Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähen wie ein Profi ????????

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 25.03.2005, 11:14
Benutzerbild von Eileena
Eileena Eileena ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 15.422
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Nähen wie ein Profi ????????

Hallo,
also bisher ist wohl jeder über deinen letzten Satz gestolpert.
Wenn man sich das Forum hier mal anschaut sind wir hier ja wirklich alle "verrückt" und haben teure Maschinen zu unserem Vergnügen zu Hause stehen, manche sogar nicht nur eine.

Aber nun mal zu deinem eigentlichen Thema.
Was ich herausgelesen habe ist, dass du kaum Vorkasse hast sondern du die Aufträge bekommst und der Kunde bringt das Material. Da hat zum selbstständig machen natürlich Vorteile denn du brauchst kein Startkapital.
Schwierig wird beim Preis, denn der ist ja nicht nur davon abhängig WAS genäht wird, wie aufwändig oder wieviel Vorleistung wie Schnittmuster erstellen usw. du leisten musst, sondern er richtet sich auch nach Bundesland.
Die Tariflöhne in Norddeutschland sind z.B. geringer als die in Bayern (zumindest in einigen Branchen der Fall). Somit kann dir da nur ein Profi helfen der auch aus deiner Ecke kommt.
Ansonsten bleibt dir nur das austesten - was ist der Kunde bereit zu zahlen und was brauche ich um gut über die Runden zu kommen OHNE mich halb tod zu schufften.

Und dann kommt es ja noch drauf an ... wie bringst DU den Preis rüber .... wenn jemand schüchtern vor mir steht und sagt ich hätte gerne 1€ bekommt er den ehr nicht, als derjenige der vor mir steht und mit "geschwollener" Brust sagt das macht 1€.

Gruß Brit
__________________
Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert
http://meine-naehstube.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.03.2005, 13:18
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.465
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Nähen wie ein Profi ????????

1200 Euro ist eine Nähmaschine der soliden Mittelklasse, mehr auch nicht. Und wenn man vor hat, das Gerät dann auch lange zu benutzen, dann muß man keineswegs gewerblich arbeiten, damit sich die Maschine amortisiert. (Wenn ich jetzt nur bei meinen Sachen, und ich nähe nicht mal extrem viel, vergleiche, was ich bei gleicher Qualität in einer Boutique gezahlt hätte, dann war die Maschine die damals ca 2400 DM gekostet hat so nach drei Jahren spätestens amortisiert. Wenn du in "Textildiscounter-Qualität" nähst dauert es natürlich länger... )

Als meine Oma sich Ende der 60er Jahre eine elektrische Nähmaschine gekauft hat, kostete die noch mehr oder weniger ein Monatslohn meines Großvaters... und das zehnfache dessen, was mein Vater Miete für seine Studentenbude zahlte. Und das war der "normale" Preis für eine solide Markenmaschine. Ich weiß nicht, was du verdienst, aber rechne es einfach mal um... wir haben uns nur daran gewöhnt, daß Technik im Verhältnis unglaublich billig geworden ist.

Was die Preise für Auftragsarbeiten betrifft ist das wirklich schwierig. Zum einen gibt es lokal große Unterschiede, zum anderen dürfte es bei Kostümen kaum "Standards" geben. Aber ein halbwegs aufwendiges Tanzkostüm kostet in der Regel schon eher vierstellig. Preise nach oben offen.

Um dich zu orientieren kannst du zum einen schauen, was Basissachen wie Balletkostüme oder Wettkampfgymnastikanzüge von der Stange kosten. Für Turniertanzkleidung gibt es auch Anbieter im Internet, die geben oft auch Spannen "ab XXXX Euro" an oder haben Beispielkleider mit Angaben von Preisen auf den Seiten. Auch auf den Webseiten von Leuten die historische Kostüme oder Festkleidung nach Maß fertigen kannst du dich umsehen. Die eine oder andere Preisangabe findest du da schon. Das vermittelt einen groben Eindruck.

Dann mußt du dir halt überlegen, wie viel du pro Arbeitsstunde oder Tag verdienen möchtest. Wenn du ein Gewerbe angemeldet hast entstehen ja zum einen automatisch "Grundkosten", die eine untere Latte angeben, zum anderen möchtest du ja auch was verdienen dran. Also was netto so für dich übrig bleiben soll und muß. Ich denke, dann wirst du automatisch in ähnliche Preisregionen wie andere Anbieter rutschen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads February/March 2017 (189)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.03.2005, 14:03
Karandash Karandash ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen wie ein Profi ????????

Oh, ich danke Euch für eure ehrlichen Antworten.

Ja die Geldangelegenheiten sind so eine Sache. Ich müsste dringend investieren kann aber nicht. Aber vielleicht braucht das auch Zeit. Ich nähe aus Spass und weiß in welchen Grenzen ich mich bewegen kann um nicht schwarz zu arbeiten. Darum auch die Schule und selbst wenn ich das schaffe ist es immer noch keine Schneiderausbildung, die gibt es hier nicht. Vielleicht muss man einfach nur weitergehen, aber der Druck ist manchmal enorm nu mach doch mal was richtiges heißt es oder zwangsvermittlung durchs AA im alten Beruf ohne Aussichten auf der anderen Seite.

Ja Seiten habe ich gefunden und verglichen, aber das sind zum teil Preise holla.....da frag ich mich woher die den Stoff haben. Aber das funktioniert für die Bühne nicht, da braucht man dann schnell mal 10 Stück von was meistens mit null Etat. Konkurenz bin ich da auch nicht, weil sich keine Schneiderin zu ner Kostümprobe hocken kann und nur ich als quasiprakikant die Möglichkeiten habe so zu arbeiten. Noch!!!!!

Aber ihr habt recht vielleicht muss man einfach weitermachen und kugen was passiert. Mit den Maschinen, da bin ich einfach nur neidisch manchmal ähem!
Sorry...mein NähmaschIEnen_mensch meinte zu mir; er hatte ne ältere Dame die ne superpaff aufgeschwatzt bekommen hat, bei ner Messe........so warte ich hAlt auf sowas ......... ich kann nicht mehr nähen wer möchte !!!
So näht meine janome 134 D lookig und meine Singer 1873 eben keine Rollsäume in Chiffon ..lach!
Aber ohne jeden Pfennig Geld ist das zum Haareraufen und ob ich jemals so perfekt werde?????? Habt Dank für eure Hinweise, da bin ich auf dem Weg und muss geduldig sein......jajajajaj!!!!!!!

liebe Grüße Kara
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.03.2005, 14:10
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.465
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Nähen wie ein Profi ????????

Zitat:
Zitat von Karandash
Ja Seiten habe ich gefunden und verglichen, aber das sind zum teil Preise holla.....da frag ich mich woher die den Stoff haben. Aber das funktioniert für die Bühne nicht, da braucht man dann schnell mal 10 Stück von was meistens mit null Etat.
In diesem Fall... vergiß das mit der Selbständigkeit. Such dir eine Arbeit, die deinen Lebensunterhalt sichert und mach die Kostüme als Hobby, als "Charity" oder was auch immer. Ich weiß, das klingt jetzt brutal, aber: Auftraggeber ohne Kohle sind absolut uninteressant. In diesem Fall rentiert sich für dich keine Investition, es bringt nichts außer Schulden hinterher.

(Nein, das ist nicht nett, aber das Leben ist nicht nett und der Überlebenskampf für Selbständige ein harter. Kunden sind die mit der Kohle. Alles andere kannst du als Hobby machen.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads February/March 2017 (189)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.03.2005, 14:33
Benutzerbild von Rike
Rike Rike ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2003
Beiträge: 1.900
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen wie ein Profi ????????

Hi Kara, ich bin gelernte Schneiderin und würde mich nie mehr diesem Druck aussetzen. Ich nähe nur noch für meine Familie und mich. Habe das alles hinter mir und es hat mich irgendwie kaputt gemacht.War 4 Jahre lang selbstständig als Änderungsschneiderin und teileweise für Neuanfertigungen. Hatte Kunden die wollten das unmögliche möglich gemacht haben und dann womöglich noch für nen Appel und ein Ei.
Nähe nur noch aus Spass an der Freud und wie ich Lust und Laune habe. Geniese die oft Neidvollen Blicke der Frauen aus dem Dorf und freue mich, das es das Teil nur einmal gibt.

LG Inge
__________________
LEBEN UND LEBEN LASSEN
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09097 seconds with 12 queries