Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Kleidersammlung oder ausschlachten?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 31.07.2009, 11:56
Benutzerbild von sewfrank
sewfrank sewfrank ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 17.483
Downloads: 30
Uploads: 0
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

Hallo,

das mit der Kleidersammlung ist immer so eine Sache. Ich hab früher immer gedacht, ich kann mit meiner gut erhaltenen Garderobe jemandem helfen. Leider ist es aber heute häufig so, dass die "Alttextilien" kommerziell verwertet werden und die Sammler damit ein Geschäft machen. Ob der Erlös dann letztlich da ankommt wo er gebraucht würde ist fraglich. Ich hab einige Bekannte mit Kindern, die wachsen ja immer schneller aus den Klamotten raus als einem lieb ist, da gebe ich gern mal ein paar ordentliche Jeans oder Shirts hin. Manchmal ist es mir aber auch peinlich Leute zu fragen ob sie etwas benötigen, denn häufig wird man da komisch angeguckt. Wir haben zum Beispiel sehr viele Obstgehölze vom Vorbesitzer auf unserem Grundstück, mehr als wir selbst verwerten können. Ich biete immer wieder an, kommt und pflückt Obst für umsonst, das spart ja auch Geld aber keiner kommt !? Ich gebe halt lieber materielle Dinge, oder helfe mit meiner Arbeitskraft, als Geld irgendwo hin zu spenden wo ich nicht weiß ob es wirklich an der Stelle ankommt wo es gebraucht wird. Darum versuche ich alles was ich nicht los werde selbst zu verwerten. Ich schneide Knöpfe ab und trenne Applikationen heraus. Gelegentlich wird etwas zum Putzlappen und der absolut unbrauchbare Rest geht dann halt in den Müll.

Grüsse
sewfrank
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.07.2009, 12:24
Benutzerbild von Benja
Benja Benja ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Elmshorn bei Hamburg
Beiträge: 14.871
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

Hallo!

Nachdem ich nun etliche Berichte über Altkleiderverwertung gesehen habe und und auch die Vorgehensweise vom Roten Kreuz usw. kenne sortiere ich ausrangierte Kleidung noch mehr.
Wirklich gut erhaltene Kleidung biete ich bei ebay an oder gebe sie im Bekanntenkreis weiter.
Absolut untragbar gewordenes Sachen werden rigeros ausgeschlachtet. Knöpfe abtrennen, Labels und Applikationen abtrennen usw.!
Noch gute Stoffteile schneide ich für Flicken auch gerne mal raus und schlußendlich landet wirklich nur noch klägliche Rest im Altkleidersack.
Da es hier ausschließlich kommerzielle Sammlungen gibt denke ich mal das meine Altkleider als Putzlappen oder Autodämmstoff enden.

Leider haben wir hier keine Altkleiderkammern wo ich was abgeben könnte. So brauch ich aber auch kein schlechtes Gewissen haben.

LG Andrea
__________________
Lieber Gruß von Andrea


Hier gehts zu meinem Nähblog:stoffknutscher:
Und hier zu meinem Quiltblog
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.07.2009, 16:10
fabriclady fabriclady ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2009
Ort: Kanton ZH, CH
Beiträge: 79
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

In der Schweiz gibt es sog. Brockenhäuser, die Gebrauchtes zu sehr niedrigen Preisen wiederverkaufen. Diese Brockenhäuser sind oft kirchlich organisiert oder von der Heilsarmee oder ähnlichen Organisationen.

Meist ist die Kleidung, die ich aussortiere, absolut noch tragbar und nicht kaputt oder zerschlissen, aber einfach nicht mehr in meinem Stil, passt nicht mehr gut oder nicht mehr zu mir, oder war ein Fehlkauf - diese gebe ich dort gerne ab und freue mich, wenn sie noch woanders gute Dienste tut.

fabriclady
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.07.2009, 21:59
Benutzerbild von Brummi
Brummi Brummi ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.11.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 523
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

Noch gut erhaltene Sachen (wie auch Spielzeug usw) gebe ich einer Familie, die diese Dinge selber nach Namibia transportiert (auf eigene Kosten 2x jährlich einen Schiffscontainer) wo sie an die Bedürftigen ausgegeben werden. Hier weiß ich, dass die Sachen 100% einem guten Zweck zukommen.

Als Dank für das Spielzeug hat meine Nichte auch schon Post von namib. Kindern erhalten (die Portokosten hat wieder besagte Familie übernommen) also scheint es auch anzukommen.

Sachen die nicht mehr schön sind, schlachte ich aus und überantworte die Reste entweder meinem Mann als Putzlappen für die Werkstatt oder der Mülltonne.
__________________
Liebe Grüße Brummi
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 31.07.2009, 22:36
elaine elaine ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 14.897
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

Zitat:
Zitat von sewfrank Beitrag anzeigen
Wir haben zum Beispiel sehr viele Obstgehölze vom Vorbesitzer auf unserem Grundstück, mehr als wir selbst verwerten können. Ich biete immer wieder an, kommt und pflückt Obst für umsonst, das spart ja auch Geld aber keiner kommt !?
so einen Nachbarn hätt ich auch gerne

Zu der eigentlichen Frage - gut erhaltenes (gerade Kinderklamotten) wird weitergegeben, der Rest wandert in die Tonne und dann ohne Knöpfe.
__________________
Viele Grüße
elaine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
STRICKMUSTER aus Burda oder Neue Mode 1987 oder 1988 ive25 Stricken und Häkeln 0 09.07.2008 23:11
Welche Software? Bernina oder Pfaff/Husqvarna? Oder doch CorelDraWingsPro? sticki Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 42 05.12.2006 19:21
nähzimmer-gewissensfrage: tageslicht ja oder nein? keller oder 1. stock? yasmin Freud und Leid 44 16.10.2005 16:33
Kauf einer Overlock: Bernina 1000 DA oder 1100 D oder ??? Nannie Allgemeine Kaufberatung 11 07.04.2005 19:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11983 seconds with 13 queries