte zwar immer noch zugeben muß (was ja kein Wunder ist, meine Hüftweite gehört immer zu einer anderen Schnittgröße als Oberweite und Taillenweite), aber weniger. Und auch die Taille viel besser paßt. Klar, wenn da wo der Schnitt die Taille vorsieht, bei mir schon die "Ausbuchtung" Richtung Hüfte anfängt, dann kann das ja gar nicht passen.

Die Weitenmaße vergleiche ich schon beim Schnitt kopieren. Bei Mehrgrößenschnitten kann man ja gut von einer Größe zur anderen wechseln.

Der Rest ist dann Feintuning. Etwa daß ich trotz nach Maßband passenden Brustumfangs am Rücken weniger, dafür vorne mehr brauche. Das muß m.E. auch nicht gleich beim ersten angepassten Kleidungsstück perfekt sein, das kann im Laufe der Zeit wachsen. Daß die eine oder andere Stelle beim Laufen oder Bücken oder bei dieser oder jener Bewegung etwas eng ist, merkt man ja oft erst im Laufe der Zeit, nicht bei der Anprobe.

Was mir auch sehr geholfen hat waren die Schnitte von Butterick und Vogue. Einfach weil da Brustpunkt, Taille und Hüfte markiert waren. Das half beim Anpssen und beim Verstehen sehr viel.

Mit vielen Schnitten geht es mir inzwischen wie Isebill, ich kann die Änderungen schon auf dem Papier (bzw. der Folie machen). McCalls, Butterick und Vogue passen bei mir gut und ich kann mich auch nach der Größentabelle richten.

Burda weiß ich auch schon, paßt bei mir mäßig, da stimmen einfach die Proportionen gar nicht. Da geht zumindest bei allem was nicht sackartig ist nichts ohne Probeteil. Und die Änderungen die da nötig ist, sind auch meistens fisselig. (Eine Spielgekonstruktion mit der man sich auch von hinten sehen kann oder die Digicam mit Stativ sind da enorm hilfreich.)

Ottobre habe ich noch nicht so viel genäht, aber die sind alle ein bißchen auf der knappen Seite, also entweder tragbares Probeteil aus billigem Stoff oder Probeteil.

Patrones hat früher ganz gut gepaßt, aber jetzt bin ich eindeutig im Tallas Grandes bereich und der paßt bei mir auch wieder gar nicht. (Proportionen heftig verschoben.) Wenn es unbedingt ein Modell daraus sein muß... Probeteil.)

Ähnliche gilt, wenn ich mal wieder ein Modell von Gr 42 auf 48 plus FBA "aufblase", das ist nicht nur mit Ausmessen der Schnitteile getan, da will ich mir das vorher auch noch mal aus Stoff angucken. Bei Jerseys und dehnbaren Stoffen hilft Ausmessen der Schnitteile naturgemäß ebenso wenig bzw. taugt nur als grober Anhaltspunkt.

Hilfreich ist auch, wenn man sich Änderungen die man gemacht hat gut dokumentiert. Bei mir kleben oft Post its in der Anleitung. Wenn ich dann wieder einen Schnitt von der gleichen Firma habe, kann ich viele Änderungen schon vor dem Zuschnitt machen. Und einfach mal systematisch Schnitte verschiedener Hersteller testen. Dann findet man auch raus, bei welchen man am wenigsten ändern muß.

Auf links anziehen und abstecken kann ich nicht empfehlen, Menschen sind nicht symmetrisch gebaut und je nach Ausprägung der Asymmetrie kann das übel in die Hose gehen. Man kann auch von rechts stecken und dann die Nadelmarkierung auf die linke Seite übertragen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.08.2009, 13:59
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Anprobe und Abstecken ohne fremde Hilfe?

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Das mit dem "Schnitt verstehen" ist natürlich Lernsache, da muß man sich ein wenig reinfuchsen. Ich habe mir nach Büchern zwei Schnitte oder so selber konstruiert, das hat mir sehr geholfen, das warum und wie zu verstehen. (Danach habe ich das Wissen nur noch verwendet, um Schnitte zu ändern und anzupassen, ist einfach wesentlich einfacher.)
Da bin ich mir immer noch etwas unsicher, ob ich das mal wagen soll. Ich weiß jetzt nicht, nach welchen Büchern du da vorgegangen bist. Aber wenn das diese Müller & Sohn Bücher sind, dann sind die ja nicht ganz preiswert. Meine Bücherei hat die nicht und ich würde da schon gerne erst mal reingucken. Oder kennst du noch andere Bücher, nach denen man vorgehen kann?

Zitat:
Die Weitenmaße vergleiche ich schon beim Schnitt kopieren. Bei Mehrgrößenschnitten kann man ja gut von einer Größe zur anderen wechseln.
Ich denke, dass ich da auch einfach viel mehr "Messpunkte" beachten muss. Aber manchmal habe ich auch den Eindruck, dass ich da bei den Schnitten an den falschen Stellen messe. Zum Beispiel weil eben die Taille bei dem Schnitt an einer anderen Stelle sitzt als bei mir oder der Brustpunkt tiefer ist oder was auch immer.

Mit den unterschiedlichen Schnittherstellern muss ich einfach mal gucken. Ich muss zugeben, dass ich bis jetzt noch nicht wirklich darauf geachtet habe, welche Schnitthersteller tendenziell eher für meine Figur produzieren.

Aber vielen Dank für deine ausführliche Hilfe, da sollte ich schon mal ein bischen wieter kommen

LG
Marion
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anprobe ohne Hilfe ? Hansi Andere Diskussionen rund um unser Hobby 11 29.10.2006 23:07
Männer und Anprobe - typisch pasinga Andere Diskussionen rund um unser Hobby 50 21.04.2006 11:06
Bernina Designer V4 und fremde Formate - geht das? zimtstern Maschinensticken - Software: Bernina 6 16.05.2005 12:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:43 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10203 seconds with 14 queries