Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähen wie ein Profi ????????

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 26.03.2005, 21:34
Karandash Karandash ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen wie ein Profi ????????

Oh ja und dann gehe ich mit Brigitte ne richtig gute Nähmaschine Kaufen.

Naja, heute habe ich alles weggeräumt und den Auftrag werde ich zurückgeben.

liebe Grüße Kara und Frohe Ostern
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.03.2005, 22:16
Benutzerbild von Soutage
Soutage Soutage ist offline
VHS Kursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.12.2004
Ort: Nähe Linz/Oberösterreich
Beiträge: 14.870
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Nähen wie ein Profi ????????

[QUOTE=Nadelkamikaze]Selbst wenn man 10 Euro/Stunde ansetzt- gerade mal "Putzhilfe"-Niveau!- kommt man auf Preise, die vielen potentiellen Kunden die Tränen in die Augen treiben.

oh ja, das stimmt!!! komischerweise zuckt niemand auch nur mit einer wimper wenn ein maurer oder automechaniker mehr als das doppelte verlangt, den letzten maurer den wir hatten berechnete sogar die zeit der mittagspause obwohl er von mir voll versorgt wurde, so nach dem prinzip, wenn ich nix zum essen gemacht hätte, hätt er ja keine pause gemacht

gottseidank ist unser haus jetzt fertig

grüsse evelyn
__________________
heute näh´ ich, morgen trenn´ ich, übermorgen schneide ich neu zu
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.03.2005, 22:35
Benutzerbild von Nadelkamikaze
Nadelkamikaze Nadelkamikaze ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.09.2002
Ort: Hannover
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen wie ein Profi ????????

Zitat:
Zitat von Liz Taylor
Ich denke die Zukunft angesichts der Jobsituation liegt darin, dass wir lernen uns mehr und mehr selbst zu versorgen, denn Arbeit für Alle wird es in Zukunft nie mehr geben. Dafür sorgen auch Leute, die bereit sind, zu unzumutbaren Bedingungen und gegen schlechte Bezahlung zu arbeiten.
Ja, leider werden die Menschen zunehmends gegeneinander ausgespielt , bzw. die Globalisierung macht es möglich, daß Arbeitsmärkte durchmischt werden, die eigentlich in Hinblick auf die jeweiligen Lebenshaltungskosten nicht vergleichbar sind... Eigenständige Versorgung (Nachbarschaftshilfe & Co) ist da vielleicht die Alternative

@ Evelyn
Tja, vielleicht hat da die Schneiderei noch irgendwie einen geringeren Stellenwert im Vergleich zu anderen Handwerken, warum auch immer...

@ Kara
Zitat:
Naja, heute habe ich alles weggeräumt und den Auftrag werde ich zurückgeben.
Gut . Aber sag denen auch, warum du nicht dazu bereit bist. Oft ist es auch tatsächlich so, daß nicht vorbelastete Menschen einfach gar nicht einschätzen können, wieviel Aufwand beim Nähen betrieben wird. Auch weil sie nur den "Massenmarkt" und seine Preise kennen...
__________________

Liebe Grüße,
Kerstin
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.03.2005, 22:58
zebra3010 zebra3010 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 22
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen wie ein Profi ????????

Hallo Kara

sei nicht böse, aber ich denke du erwartest auch kritische Stimmen um abzuwägen.............

bei "offizellen Auftragsarbeiten" gehe ich davon aus, daß du ein Gewerbe agemeldet hast.
Alles Andere wäre "in-offiziell", oder habe ich da eine falsche Denkweise??.

Auch mit Ebay, Weihnachtsmärkten... wäre ich vorsichtig, die Kontrollen denke ich werden immer schärfer...

Was ich Dir auch noch sagen wollte: verschenke deine Arbeitskraft nicht!!
Alle hier im Forum, ob Profis oder nicht, wissen was hinter unserem Job oder Hobby steckt.
In der Regel ist es so, daß DU den Preis machst und nicht die Kundschaft.

Ich Denke, es gehört viel Mut, viel Erfahrung und trotzdem noch jede Menge Idealismus dazu sich in diesem Bereich selbstständig zu machen.

Wünsch dir alles Gute, und wenn es auch nur Hobby bleibt........... es macht einfach tierisch SPASS

SYLVIA
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.03.2005, 18:10
Ashana Ashana ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 212
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen wie ein Profi ????????

Hallo,

ja, Rike kann ich nur beipflichten. Ich nähe seit 35 Jahren, bin keine gelernte Schneiderin, habe aber etliche Jahre auch für andere Leute geschneidert, heute nur noch für mich, meinen Mann, bei Bedarf für meinen "Hausfreund" und manchmal mein "Adoptivenkelmädchen". Diese undankbare Aufgabe für fremde Leute zu nähen werde ich mir nicht mehr antun, die wollen wirklich die zeitaufwendigsten Dinge genäht haben und glauben mit 20 DM (ich habe schon zu DM-Zeiten aufgehört für andere zu nähen) sei die Arbeit sogar noch überbezahlt. Und Selbständigkeit ist wirklich sehr hartverdientes Geld, und ganz sicher wenn man selbst voll mitarbeiten muß. Wir haben eine eigene Firma , für uns gibt es seither 7 Tage-Woche mit 24-Stunden-Service, keinen Urlaub, keinen Sonn- und keinen Feiertag, keinen freien Tag im Jahr, solange der Kopf noch auf dem Hals sitzt ist an krank sein nicht zu denken. Ich bin z.B. heute trotz Ostern auch den gangen Tag im Büro am arbeiten, mein Mann arbeitet in der Werkstatt. Mit dem was man an Umsatz hat ist ja nicht nur der eigene Lebensunterhalt zu finanzieren, sondern es kommen die notwendigen Kosten für Krankenversicherung, Berufsgenossenschaft, Finanzamt, notwendige Anschaffungen für die Firma usw. hinzu und woher kommen die Einnahmen für die laufenden Lebenshaltungskosten bei Krankheit, hier gibt es ja erst nach 6 Wochen Krankengeld, aber diese 6 Wochen muß man auch leben und Miete, Strom usw. fallen auch an.
Such Dir lieber eine Stelle bei der Du jeden Monat weißt was auf Dein Konto kommt und die Näherei kannst Du doch "nebenbei" machen, habe ich früher auch, ich hatte die Genehmigung meiner Dienststelle (Öffentlicher Dienst) dafür haben müssen und auch bekommen.
Gruß
Ashana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09061 seconds with 12 queries